Home » Tag Archives: android 4.3

Tag Archives: android 4.3

Mobile | Huawei verpasst dem Ascend Y530 neues User Interface

Huawei Ascend Y530 bekommt neue Nutzeroberfläche

Huawei hat ein neues Smartphone der Ascend-Serie vorgestellt. Im Y530 kommt zum ersten Mal die neue Nutzeroberfläche Simple UI zum Einsatz: Sie bietet statt vieler kleiner Symbole große, farbige Schaltflächen mit den wichtigsten Funktionen und soll so vor allem Einsteigern den Umgang mit dem Smartphone erleichtern.

Erfahrene Anwender können aber auch auf die gewohnte Huawei-Oberfläche auf Basis von Android 4.3 (Jelly Bean) wechseln. Außerdem hat das Smartphone ein 4,5 Zoll großes Display, auf dem 854 mal 480 Pixel zu sehen sind, und einen 1,2 Gigahertz schnellen Zweikern-Prozessor. Ab März soll es für 149 Euro in den Läden stehen.

+ Link: Huawei

Read More »

Samsung Galaxy Note 2: Android 4.3-Update rollt aus

samsung-galaxy-note-2-oberseite

Nachdem das Samsung Galaxy S4 und das S3 (letzteres eher holprig) via Firmware-Aktualisierung mit Android 4.3 versorgt werden und das Note 3 ja bereits mit der letzten Jelly Bean-Iteration ausgeliefert wird, fehlt eigentlich nur noch das Vorjahres-Phablet der Koreaner, das Galaxy Note 2 — zur Stunde erreichen uns zahlreiche Mitteilungen von Lesern, nach denen ihre Geräte nun endlich auch mit dem Update versorgt werden.

Freudige Kunde für Besitzer des Samsung Galaxy Note 2 und quasi ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk aus Korea: Das 5,5 Zoll große Phablet mit dem vierkernigen Exynos-Chipsatz aus eigener Produktion erhält zur Stunde in Deutschland eine Firmware-Aktualisierung auf Android-Version 4.3 Jelly Bean. So meldeten in den vergangenen Stunden mehrere androidnext-Leser das Anklopfen des Updates auf ihren Geräten.

Bei einigen Nutzern war das rund 680 MB große Paket erst nach manuellem Anstoßen der Suche nach Aktualisierungen in den Systemeinstellungen verfügbar, sollte auch das bei euch nicht zum Erfolg führen, keine Bange: Wie gehabt wird auch dieses Update in Wellen ausgerollt und ihr müsst euch möglicherweise einfach noch ein kleine wenig gedulden, bis 4.3 dann auch auf eurem Note 2 Einzug hält.

Inhaltlich bringt die Aktualisierung neben den bekannten Jelly Bean-Features und -Verbesserungen ein überarbeitetes UI, das der Benutzeroberfläche des Galaxy S4 ähnelt, sowie ein optimiertes Einstellungsmenü. Auch Samsungs Sicherheitslösung KNOX ist an Bord.

Wir danken unseren Lesern für die Hinweise!

► Samsung Galaxy Note 2 bei Amazon

Weiterführende Artikel:

  • Sony Xperia Z1 und Xperia Z Ultra: Update auf Android 4.3 Jelly Bean wird verteilt
  • Samsung Galaxy Note 2: Android 4.3-Update rollt in ersten Ländern aus
  • Samsung Galaxy Note 2: Neue Android 4.3-Firmware XXUEMK4 durchgesickert


Read More »

Samsung Galaxy J könnte auch außerhalb Japans erscheinen

Filed under: Android

Im Oktober ist erstmalig ein Foto des Samsung Galaxy J aufgetaucht, das eigentlich ausschließlich für den japanischen Markt (NTT Docomo) gedacht sein sollte. Nun sind Benchmarks aufgetaucht, die Hoffnung auf einen Release auch außerhalb der japanischen Grenzen machen. Das Modell nennt sich SGH-075T, das Galaxy J läuft unter der Nummer SGH-075. Das T könnte für T-Mobile in den USA oder auch Telstra in Australien stehen. So wurde in der Vergangenheit von Samsung verfahren. Das Galaxy J ist ein Zwischending aus dem Galaxy S4 und Galaxy Note 3. Es hat einen 5 Zoll-Bildschirm, Snapdragon 800 Quadcore-Chip, 3GB RAM und Android 4.3.

via Sammobile

| |
Read More »

Motorola stellt Moto G vor: Quadcore Snapdragon, ab 169 Euro (Video)

Filed under: Smartphones

Motorola hat auf dem Launch-Event in Sao Paolo das farbenfrohe Moto G heute offiziell gemacht, das das Nexus 5 vielleicht sogar in Sachen Preis/Leistungsverhältnis vom Thron stürzen könnte. Kann Google natürlich egal sein, schliesslich gehört ihnen Motorola auch. Die Specs des Moto G, das in den nächsten Wochen auch bei uns für 169 Euro auf den Markt kommt, lesen sich jetzt so: 4,5 Zoll Display mit 720p-Auflösung (329 ppi), 1 GB RAM, 1,2 GHz Quadcore Snapdragon S400, Gorilla Glas, Display von Kante zu Kante und Android 4.3 Jelly Bean (KitKat soll im Janura nachkommen). Auch die sonstigen Eckdaten klingen nicht nur für den Preis überzeugend: 2070 mAh-Akku, 5 Megapixel Kamera und oben drauf gibt es noch 50 GB Google Drive-Speicher in der Cloud extra. Das Moto G ist ab jetzt bei vielen Onlinehändlern vorbestellbar (die 8 GB Variante kostet 169 Euro, 16 GB 199 Euro), ab dem 21. November kommt es bei uns in den Handel. Video nach dem Break, alle Specs nach dem Quelle-Link.

Gallery: Hands-On: Motorola Moto G

Continue ing Motorola stellt Moto G vor: Quadcore Snapdragon, ab 169 Euro (Video)

| | |
Read More »

Moto G: Bei Amazon für 160 Pfund gelistet, Gerücht um Google Play Edition mit Android 4.4

Moto-G-Amazon-UK

Am Mittwoch will uns Motorola das Moto G vorstellen, bei dem es sich sehr wahrscheinlich um ein internationales Derivat des Moto X handelt, das mit abgespeckten Spezifikationen aber auch einem niedrigeren Preis auf die globalen Märkte kommt. Wie klein, das lässt nun eine Produktseite bei Amazon.co.uk erahnen. Ein Eintrag in der GFXBench-Datenbank bestätigt derweil die bereits kolportierte Hardware, erstmalig aber auch, dass das G bereits mit Android 4.4 KitKat laufen wird.

Seit uns in der vergangenen Woche Motorolas Flyer zum Launch-Event des Moto G am 13. November zusammen mit ein paar geleakten Specs erreichten, rätseln wir ein wenig, was die US-Amerikaner uns am Mittwoch präsentieren werden: Ein internationales Moto X oder ein Low-End-Gerät zum Niedrigpreis?

Nach neuesten Erkenntnissen sieht es aus, als wäre die letztere Vermutung richtig: Amazon Großbritannien listet das 4,5 Zoll-Smartphone zwar ohne Foto, dafür aber nun mit einem Preis von 160 GBP (rund 190 Euro). Es scheint also, als ob das G wie von uns bereits angenommen supergünstig werden wird, dafür aber auch Abstriche hinsichtlich der Spezifikationen im Vergleich mit dem Moto X gemacht werden müssen.

Das bestätigt ein Eintrag in der GFXBench-Datenbank, der von einem auf 1,2 GHz taktenden, vierkernigen Qualcomm Snapdragon MSM8226 Cortex A7-Prozessor (ein niedrig getakteter Snapdragon 400), einer Adreno 305 GPU und einem 1280 x 720 Pixel-Display spricht. Interessant ist die Angabe zum installierten OS: Android 4.4 steht da, obwohl bisherige Leaks noch von Android 4.3 sprachen.

Mtot-G-GFXBench

Nun verrät der ebenfalls im GFXBench abgebildete Codename des G aber noch ein Detail, das die Anwesenheit von KitKat erklären könnte: Als „falcon_gpe“ wird das Smartphone bezeichnet, und „gpe“ steht für … natürlich, Google Play Edition. Gut möglich also, dass das Moto G ein Google Play Edition-Smartphone wird, das eben gleich mit Android 4.4 kommt.

Dafür spricht übrigens auch, dass Google uns ebenfalls am 13. November neue Features für Google Now vorstellen möchte — wie könnte man das besser tun, als mit einem neuen GPE-Smartphone, dass eben hardwareseitig nicht so viel Beeindruckendes vorzuweisen hat ..?

Quelle: AndroidOS.in, AndroidOS.in

Weiterführende Artikel:

  • Moto G: Specs geleakt, Vorstellung am 13. November
  • Android 4.4 KitKat-Features: Optimierung für Low End-Geräte, bessere Unterstützung für Sensoren, Infrarot, Bluetooth & mehr
  • Android 4.4 KitKat: Optimiert für Google TV-Nachfolger „Android TV“ Gerücht


Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2019