Home » Knopfdruck

Knopfdruck

Windows 10: DoNotSpy10 – von Nutzern kritisierte Datenschutz-Einstellungen tweaken

Jonas Zimmermann war in der letzten Zeit fleißig. Der kam bereits 2010 mit der Software Tweak Me! ums Eck, die diverse Einstellungsmöglichkeiten an Windows unter einer Oberfläche vereinte. Nun ist Windows 10 da und das neue System bringt viele neue Dinge mit. Doch nicht nur Funktionen überraschen den Nutzer – auch diverse Einstellungen bezüglich des Datenschutzes kritisierten die Nutzer. Ein paar der Kritikpunkte hatten wir in diesem Beitrag zusammengefasst. Hier greift nun das kostenfreie Tool DoNotSpy10 ein.

Bildschirmfoto 2015-08-04 um 14.37.04

Was es macht, ist schnell erklärt: es fasst die meist kritisierten Punkte unter einer Oberfläche zusammen und erlaubt das Deaktivieren einzelner Funktionen. Hierbei nutzt DoNotSpy10 nicht nur die Möglichkeiten, die das System dem Benutzer auch in der Oberfläche bietet, auch über die Registry werden Funktionen auf Wunsch abgeschaltet. DoNotSpy10 ist Freeware und in den Sprachen Deutsch und Englisch verfügbar (je nach aktueller Systemsprache).

Das Tool bietet zu jedem Tweak eine Erklärung an, was deaktiviert wird. Per Knopfdruck lassen sich alle Einstellungen rückgängig machen (einige treten erst nach einem Neustart in Kraft). Persönliche Anmerkung: ich war Tester für das Tool und konnte auf meinem Test-System keine Anomalien feststellen. Auf Wunsch bietet das Tool vor Ausführen das Erstellen eines Wiederherstellungspunktes an. Das sollte das mindeste sein, was ihr vor dem Einsatz solcher Tools macht.

> Download DoNotSpy10

UPDATE: Der Installer bringt Open Candy mit. Achtet auf JEDEN Fall darauf, eine benutzerdefinierte Installation durchzuführen, wenn ihr den Kram nicht wollt – was mehr als verständlich ist. Unterstützen lässt sich der Entwickler dennoch über seine Seite.


Read More »

Ohne Knopfdrücken: Smart Fahrstuhl weiß, in welche Etage du willst

Filed under: Standards

Die Zukunft wird immer bequemer: Amazon verschickt Dinge, bevor man sie bestellt hat, und der Fahrstuhl bringt einen ohne dieses oberlästige, supermühsame, kraftraubende Knopfdrücken immer genau dahin, wo man sowieso hin will. Letzteres hat Microsoft Research ausgetüftelt und zwar mit dem Projekt Smart Elevator. Laut Forschungschef Peter Lee hat man bereits erfolgreich ein System getestet, das allein auf Basis der Körpersprache der Beförderungswilligen und den Mustern des täglichen Bürotrotts selbstständig erkennt, wer in welchen Stock will, aber das soll erst der Anfang sein, denn in einer Sensor-gespickten, so richtig gründlich vernetzten Zukunft sollen Fahrstühle auch jenseits des Routinebetriebs über unsere Zieletagen ganz genau Bescheid wissen – Und, ja, manchmal macht man bei Microsoft Research auch Skynet-Witze, aber so schlimm wird es bestimmt nicht werden (wie Lee hier ab Minute 2:40 erklärt). Foto: cc by kio

via geek

| | |
Read More »

Samsung verbiegt 85-Zoll-Glotze: "Bendable TV" morpht von flach zu gewölbt (Video)

Filed under: Fernseher

Samsung zeigt auf der CES nicht nur 4K-Monsterfernseher (bis zu 105 Zoll Diagonale) mit gewölbtem Screen, sondern auch einen Prototypen, der die Zweifel ob der Sinnhaftigkeit gekurvter TVs pragmatisch beendet: Das 85-Zoll-Gerät biegt sich auf Knopfdruck von brettflach zu gewölbt und zurück. Ob aus dem “Bendable TV” mal Produkt wird, steht derzeit allerdings noch in den Sternen. Video nach dem Break.

Continue ing Samsung verbiegt 85-Zoll-Glotze: “Bendable TV” morpht von flach zu gewölbt (Video)

| | |
Read More »

Moto Maker als Anzeige: blinkende LED Werbung in Wired

Filed under: Smartphones

Wir haben schon öfter gesehen, dass Print-Werbung elektronisch aufgefüttert wird, sogar Live-Tweets gab es schon. Beim “Moto Maker” für das Moto X in der neuen US-Ausgabe von WIRED passt es natürlich perfekt. Einfach die Farben in der Zeitung auf Knopfdruck wechseln. Video nach dem Break.

Gallery: Moto X Moto Maker Anzeige Teardown

Continue ing Moto Maker als Anzeige: blinkende LED Werbung in Wired

| |
Read More »

Happy Hour Virus: Kleiner Feierabendscherz unter Kollegen

Filed under: Internet

Es gibt wohl wenige Menschen, die beim Anblick der Kernel-Panik (oben) oder dem Blue Screen of Death von Windows nicht kurz einen Schock kriegen. Die Seite Happy Hour Virus simuliert genau das. So kann man während der Arbeit, dem Kollegen einen kleinen Streich spielen. Wie man wieder rauskommt? Ganz leicht. Einmal ESC drücken reicht. Findet die Seite hinter der Quelle.

 

Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2019