Tag Archives: led

Google Assistant schafft den Sprung auf LGs TVs aus dem Jahr 2018

LG hat per Pressemitteilung mitgeteilt, dass der Google Assistant nun in Deutschland die Fernsehgeräte des Unternehmens erreicht. Konkret gilt das für Modelle aus dem Jahr 2018. Kurz vor der IFA 2018 hatte LG seine Pläne ja noch einmal bekräftigt. Jetzt geht es dann eben auch mit der Verteilung los. Laut dem Hersteller aus Südkorea erhalten die entsprechenden TVs das Firmware-Update automatisch, insofern jenes in den Einstellungen aktiviert ist.

Ansonsten kann das Update natürlich aber auch manuell bezogen werden. In Frage kommen alle OLED-, Super-UHD- und UHD-TVs mit webOS 4.0. LG nennt als Beispiele die OLED-Modelle B8, C8, E8, G8 und W8, aber auch für die Super-UHD-Modelle der Serien SK9500, SK8500, SK8100 und SK8000. Der Google Assistant ermöglicht dann per Sprachsteuerung Suchanfragen nach z. B. dem Wetter, Öffnungszeiten von Restaurants oder auch aktuellen Sportergebnissen.

Es können zudem Routen berechnet und angezeigt, Fremdsprachen übersetzt und Infos aus Wikipedia & Co. abgerufen werden. Alle Informationen werden vom TV nicht nur auf dem Display dargestellt, sondern auch per Sprache ausgegeben. Das ist also eventuell auch für Menschen mit Sehschwächen eine große Hilfe. Wer ein Google-Konto verknüpft, kann zudem seine Bilder via Google Fotos am TV abrufen. Kompatible Smart-Home-Geräte lassen sich so ebenfalls per Sprachbefehl steuern, während das TV-Programm weiterläuft.

Ständiges Mithören findet nicht statt: Erst durch Auslösung der Mikrofon-Taste auf der Fernbedienung wird der Google Assistant aktiv. Es hat somit zwar eine Weile gedauert, bis der Google Assistant seinen Weg auf die LG-TVs gemacht hat, aber nun ist das Versprechen des südkoreanischen Herstellers wahr geworden.

-> Zum Beitrag Google Assistant schafft den Sprung auf LGs TVs aus dem Jahr 2018

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Neue Apple iPhones in drei Größen im „iPhone X“-Stil

Neue Apple iPhones in drei Größen im

Apple soll US-Medienberichten zufolge für alle Preisklassen seiner nächsten iPhones das Design des aktuellen Top-Modells X übernehmen. Der Konzern wird ins wichtige Weihnachtsgeschäft mit Telefonen in drei unterschiedlichen Bildschirmgrößen gehen – so zumindest Bloomberg News heute in Berufung auf Apple-Insider.

Diagonale von 6,5 Zoll

Das günstigere Modell solle ein 6,1 Zoll (15,5 cm) großes Display bekommen. Im Gegensatz zum über 1000 Euro teuren iPhone X solle es einen LCD-Bildschirm statt der kontrastreicheren OLED-Technologie haben – und der Rahmen werde aus Aluminium statt Edelstahl sein.

FaceID auch für günstigere iPhones

Neben einer Auffrischung des iPhone X mit seinem 5,8-Zoll-Display werde es auch eine größere Version mit einer Diagonale von rund 6,5 Zoll (16,5 cm) geben, hieß es weiter. Die mit dem iPhone X eingeführte Gesichtserkennung FaceID werde nun in allen Modellen den Fingerabdruck-Sensor ersetzen. Die Informationen decken sich mit den Prognosen des angesehenen Branchenanalysten Ming-Chi Kuo.

Apple war es mit dem iPhone X trotz anfänglicher Zweifel von Branchenbeobachtern gelungen, die noch einmal deutlich höhere Preismarke von 1000 Dollar bzw. Euro zu etablieren. Das iPhone X blieb dem Konzern zufolge bis ins vergangene Quartal hinein das bestverkaufte Modell. Inzwischen brachten diverse Rivalen von Samsung bis Huawei ähnliche Geräte in dieser Preisklasse heraus.

Deutlich höhere Preismarke

Apple war es mit dem iPhone X trotz anfänglicher Zweifel von Branchenbeobachtern gelungen, die noch einmal deutlich höhere Preismarke von 1000 Dollar bzw. Euro zu etablieren. Das iPhone X blieb dem Konzern zufolge bis ins vergangene Quartal hinein das bestverkaufte Modell. Inzwischen brachten diverse Rivalen von Samsung bis Huawei ähnliche Geräte in dieser Preisklasse heraus.

Außer den iPhones habe Apple auch neue Modelle für der Computeruhr Apple Watch, der hochpreisigen iPad-Pro-Tablets sowie der drahtlosen AirPods-Ohrhörer für den Marktstart in diesem Jahr vorbereitet, schrieb Bloomberg weiter. Mit der Präsentation der neuen iPhones wird – wie in vergangenen Jahren – für Mitte September gerechnet.

Read More »

IFA 2018: Trekstor zeigt smarte Steckdosenadapter und LED-Birnen mit Alexa-/Google Assistant-Unterstützung

Die IFA 2018 steht vor der Tür und lädt wieder einmal zahlreiche Besucher dazu ein, sich die neuesten Entwicklungen aus der Welt der Technik anzuschauen. Mit dabei ist unter anderem auch wieder einmal das Unternehmen Trekstor, das nicht nur neue Android-Tablets und Primebooks vorstellen wird, sondern auch neue Gerätschaften für das smarte Zuhause mitbringt.

Die Geräteserie „GENIE“ wird auf der Messe Premiere feiern und dabei unter anderem Steckdosenadapter und LED-Birnen beinhalten, die auf die smarten Assistenten Alexa und den Google Assistant setzen, um per Sprachbefehl geschaltet zu werden.

Außerdem dürft ihr euch vor Ort auch ein Bild vom I.NOTE, einem elektronischen Notizblock, machen, der sich auch als Zeichenfläche im Kinderzimmer eignet und wahlweise per Stylus oder einem Finger beschrieben werden kann.

-> Zum Beitrag IFA 2018: Trekstor zeigt smarte Steckdosenadapter und LED-Birnen mit Alexa-/Google Assistant-Unterstützung

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

You may soon store your entire media collection on one SD card

A single SD card might someday be enough to hold your entire media collection, no matter how huge it is. The SD Association (the group that sets memory card standards) just announced a new format called SD Express, which adds PCI Express and NVMe int…

Read More »

Verlosung: Samsung Galaxy Book 12 für dein Home Office

Die Geräteklassen haben sich im Laufe der Jahre gewandelt. Hatte man ganz früher lediglich den stationären Computer zur Verfügung, kamen später noch Notebook, Smartphone und Tablet hinzu. Und mittlerweile sind wir an einem Punkt angekommen, an dem sich auch 2in1-Geräte gut nutzen lassen. Der stationäre PC ist bei vielen Anwendern schon abgeschafft und mobile Geräte erledigen sämtliche Aufgaben.

Gerade Menschen, die unterwegs oder im Home Office arbeiten, haben da gewisse Ansprüche – ich selber kann das bezeugen. Man hat sich so seinen Workflow für das mobile Büro aufgebaut, welches im besten Falle überall sein kann. Daheim in den eigenen vier Wänden, im Café oder unterwegs mit der Bahn oder im Bus. Möglichst kompakt und konnektiv soll es da sein.

Wenn ihr einer dieser Menschen seid, die auch so arbeiten müssen – in welcher Funktion auch immer – dann habe ich vielleicht etwas für euch. Einer unser Leser kann in unserer Verlosung ein Samsung Galaxy Book (12 Zoll, mit LTE) gewinnen. Hierbei handelt es sich um ein 2in1-Gerät, welches mit Windows 10 Pro auf den Markt kam.

Vorgestellt wurde das Samsung Galaxy Book auf dem Mobile World Congress in Barcelona und während der Samsung Roadshow 2017 konnten wir einen Blick darauf werfen. Kollege Westphal war sehr angetan vom S-Pen, das handschriftliche Verfassen von Inhalten ging wohl sehr gut von der Hand.

Wie könnt ihr an das Gerät kommen? Einfach unten in der Gleam-Box mitmachen. Voraussetzend ist die Beantwortung der Frage „Habt ihr schon mal Erfahrungen mit Homeoffice gemacht? Wenn ja, welche?“ im Gleam-Widget, nicht in den Kommentaren. Dafür gibt es 10 Lose. 2 optionale Lose bekommt man, wenn man das Ganze noch via Twitter teilt. Der Gewinner wird automatisch gelost und via Mail informiert, wenn sein Eintrag valide ist. Wir fragen dann die Adresse ab, damit das Samsung Galaxy Book 12 von Samsung an den Gewinner verschickt werden kann. Die Teilnahme ist ab 18. Jahren möglich. Der Gewinn wurde durch Samsung Deutschland zur Verfügung gestellt. Ihr könnt das Thema Home Office auch gerne in den Kommentaren – unabhängig von Gleam – besprechen. Das ist aber kein Muss.

Verlosung Galaxy Book (12.0, LTE)

-> Zum Beitrag Verlosung: Samsung Galaxy Book 12 für dein Home Office

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:

Verlosung: Samsung Galaxy Book 12 für dein Home Office


Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016