Tag Archives: lte

Chrome OS: Google Assistant-Ergebnisse tauchen bald in der Suche auf

Google arbeitet schon länger daran, den Google Assistant in Chrome OS zu integrieren. Wie ChromeUnboxed herausfand, kann man mit der aktuellen Developer-Version von Chrome OS den Google Assistant über die App Drawer-Suche befragen. Alles was ihr dafür tun müsst, ist die aktuelle Dev-Version zu installieren und das Flag „Assistant & Launcher integration“ zu aktivieren. Der Google Assistant sollte natürlich auch aktiv sein. Ist das der Fall könnt ihr in der System-Suche ab sofort auch Dinge wie das Wetter abfragen und der Assistant wird euch die Fragen beantworten. Direkt in der Suche. Könnte für den einen oder anderen eventuell ganz nützlich sein.

-> Zum Beitrag Chrome OS: Google Assistant-Ergebnisse tauchen bald in der Suche auf

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Spotify: Playlisten werden in Zukunft besser auf euren Geschmack abgestimmt

Spotify bietet eine Menge Playlisten an, sei es nach Stimmung, Genre, Tageszeit oder anderen Kriterien. Auch personalisierte Playlisten wie „Dein Mix der Woche“ gibt es schon lange. Der Streaming-Anbieter möchte auch in andere Playlisten mehr Personalisierung bringen. Was das für euch heißt?

Hört ihr beispielsweise gern Rock, dann könnten Playlisten wie „Top of the Morning“ oder andere in eurem Fall zukünftig mehr Rock-Titel beinhalten, bei anderen Hörern mehr Dance oder ähnliches. So bekommt ihr eine größere Bandbreite an Künstlern aus eurer liebsten Musikrichtung präsentiert, die euch vielleicht auch gefallen und die ihr später vielleicht auch so gern öfter hört. Spotify testete die höhere Personalisierungsrate bereits bei einigen Nutzern, die nachweislich länger hörten und Songs, die sie vorher nicht kannten danach noch einmal suchten und den jeweiligen Künstler anhörten.

Ist also sowohl für den Künstler als auch für den Hörer eine interessante Sache. Künstler bekommen außerdem die Möglichkeit einen eindeutigen Link zu einer Playlist zu teilen, die den eigenen Song als ersten Titel beinhalten.

-> Zum Beitrag Spotify: Playlisten werden in Zukunft besser auf euren Geschmack abgestimmt

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

SmartHome tado Update verbessert die Luft zuhause

tado° App gibt Tipps für bessere Raumluft

Raumluft wird intelligent: Der SmartHome-Spezialist tado aus Berlin hat ein ebenso interessantes wie nützliches Update auf den Weg gebracht, welches praktische Ratschläge zur Verbesserung des Raumklimas gibt. Der Raumluft-Komfort Skill ist Teil der tado° V3+ App und analysiert die Innenraumluft über Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren der Smarten Thermostate.

SmartHome tado: Gesundere Innenraumluft und mehr Wohlbefinden

Diese Daten werden mit Algorithmen kombiniert, die berücksichtigen, wie häufig die Fenster geöffnet werden, wie viele Personen anwesend sind, und wie gut die Luft in der näheren Nachbarschaft ist. Daraus leitet SmartHome tado Empfehlungen für eine gesündere Innenraumluft und ein besseres Wohlbefinden ab – ohne dass zusätzliche Hardware benötigt wird.

Wenn die Schadstoffbelastung draußen hoch ist, z. B. zu Hauptverkehrszeiten in einer Großstadt, benachrichtigt tado° die Nutzer, dass die Luft in der Nachbarschaft schlechter wird und empfiehlt, die Fenster für eine gewisse Zeit geschlossen zu halten. Wenn beispielsweise die Luftfeuchtigkeit im Zuhause oder in einem bestimmten Raum zu hoch oder zu niedrig ist, stellt die App praktische Tipps und Ratschläge bereit, wie Bewohner dem entgegenwirken können.

Gute Raumluft positiv für die Haut

Umweltverschmutzung und Luftqualität im eigenen Zuhause rücken zunehmend in den Fokus, da die gesundheitlichen Auswirkungen schlechter Luft immer deutlicher werden. Einem kürzlich veröffentlichten Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge leben rund 91% der Weltbevölkerung an Orten, an denen die Luftqualität die WHO-Grenzwerte überschreitet.*

Eine gute Raumluft kann das Wohlbefinden und die Gesundheit verbessern und sich positiv auf die Haut auswirken. Zudem kann auch das Erkältungsrisiko verringert und gleichzeitig die Schlafqualität sowie die Produktivität verbessert werden.

Der Raumluft-Komfort Skill ist Teil der neuen App der tado° V3+ Produktlinie. Die Smarten Thermostate und Smarten Heizkörper-Thermostate sparen bis zu 31% der Heizkosten ein. tado° ist mit den Smart-Home-Plattformen Apple HomeKit, dem Google Assistant und Amazon Alexa kompatibel und lässt sich einfach in jedes Smart-Home-System integrieren.

Jeder Raum und auch dein Kessel sind direkt über die tado° App steuerbar. Du kannst mit wenigen tabs einfach die Temperatur prüfen und ändern.

The post SmartHome tado Update verbessert die Luft zuhause appeared first on TechFieber.de.

Read More »

Conrad Connect startet Entwickler Portal für IOT #SmartHome

Conrad Connect startet Developer Portal

Conrad Connect hat seine Smart-Home-Plattform um ein Developer Portal ergänzt. Darin können neue Services, die mit smarten Geräten zusammenarbeiten, komfortabel entwickelt und den bereits über 280.000 Benutzern der Plattform in Europa und den USA bereitgestellt werden. Das Developer Portal für IOT und SmartHome bietet dafür die Brücke zu Tausenden smarter Geräte sowie die notwendigen Entwicklertools und die Infrastruktur.

Conrad Connect betreibt auf seiner Plattform einen Service Marketplace, auf dem Drittanbieter innovative IoT-Services veröffentlichen und den Plattformnutzern anbieten können. Diese Services nutzen die Ressourcen der verbundenen Geräte, die Funktionen der Conrad-Connect-Plattform oder die durch externe APIs bereitgestellten Funktionen.

Conrad Connect Developer Portal

Mit dem Developer Portal können innovative Services nun noch schneller codiert, getestet und bereitgestellt werden. Beispiele für entsprechende Dienstleistungen sind etwa vergünstigte Hausratversicherungen bei Vorhandensein entsprechender Alarmmelder, die Lieferung der Lieblingspizza auf Knopfdruck, automatisches Nachbestellen von Verbrauchsartikeln oder vorausschauende Wartung.

Das Developer Portal wendet sich sowohl an Unternehmen als auch an fortgeschrittene Entwickler. Unternehmen können sich durch das Dienstleistungsangebot auf Conrad Connect vom Wettbewerb differenzieren und ihr Business weiter digitalisieren, indem sie innovative Geschäftskanäle zu bestehenden und neuen Kunden aufbauen.

„Connected Devices“ meets „Smart Living“

Conrad Connect schließt damit die aktuell vorhandene Lücke zwischen „Connected Devices“ und „Smart Living“, indem es die Plattform ermöglicht, Hardware um ergänzende Services zu erweitern, die gemeinsam ganzheitliche Lösungen für ein smartes Leben schaffen.

Das Developer Portal steht ab sofort zunächst als geschlossene beta-Version für Entwickler und Unternehmen zur Verfügung. Die Nutzung ist kostenfrei.

The post Conrad Connect startet Entwickler Portal für IOT #SmartHome appeared first on TechFieber.de.

Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016