os

Rückkauf von Dell durch Firmengründer ist genehmigt

Filed under: Companies

Die letzte Hürde ist genommen, die Behörden haben dem Rückkauf der Firma Dell durch den Firmengründer Michael Dell und die Beteiligungsgesellschaft Silver Lake zugestimmt. Wenn alles nach Plan läuft, wird der 25 Milliarden schwere Deal somit bis Ende Oktober abgeschlossen sein, und Dell wird von der Börse verschwinden. In Zukunft will Michael Dell sein Unternehmen stärker auf das Service- und Software-Geschäft ausrichten, aber nach wie vor auch PCs und Tablets anbieten.

| | |

+ german Engadget

Deutsche Telekom warnt: Gefälschte Rechnungen verbreiten Schadsoftware

Filed under: Sicherheit

Die Deutsche Telekom hat gestern einen aktuellen Sicherheitshinweis veröffentlicht. Wie es dort heißt, versuchen Online-Kriminelle derzeit erneut über den Versand gefälschter Telekom-Rechnungen Schadsoftware zu verbreiten. Im Unterschied zur echten Mail fehlt im Betreff der Fälschung die individuelle Buchungskontonummer, und es befindet sich ein Punkt hinter dem ersten Teil vor dem @ der Absender-Adresse “rechnungonline.@telekom.de”. Eine ZIP-Datei im Anhang – die man natürlich auf keine Fall öffnen sollte – installiert einen Trojaner auf dem PC. Aktuelle Antivirenprogramme erkennen den Trojaner wohl bereits, und im t-online.de-Postfach wird die Spam-Mail automatisch entfernt. Kunden anderer E-Mail-Provider sollten die gefälschte Rechnung löschen.

| | |

Danke: Engadget

Jetzt auch als Video: iPad 5 in Spacegrau

Nachdem wir euch bereits geleakte Fotos eines angeblichen iPad 5 in dem vom iPhone 5S bekannten Spacegrau servierten, wollen wir euch das Video von Unbox Therapy nicht vorenthalten. Von derselben Adresse kam übrigens vor einem Monat schon mal ein Video, welches das Gehäuse des kommenden Apple-Tablets zeigte. Und nun Vorhang auf für einen Clip, der drei Farbvarianten vergleicht.

Via The Verge

Continue ing Jetzt auch als Video: iPad 5 in Spacegrau

| | |

Souce: DE Engadget

Vertus zweites Android-Phone: Ein bisschen weniger ist mehr (auch für die Brieftasche)

Filed under: Smartphones

Anfang dieses Jahres bescherte uns Vertu mit dem Ti das erste Android-Handy der Hochpreismarke. Jetzt folgt der zweite Streich mit Namen “Constellation”. Bei Vertu geht es ja bekanntlich vor allem um äußere Werte – es muss reichlich blingen. Trotzdem lautete hier die Design-Devise “weniger ist mehr”, wie Vertu-CEO Massimiliano Pogliani erklärt. Für die Brieftasche sieht es ganz ähnlich aus: nicht billig, aber immerhin billiger. Das Constellation kostet “nur” 4900 Euro (während man für das Ti 8900 Euro berappen muss). In den Specs schlägt sich das nicht nieder, die sind sogar etwas besser als beim Ti. Unter der 4,3 Zoll großen Saphirglasscheibe steckt ein 1,7GHz Dual-Core Snapdragon S4 mit besserer Grafik als beim Ti, eine 13 Megapixel-Kamera und ein 1.800mAh-Akku. Allerdings gibt es nur noch 32GB statt 64GB Speicher, und der Concierge-Service ist auch abgespeckt. Zwei weitere Bilder nach dem Break.

Continue ing Vertus zweites Android-Phone: Ein bisschen weniger ist mehr (auch für die Brieftasche)

| | |

+ german Engadget

iOS 7: Apple verspricht Fix für iMessage-Probleme

Derzeit häufen sich die Berichte, dass es nach dem Update auf iOS7 zu Problemen beim Versand und Empfang von iMessage komme. Jetzt hat Apple The Wall Street Journal gegenüber eingestanden, dass iMessage bei “einem Bruchteil eines Prozents” seiner Nutzer nicht reibungslos funktioniert und Abhilfe in einem zukünftigen Software-Update versprochen. TechCrunch verweist zudem auf dieses Apple-Support-Dokument: Manchmal hilft es wohl (zumindest vorübergehend), iMessage zu deaktivieren und die Netzwerkeinstellungen zurückzusetzen.

| | | |

+ german Engadget

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

Beaktiv @ 2016