Tag Archives: tag

Panasonic In-Ear Kopfhörer RP-NJ300B: Reisebegleiter für unterwegs

Panasonic In-Ear Kopfhörer RP-NJ300B:

Sounds great, looks good: Der japanische CE-Riese Panasonic bringt einen neuen In-Ear Kopfhörer namens RP-NJ300B mit Bluetooth auf dem Markt. Dafür auch das „B“ im Produktnamen. Der neue In-Ear ist von Panasonic als preiswertes Bluetooth-Einstiegsmodell positionert – der Kopfhörer will laut Hersteller aber dennoch mit einem hervorragenden Sound überzeugen.

Vor allem für die Nutzung unterwegs und für Sportler dürfte dieses Modell besonders interessant sein. Read More »

Autonomes Flugtaxi Volocopter 2X startet in Dubai

Das Karlsruher Startup E-Volo hat sich in Volocopter umbenannt, hält aber prinzipiell an seinem Ziel, der Etablierung seines autonomen Multicopters Volocopter 2X als Shuttle/Taxi-Vehikel fest. Allerdings wird die Alltagstauglichkeit des Minihubschraubers…

Read More »

Drohnen-Video: Landung einer SpaceX Falcon 9


Es ist immer wieder ein Wunder, zu sehen, wie die Trägerrakete Falcon 9 von SpaceX nach einem Senkrechtstart wieder landet. Vor wenigen Tagen wurde so eine Landung wieder absolviert und cineastisch von einer Drohne gefilmt. Rocket Science im wörtlichen…

Read More »

Umfrage: Windows 10 Cloud – Braucht die Welt noch einmal Windows RT?

Windows RT war in vieler Hinsicht ein Debakel, Gott sei Dank sagen die einen, die anderen trauern noch heute den kostengünstigen und sicheren ARM-Geräten nach.

Trotz der klaren namentlichen Trennung zwischen Windows RT und Windows 8 haben viele Kunden die beiden Systeme miteinander verwechselt. Medial und öffentlich entwickelte sich der Versuch, das „echte“ Windows 8 von Windows RT zu unterscheiden. Beide Systeme waren in dem Fall echt, wenn echt in dem Fall ein System von Microsoft bedeutet. Windows RT konnte allerdings lediglich Windows Store-Apps ausführen, von denen es zum Launch nicht wirklich viele an der Zahl gab. Die Situation hat sich in den darauffolgenden Monaten nicht wirklich verbessert und das Surface 2 kam dann, als es mit Windows RT praktisch vorbei war. Die Plattform hat Microsoft bereits aufgegeben, allzu viele Surface RT-Nutzer dürfte es auch nicht mehr geben.

Der Nachfolger war allerdings unserer Meinung nach großartig. Das Surface 3 war weit weg von einem perfekten Gerät, aber die Nutzung machte einfach Spaß. Es bot ausreichend Performance für den Alltag, konnte alle Apps und Desktop-Programme ausführen, die man brauchte und war außerordentlich wertig verarbeitet. Es hatte seine Fehler, aber im Vergleich zu den Vorgängern war die gesamte dritte Surface-Generation eine echte Evolution.

Windows 10 Cloud könnte Windows RT-Neuauflage sein

Microsoft plant nun bereits den nächsten Schritt, nachdem Fans auf den Nachfolger des Surface 3 fast zwei Jahre lang warten. Langsam sickern Informationen zu einer neuen Windows 10-Edition durch, welche sich Windows 10 Cloud nennen soll. Aktuellen Informationen zufolge werde diese lediglich in der Lage sein, Windows Store-Apps auf Basis der Windows Universal Platform auszuführen. Es soll sich also um eine schlankere Version handeln, welche keine traditionellen Desktop-Programme ausführen kann.

Wir stehen also womöglich erneut vor Windows RT, jedoch ist noch völlig unklar, welche Formfaktoren für das System vorgesehen ist. Vermutet wird allerdings, dass Microsoft damit mit den Chromebooks von Google konkurrieren will. Günstige Notebooks und Convertibles wären also für Windows 10 Cloud gedacht.

 

Der Beitrag Umfrage: Windows 10 Cloud – Braucht die Welt noch einmal Windows RT? erschien zuerst auf WindowsArea.de.

Read More »

Streaming: Netflix-Filme auf SD-Karten speichern

Netflix-Filme auf SD-Karten

Der US-Film-Streaming-Vorreiter Netflix geht offline – im übertragenen Sinne zumindest. Denn seit Ende 2016 können Netflix-Nutzer Filme und TV-Serien auch offline schauen.

Wer die App oft nutzte, hatte jedoch nicht viel Speicherplatz zur Verfügung. Das hat der Streaming-Dienst nun praktischerweise geändert.

Netflix-Abonnenten können Offline-Filme und -Serien ab sofort auch auf SD-Karten in Android-Mobilgeräten speichern. Der Streamingdienst hat am Ende des Jahres 2016 die Offline-Funktion für ausgewählte Inhalte eingeführt.

Zu diesem Zeitpunkt war das Herunterladen zunächst nur in den internen, oftmals knapp bemessenen Speicher der Geräte möglich. Ein Update der Android-App bringt nun eine Wahlmöglichkeit des Speicherorts. Die neue Funktion wird den Angaben zufolge jedoch nicht auf allen Android-Geräten unterstützt.

Auch für Geräte mit dem iOS-Betriebssystem gibt es ein App-Update von Netflix, das aber ausschließlich Fehler beseitigt. In diesen Geräten ist der interne Speicher grundsätzlich nicht erweiterbar.

Links: Netflix für Android | Netflix für iOS

Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016