Author Archives: admin

BioWare’s long-awaited ‘Dragon Age’ teaser still disappoints

The rumors were true: despite departures from the original team, BioWare has confirmed that it's working on a new Dragon Age game. Only… there's not much to say about it. Apart from promoting a curious #TheDWolfRises hashtag, the developer i…

Read More »

iPhone XR bei DxOMark: 101 Punkte und bestes bisher getestetes Single-Lens-Phone

Das iPhone XR war bei vielen das eigentliche Highlight zwischen den drei zuletzt neu vorgestellten Geräten iPhone XS, XS Max und eben dem XR. Top Performance, ideale Größe und in vielen Aspekten dem großen Bruder XS Max doch sehr ähnlich. Ein dennoch sehr auffälliger Unterschied besteht im Single-Lens-Setup, wo die anderen Geräte mittlerweile auch alle bereits mit zwei Linsen daher kommen.

Doch dass das für das iPhone XR nicht zum Nachteil werden muss, hat auch Sascha schon in seinem Test erklärt. Ähnlich sieht es auch das Team vom DxOMark, die dem iPhone XR nun einen Gesamtscore von 101 Punkten bescheinigen. Der einzeln gewertete Fotoscore liegt sogar bei 103 Punkten, am Ende urteilt man bei DxOMark dann sogar so, dass es sich beim iPhone XR ab sofort um das bisher beste Single-Lens-Phone handelt und es damit dem Google Pixel 2 knapp den Rang abläuft.

Einer der Gründe für die sehr gute Bewertung ist, dass beispielsweise weniger Artefakte in den Bildern zu finden sind als beim Pixel 2. Außerdem komme das abgespeckte iPhone noch immer auf vergleichbar starke Bilder wie das große iPhone XS Max. Klar, der fehlende Telezoom und auch der nicht so gut funktionierende Bokeh-Effekt (die offizielle Kamera-App des XR erlaubt bekanntermaßen nur Porträtaufnahmen, wenn Personen im Sucher zu erkennen sind), drücken den Score ein wenig.

Dafür fällt der Blitz beim kleineren Modell besser als beim iPhone XS Max aus, gegen das Pixel 2 können sich hier aber beide nicht behaupten. Ganz im Gegensatz dazu steht der als hervorragend gelobte Autofokus des XR, der im Grunde jederzeit derart schnell agiert, dass unscharfe Aufnahmen mit dem Gerät (fast) ein Ding der Unmöglichkeit sind.

Wie gehabt, solltet ihr euch für den wirklich umfangreichen Test der Kamera des iPhone XR mal direkt zum DxOMark begeben, dort findet ihr auch zahlreiche Vergleichsaufnahmen.

-> Zum Beitrag iPhone XR bei DxOMark: 101 Punkte und bestes bisher getestetes Single-Lens-Phone

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Schnäppchen-Check bei Amazon, Ebay und Media Markt

Vor Weihnachten kurbeln die Händler mit teilweise ordentlichen Rabatten ihre Verkäufe an. Wir prüfen die Angebote von Ebay, Amazon und Media Markt im Schnäppchen-Check.

Bei den mit *gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer ändert sich dadurch nichts am Preis.

Die Aktionen rund um den Black Deals Freitag, Cyber Monday Woche, Blue Weekend und so weiter sind vorbei. Das ist aber kein Grund für die Händler, nun auf Rabatt-Aktionen zu verzichten. Schließlich steht Weihnachten vor der Tür und Deutschland ist in Konsumlaune.

So zeigt Amazon vom 6.12.2018 bis zu 21.12.2018 in ihren Last-Minute-Angeboten täglich wechselnde Angebote und Blitzangebote. Auch Ebay gibt auf viele Produkte teilweise beachtliche Nachlässe. Beachtenswert auch die *Aktion Weihnachtsgeschenkt. Media Markt legt hier bei ausgewählten Produkte ein weiteres hinzu.

Ebay vergibt bis zu 12.12.2018 23:59 Uhr einen Rabatt von 20 Prozent auf über *3000 Produkte der Heimsicherheit. Dafür müssen Käufer den Gutscheincode PERFEKTESHEIM bei der Kaufabwicklung angeben. Einen Mindestbestellwert gibt es nicht. Der Maximalrabatt liegt bei 50 Euro, macht deswegen bei Produkten bis zu 250 Euro besonders viel Sinn. Hier geht es zu den *Teilnahmebedienungen.

Bei dem Angebot fällt auf, dass überwiegend Produkte aus Fernost angeboten werden. Markenprodukte? Fehlanzeige. Zum Beispiel kostet das Überwachungsset *Zosi 8CH 1080p bestehende aus acht Außenkameras in Verbindung mit einem 2-TByte-DVR mit dem Gutscheincode knapp 260 Euro. Außerhalb von Ebay kostet das Set sonst mindestens 350 Euro (minus 26 Prozent). Gut gefällt uns auch das *Set bestehend aus fünf falschen Kameras. Die Dummys sind äußerlich kaum von echten Kameras zu unterscheiden und kosten rabattiert inklusive Versand nach Deutschland 16,63 Euro.

Außerdem erhalten alle Ebay-Plus-Bestandskunden nach Ablauf des erstes Gratis-Monats noch im gesamten Dezember 5 Euro Rabatt auf alles. Dafür aktivieren die Mitglieder die Aktion auf der *Ebay-Plus-Seite, legen den Artikel der Wahl in den Warenkorb und kopieren beim Bezahlen den Gutscheincode MEINPLUSPUNKT in das entsprechende Feld. Das funktioniert paradoxerweise auch bei *1-Euro-Amazon-Gutscheinen. Fünf davon von verschiedenen Händlern in den Warenkorb und Plus-Bestandskunden bekommen sie für lau.

Xiaomi Fans aufgepasst: Ebay vergibt bis zum 19.12.2018 23:59 Uhr 20 Prozent, maximal aber 50 Euro, auf *über 100 Xiaomi Produkte. Käufer müssen dafür beim Bezahlen den Gutscheincode PXIAOMI angeben.

Hier warten einige besonders gute Schnäppchen. So kostet das *Xiaomi 8 mit 6 GByte RAM und 128 GByte Speicher mit Rabatt 350 Euro statt sonst mindestens 424 Euro (minus 18 Prozent). Damit erreicht das Smartphone seinen Tiefstpreis, bisher zahlten Käufer meist deutlich über 400 Euro.

Das fast schon randlose *Xiaomi Mix 2S mit 6 GByte RAM und 64 GByte Speicher verzichtet auf eine Notch. Es kostet mit Rabatt bei Ebay 320 Euro statt sonst mindestens 360 Euro (minus 11 Prozent) und war nie günstiger. Ebenfalls gut ist der Preis beim *Xiaomi Redmi Note 6 Pro mit 3 GByte RAM und 32 GByte Speicher für rabattiert 144 statt 185 Euro (minus 22 Prozent). Auch dieses Handy war bisher nie annähernd so günstig.

Der Saugroboter *XiaomiS50 Roborock kostet 333 statt gut 400 Euro (minus 17 Prozent). Die GPS-Sportuhr *Xiaomi Huami Amazfit schnitt bei uns im Testbericht gut ab. Mit Rabattcode kostet sie auf Ebay 156 statt bei anderen Händlern mindestens 169 Euro (minus 8 Prozent).

Bei *Amazon sind Sony-Überbleibsel der Cyber-Week günstiger zu haben. Neben Fernsehern sind Soundbars und ein UHD-Blu-Ray-Player reduziert. Die Preise sind heute sehr gut, Fake-Schnäppchen sind keine dabei. Die meisten Geräte gab es allerdings vor ein paar Wochen billiger. Dennoch, wer UHD-Blu-Rays abspielen möchte, die TV-Aktionen verpasst hat oder einfach besseren Ton haben will, der sollte sich die Angebote genauer ansehen.

Wer einen Direct-Lit UHD-fähigen TV sucht, hat heute bei Amazon zwei Sony-Produkte zur Auswahl. Der günstigere ist ein *Sony KD-55XF7596 Bravia mit knapp 140 cm (55 Zoll) Bildschirmdiagonale. Das Alexa-taugliche Gerät auf Basis von Android TV kostet heute 619,99 Euro, das sind rund 93 Euro weniger als bei der Konkurrenz. Zur Cyber-Week gab es den TV allerdings fast 100 Euro billiger. Wer etwas größeres sucht, sollte sich den *Sony KD-60XF8305 mit 132 cm bzw 60 Zoll Bildschirmdiagonale ansehen. Auch er setzt auf Android-TV statt Alexa ist aber der Google Assistant an Bord. Der UHD-Fernseher kostet heute 879,99 Euro bei Amazon, der nächste Händler möchte 105 Euro mehr. Auch diesen gab es letzte Woche billiger. Wer mit dem Kauf eines neuen UHD-TVs liebäugelt, aber bei den beiden Sony-Angeboten kein wirkliches Schnäppchen findet, dem empfehlen wir einen Blick in unsere "Kaufberatung: UHD-Fernseher für jeden Geldbeutel".

Wer bereits einen UHD-fähigen TV hat, der sucht wahrscheinlich einen passenden Zuspieler. Neben Streaming-Lösungen wie dem Fire TV Stick 4K (Testbericht) bieten sich vor allem UHD-Blu-Ray-Player an. Die funktionieren nicht nur offline, sondern unterstützen meist auch mehr Audio-Formate. Den *Sony UBPX800 gibt es heute für 219,99 Euro, knapp 20 Euro billiger als bei der Konkurrenz.

Die interessantesten Angebote kommen heute aus dem Bereich der Soundbars und der zusätzlichen Lautsprecher. Da ist etwa der *Sony SRS-LSR100, ein tragbarer Funklautsprecher für TVs, der heute 109,99 Euro kostet. Er war erst einmal zum gleichen Preis erhältlich und kostet fast 20 Euro weniger als bei der Konkurrenz. Wer dagegen eine einfache Soundbar sucht, die Bluetooth-fähige 2-Kanal-Soundbar *Sony HT-SF150 kostet heute 89,99 Euro und damit fast 9 Euro weniger als bei der Konkurrenz. Wer etwas mehr ausgeben möchte, die *Sony HT-RT4, eine 5.1-Soundbar mit hohen Lautsprechern gibt es heute für 249,99 Euro, 58 Euro weniger als bei anderen Anbietern.

Noch mehr „Umpf“ gefällig? Dann lohnt ein Blick auf das *Sony HT-ZF9. Die WLAN-fähige Soundbar mit Dolby-Atmos/DTS:X-Zertifizierung kostet heute 499,99 Euro, ist allerdings zu dem Preis auch bei Ebay zu haben. Amazon hat von dieser Soundbar auch ein *Set mit zwei Sony SA-Z9R Rücklautsprechern. Damit wird die Soundbar zu einem echten 5.1-System. Das Set kostet 699,99 Euro, gegenüber dem Einzelkauf spart man 93 Euro.

Bei den reduzierten Speichermedien auf Amazon sollte man ganz genau auf den Preis achten – die Micro-SD-Speicherkarten von Sandisk sind beispielsweise kaum reduziert. Das *64-GByte-Modell für 11,99 Euro ist gerade einmal um einen Euro billiger als bei anderen Händlern. Der Rabatt liegt somit bei unter 8 Prozent. Die *128-GByte-Version ist sogar nur um gerade einmal 2 Prozent billiger als bei der Konkurrenz. Noch schlechter sieht es bei der *64-GByte-SD-Karte aus. Wer diese für 23,99 Euro bei Amazon kauft, zahlt sogar 9 Prozent (knapp 2 Euro) mehr.

Interessanter sind die USB-Flashlaufwerke. Das Modell *UltraFit mit 128 GByte wechselt heute für 19,99 den Besitzer. Der Preisvergleich zeigt eine Ersparnis von knapp 5 Euro und somit fast 20 Prozent.
Die *portable SSD mit 250 GByte für 69,99 Euro ist um 12 Prozent billiger als bei anderen Shops. Die Ersparnis liegt bei immerhin 10 Euro.

Der *Sandisk Dual-USB-Stick mit 64 GByte, USB-3.0- und USB-C-Schnittstelle kostet heute 17,99 Euro. Ein Blick in den Preisvergleich zeigt, dass dies zwar gut 10 Prozent unter dem nächstbesten Preis liegt, die Einsparung beträgt aber nur 2 Euro.

Satte 89 Euro spart man heute beim Kauf der tragbaren *SSDFestplatte WD My Passport mit 2 TByte Speicherplatz. Der Preisvergleich offenbart einen realen Rabatt von ordentlichen 17 Prozentpunkten.

Wassersprudler von Sodastream gelten bei Amazon als besonders beliebt, gerade wenn sie im Angebot sind. Heute gibt es gleich vier davon reduziert. Allerdings zeigt unser Preis-Check, dass nur einer nie günstiger war. Die Preise bei den anderen sind zwar nicht schlecht, führen aber bei kaum einen Schnäppchen-Profi zu erhöhtem Puls.

Am höchsten ist der Rabatt noch beim *Sodastream Easy Vorteilspack mit einem Zylinder, zwei 1-l-Pet-Flaschen, zwei 0,5-l-Pet-Flaschen und sechs Sirup-Proben. Dieser kostet 59,99 auf Amazon und 59,90 Euro bei Comtech. Damit erreicht er seinen bisherigen Tiefstpreis. Zuvor kostete das Set knapp 70 Euro (minus 14 Prozent). Den Wassersprudler gibt es *auch als Promopack im Set mit zwei Gläsern statt der zwei 0,5-l-Flaschen für ebenfalls 59,99 Euro. Das ist zwar momentan sein günstigster Preis, bei anderen Händlern kostet dieses Set mindestens 65 Euro (minus 8 Prozent). Der Preisvergleich zeigt jedoch, dass es regelmäßig um die 60 Euro kostet und diese Marke sogar schon ein paar Mal unterbot.

Den gleichen *Sodastream Easy mit nur einer 1-l-Flasche und einem Zylinder verkauft Amazon im Tagesangebot für 49,99 Euro. Das ist zwar günstig, aber nicht günstiger als andere. Der Preisverlauf zeigt, dass es das Produkt schon einmal für 46 Euro gab.

Wer sein Leitungswasser lieber in Glasflaschen aufsprudeln möchte, sollte sich den *mySodapop Sharon Up Glaskaraffen Wassersprudler genauer anschauen. Er kostet heute 55,55 Euro und ist damit minimal günstiger als bei der Konkurrenz. Der Preisverlauf zeigt jedoch, dass er gerade in letzter Zeit gerne mal für knapp 50 Euro den Besitzer wechselte. Schnäppchen-Jäger sollten warten.

Seit Tagen bewirbt Media Markt massiv die *Aktion Weihnachtsgeschenkt. Dabei legt Media Markt zu bestimmten Produkten beim Kauf ein weiteres kostenfrei dazu. Das funktioniert auch online und führt teilweise zu beachtlichen Rabatten. So kostet der 55-Zoll-Fernseher Sony KD-55XF8505 mit 4K-Auflösung, HDR10 und HLG 999 Euro. Media Markt legt hier noch eine PS4 Slim 500 GByte im Wert von 270 Euro drauf. Für beide zusammen zahlt man sonst mindestens 1145 Euro (minus 13 Prozent).

Auch wer zwei kompakte Digitalkameras zum Beispiel als Weihnachtsgeschenk sucht, macht hier einen richtig guten Deal. So kostet die Canon Ixus 185 mit 20 Megapixeln und einem achtfachen optischen Zoom 88 Euro. Beim Kauf legt Media Markt noch eine weitere dazu. Sonst kosten zwei dieser Kameras im Netz mindestens 160 Euro (minus 45 Prozent).

Für 179 Euro verkauft Media Markt die AVM Fritzbox 7490 und legt noch ein AVM Fritzfon C5 Mobilteil (55 Euro) bei. Einzeln gekauft würden die Teile sonst mindestens 220 Euro (minus 18 Prozent) kosten. *Zu den Angeboten geht es hier.

Wir planen einen unregelmäßigen Schnäppchen-Newsletter, indem wir die Abonnenten über wirklich gute Angebote aus dem Technik- und Gadgetbereich informieren werden. Sie können sich jetzt schon registrieren.

Ich willige ein, dass mich Heise Medien per E-Mail über die von ihr angebotenen Zeitschriften, Online-Angebote, Produkte des heise Shops, Veranstaltungen und Software-Downloads informiert. Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an [email protected], per Brief an Heise Medien GmbH & Co. KG, Vertrieb & Marketing, Karl-Wiechert-Allee 10, 30625 Hannover oder durch Nutzung des in den E-Mails enthaltenen Abmeldelinks widerrufen. Es gilt die Datenschutzerklärung von Heise Medien.

Kompletter Beitrag

Read More »

BMW reveals its gorgeous convertible 8 Series

It's been nearly 20 years since the American market has had access to one of BMW's Grand Touring 8-series, but that wait is now nearly over. At the 2018 Los Angeles Auto Show on Wednesday, BMW finally lifted the veil (quite literally) on the new…

Read More »

SwiftKey für Android hat nun eine integrierte Suche in der Tastatur

Googles Gboard hat auf der Android-Plattform nicht nur Fans. Die, die es nicht sind, die greifen vielleicht zu SwiftKey, welches ja mittlerweile zu Microsoft gehört. Nutzer der finalen Version von SwiftKey bekommen nun ein Update mit einer Neuerung reingespült, welche Betatester ja schon kennen. Die Tastatur enthält nun in der Menüleiste ein Suchfeld für Inhalte. Sucht man hier etwas, so findet man die Suchergebnisseite von Bing in einer Vorschau – sicher nicht überraschend, dass Microsoft hier auf seine eigene Suche und nicht die von Google setzt. Diese Suchergebnisse kann man dann als Screenshot versenden oder als direkte Such-Adresse.

SwiftKey Tastatur (Kostenlos, Google Play) →

-> Zum Beitrag SwiftKey für Android hat nun eine integrierte Suche in der Tastatur

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016