Home » Tech

Tech

Motorradroute, die beste Art zu reisen

Vor einer längeren Motorradroute ist es sehr wichtig die richtige Maschine zu wählen, besonders wenn man zu zweit auf dem Motorrad reist.

Als Kind nahm mein Vater mich Sonntags auf Motorradrouten mit seiner Chopper durch die benachbarten Wälder und Felde. Wir würden Morgens früh aufstehen, uns vorbereiten, die Karte rausholen und eine Route planen. Diese ging dann normalerweise bei der nächsten Mahlzeit flöten, da wir einfach eine neue Richtung einschlugen oder uns schlicht und einfach verfahren haben. Ich fand es toll, neue Landschaften zu sehen. Stundenlang würden wir fahren, den ganzen Sonntag im freien verbringen.

Zum frühstücken hielten wir immer woanders an und wo wir zu Mittag aßen konnte keiner planen. Aber sobald wir uns endlich entschieden nach Hause zu fahren, kamen wir normalerweise ohne weitere Zwischenfälle an. Wir haben Schlösser besucht und sind in Zoos gegangen, haben im Freien gegessen und sind manchmal nass geworden, aber es waren trotzdem immer schöne Reisen. 

Doch einen Nachteil hatte das ganze an sich. Der Rücksitz des Motorrads war leider nicht ganz so bequem, und nach einer Weile konnte das schon recht unangenehmen werden. 

Es kam soweit, dass jede Motorradroute ein kampf der Ausdauer werden konnte. Mein Vater konnte nicht viel von den Schmerzen ahnen, er verbrachte schließlich nicht viel Zeit auf dem Rücksitz seines Motorrads und darüber zu trauern hätte dem Problem auch nicht geholfen, also schwieg Ich über mein Leiden. Ich konnte es verstehen, sein Sitz war dick und in Leder gepolstert, und sah so richtig bequem aus. Der Rücksitz dagegen war ein gepolstertes Stück Holz, oder so habe Ich es zumindest in Erinnerung. Die Chopper meines Vaters war in gutem Zustand, doch schien es als ob die Hersteller nicht mitgerechnet hätten, dass jemals ein Passagier aufsteigen könnte. 

Es gab sogar Momente in denen Ich am liebsten aufgegeben und die Bahn nach Hause genommen hätte aber das war nicht möglich. Und obwohl jede Motorradroute genossen habe, habe Ich mir trotzdem immer gewünscht, etwas bequemeres zum Sitzen zu haben. 

Viele Jahre später traf Ich mich mit einigen Freunden und wir entschieden spontan im weit entlegenen Meer fischen zu gehen. Da wir zu sechst waren, fragte mich einer meiner Freunde ob Ich nicht auf seinem Motorrad mitfahren möchte um Platz zu sparen. Ich wusste das wir mehrere Stunden fahrt vor uns hatten und erinnerte mich an meine Kindheit, doch wollte ich mir dieses Erlebnis nicht entgehen lassen. 

Ich sprang also nach vielen Jahren Abwesenheit mal wieder auf den Rücksitz eines Motorrads und merkte sofort, dass etwas anders ist. Die Rückbank ware bequemer als meine Couch zuhause. Ich würde diese Fahrt genießen. Also fuhren wir von den Bergen ans Meer, durch Wälder, Felder, Dörfer und Städte und nach mehreren Stunden fahrt fühlte ich mich wunderbar, sogar etwas frischer als wir angefangen haben. Es war ein tolles Erlebnis, die Düfte zu riechen und die Frische zu spüren während wir vorbei sausten.

Viel haben wir am Ende nicht gefischt, doch für mich war dieses mal die Reise besser gewesen als das Ziel.

Alexa owners can listen to Amazon Music for free — with ads

Rumors started circulating last week that Amazon was exploring a free, ad-supported tier of its streaming music service. Turns out there was something to those rumblings. Today, the commerce giant announced that Alexa device owners in the US will be…

Read More »

Amazon startet kostenlosen Musikdienst für Alexa-Nutzer

Glaubt ihr an Zufälle? Nicht wirklich, oder? Heute erst gab Google bekannt, dass man eine kostenlose, werbefinanzierte und abgespeckte Version von YouTube Musik über Lautsprecher mit Google Assistant hören kann (Google Home, bald Sonos, Bose…) und nun kommt Amazon ums Eck.

Da wurde neulich schon vermutet, dass man einen kostenlosen Musikdienst starten könne. Und dies tut er nun, allerdings erst einmal in den USA. Bedeutet: Zugriff auf  die „besten Amazon Music-Playlists und Tausende von Sendern“. Der begrenzte Zugang, den der neue kostenlose Dienst bietet ist vermutlich die erste Phase einer vollständig werbegestützten (d.h. kostenlosen, mit Werbung versehenen) Streaming-Lösung, die irgendwann in der Zukunft starten wird.

Nutzer bekommen auf Zuruf kein Album, sondern eine Playliste oder einen Sender: „Ab heute können Kunden in den USA, die noch keine Prime-Mitgliedschaft oder ein Abonnement von Amazon Music Unlimited haben, auf kompatiblen Alexa-fähigen Geräten eine werbefinanzierte Auswahl von Top-Playlists und Sendern kostenlos mit Amazon Music anhören„, heißt es in einem Statement gegenüber Variety.

Amazon soll dabei wiederum zunächst durchaus Verluste einkalkulieren, könnte aber mit roten Zahlen leben. Man würde den kostenlosen Musik-Streaming-Dienst mehr als einen weiteren Kanal im Gesamt-Ökosystem sehen, der Kunden ins eigene Netz zieht. Da hat Amazon natürlich auch deutlich mehr Spielraum als beispielsweise Spotify, weil den Schweden die weiteren Geschäftsbereiche und Umsatzmöglichkeiten von Amazon eben nicht zur Verfügung stehen.

-> Zum Beitrag Amazon startet kostenlosen Musikdienst für Alexa-Nutzer

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Facebook: Datenpanne betraf auch Millionen Instagram-Nutzer

Facebook – man mag glauben, dass das Social Network unter der Last der Daten zusammenbricht. Keine neue Datenpanne, aber eine schlimmere musste man nun kommunizieren. Vor einiger Zeit gab es doch die Nachricht, dass man intern unverschlüsselt Passwörter gespeichert habe. Nicht nur Facebook-Nutzer waren betroffen, sondern auch zehntausende Instagram-Nutzer. Nun die neue Kommunikation. Man habe weitere Logs gefunden. Es sind nicht mehr nur zehntausende Instagram-Nutzer, sondern „Millionen“. Diese wolle man nun informieren. Man habe auch Erkenntnis darüber, dass die Passwörter nicht intern missbraucht wurden.

Facebook hat nicht nur ein Problem mit dem Datenschutz, sondern man kann auch nicht zählen sowie richtig kommunizieren.

-> Zum Beitrag Facebook: Datenpanne betraf auch Millionen Instagram-Nutzer

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Virgin Orbit will launch satellites from Guam

Virgin Orbit has added one more location to its growing list of launch sites: Guam. The US island territory's close proximity to the equator and its remote location make it an ideal addition to the program. It can serve as a launch site for missions…

Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2019