Tag Archives: lte

BestFacts: Top 5 Smartphones 2013

Bester Akku

Das G2 von LG Electronics war in diesem Jahr eine echte Überraschung. Es kam mit einem sehr gewagten Design und wollte die High-End Smartphones von Samsung und HTC herausfordern. Und ehrlich es klappte auch ganz gut, denn das G2 gehört zu den Top-Smartphones aus dem Jahr 2013. Ein besonderes Feature ist der Akku, der im Verhältnis zum Gehäuse sehr groß ist.

Beste Kamera

Wie die meisten von Euch sicherlich wissen, ist diese Kategorie selbstverständlich: Wir sprechen über das Lumia 1020 von Nokia. Es besitzt einen sehr großen Sensor, der es ermöglicht, Bilder auf zu zoomen, ohne dass die Qualität darunter leidet. Und generell auch: Die Bilder sind wahnsinnig gut. So etwas Ähnliches gibt es nicht.

Bestes Display

Das beste Display in diesem Jahr sitzt im Galaxy Note 3 von Samsung Electronics. Es ist ein OLED-Display mit Induktion. Um die Größe geht es hier primär nicht, viel wichtiger sind die Aspekte: Weißwert, echtes Schwarz, exakte Farbwiedergabe, Blickwinkelstabilität sowie Helligkeit und Schärfe. Das sind ausschlaggebende Faktoren für ein richtig gutes Display.

Beste Leistung

Das iPhone der neuesten Generation, das iPhone 5s, ist nach wie vor das leistungsstärkste Smartphone was es gibt. Es ist nicht nur sehr kompakt, sondern punktet auch in den Bereichen: Systemperformance, Akkuverbrauch sowie Gesprächszeit. Und das Ga nze wird nur deshalb so gut umgesetzt, weil die Software nicht Ressourcen-fressend ist. Das ist einzigartig.

Bestes Design

Das HTC One ist — unser Meinung nach — das schönste Smartphone aus dem Jahr 2013. Es kommt in einem Aluminiumgehäuse, das wirklich hochwertig ist. Das Design ist schlicht, trotzdem widerstandsfähig. Die Haptik und das Material sind gut und die Benutzung ist einfach. Das HTC One hat das beste Aussehen.

Read More »

30C3: Die Videos des 30. Chaos Communication Congress

Filed under: Lifestyle

In Hamburg läuft immer noch der etwas überfüllte 30. Chaos Communication Congress und neben der von allen mit Spannung erwarteten Keynote von Glenn Greenwaldt gab es schon eine Menge an brillanten Vorträgen rings um das Post-Snowden Zeitalter. Ja. Man munkelte sogar Snowden wäre selbst auf dem Kongress gesehen worden und in Frankfurt stand am Flughafen wohl auch jemand mit einem Snowden Schild. Die ersten Videos sind jetzt auch bei YouTube online und nach dem Break haben wir sie mal gelistet und der Livestream ist natürlich auch dabei.

Continue ing 30C3: Die Videos des 30. Chaos Communication Congress

| | |
Read More »

Android-Versionen: Infografiken zeigen Verteilung von 2012 bis heute

android-versionen-2012-2013

Die Infografiken zur momentanen Versionsverteilung von Android, die Google regelmäßig veröffentlicht, dürften allgemein bekannt sein. Ein fleißiger reddit-Nutzer hat aus diesen Statistiken nun einige interessante Graphen erstellt, die die Verteilung der Android-Versionen von 2012 bis heute illustrieren.

Im monatlichen Turnus präsentiert Google auf der offiziellen Android-Entwicklerseite Statistiken zur aktuellen Verteilung der Android-Versionen, um einen Überblick über die viel diskutierte Fragmentierung des Betriebssystems zu geben.

Während diese Grafiken den Stand in der Woche der Erhebung darstellen, hat reddit-User blacmac sich die Mühe gemacht, aus den Daten interaktive Graphen zu erstellen, die den Verlauf der Android-Versionsverteilung von 2012 bis heute illustrieren. Gut zu erkennen ist darauf die langsame aber stete Abnahme von Geräten mit Android 2.3 Gingerbread seit der Veröffentlichung von Android 4.0 Ice Cream Sandwich sowie der ebenso konstante Siegeszug von Android 4.1 bis 4.3 Jelly Bean.

versionsstatistiken-2012-2013

Im Gegensatz zu Googles offiziellen Grafiken schlüsselt eine weitere Illustration zudem die genaue Verteilung der verschiedenen Jelly Bean-Versionen auf. Bei Google werden diese trotz ihrer Unterschiede — wohl zur Beschönigung der Statistik — zu einem Block zusammengefasst.

Die den Grafiken zugrunde liegenden Statistiken beziehen sich auf die Anzahl der Geräte, die sich in der betreffenden Zeit in der Play Store-App angemeldet haben. Da diese erst ab Android 2.2 Froyo kompatibel ist und Geräte mit älteren Versionen weniger als 1 Prozent der Statistik ausmachen, tauchen Cupcake, Donut und Eclair im August 2013 zum letzten Mal auf.

Ein Blick auf die gleichermaßen hübschen wie auch informativen Grafiken lohnt sich nicht nur für Statistikfans und Android-Historiker, sie bieten vielmehr jedem Android-Interessierten einen guten Überblick über die Entwicklungen der letzten beiden Jahre.

► Grafiken auf infogr.am

Quelle: reddit

Weiterführende Artikel:

  • Android-Versionen im November: KitKat debütiert mit 1,1 %; Jelly Bean auf 54,5 % der Geräte
  • Statistik: Erstmals mehr Smartphones als Featurephones verkauft
  • Android-Versionen im Juli: Jelly Bean legt weiter zu

Read More »

Beautiful Design Winter: Android Developers Blog wählt die schönsten Apps

Filed under: Android

Zum zweiten Mal in diesem Jahr hat Googles Android Developers Blog ein knappes Dutzend Apps für ihr hervorragendes Design ausgezeichnet. Die in der „Beautiful Design Winter 2013 Collection” versammelten 11 Android-Apps überzeugen mit „meisterhaften Design-Details: schöne Fotopräsentation, knackiges und aussagekräftiges Layout bzw. Typografie und reizvolle, intuitive Gesten.” Ob Kochrezepte, Pulsmesser oder Handgestricktes – es ist für jeden was dabei: Timely, Circa, Etsy, Airbnb, The Whole Pantry, Runtastic Heart Rate Pro, Tumblr, Umano, Yahoo! Weather, Grand St. und Pinterest heißen die Beauties, die ihr hier alle zusammen im Google Play Store findet.

Via 9to5Google

| | |
Read More »

Lego Mars Curiosity Rover landet im Wohnzimmer

Filed under: Spielzeug

Demnächst nicht mehr nur auf dem Mars: Lego bringt eine Miniaturausgabe des Curiosity Rovers in die Wohnzimmer. Der Klötzchen-Rover hat seine Wurzeln in Legos Crowd-Entwicklungsplattform Cuusoo, der wir bereits einen “Zurück in die Zukunft”-DeLorean oder die Minecraft Micro World aus Lego verdanken. Das Besondere am offiziellen Lego-Curiosity Rover: Er wurde vom NASA-Ingenieur Stephen Pakbaz entwickelt, der auch am echten Marsvehikel mittüftelte. Der neue Bausatz wird ab Januar für 30 US-Dollar im Online-Shop von Lego erhältlich sein.

| | | |
Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016