Home » Tag Archives: leak

Tag Archives: leak

Ansturm auf Passwort-Checker von HPI nach Datenleck #Cybercrime

 Passwort-Checker von HPI

Daten-Leak-Schlamassel – 2,2 Milliarden E-Mail-Adressen sind mit Passwort veröffentlicht worden: Das Hasso-Plattner-Institut hat nach dem jüngsten Daten-Leak einen ganz massiven Besucheransturm auf seinen „Identity Leak Checker“ verzeichnet. Allein in den vergangenen drei Wochen hätten mehr als 1,5 Millionen Nutzer den Service des Instituts genutzt und ihre Daten überprüfen lassen.

1,5 Millionen Nutzeranfragen

Nutzer können dort anhand ihrer E-Mail-Adresse kostenlos checken lassen, ob ihre Informationen in Datenleaks auftauchten. Seit 2014 wurde der Identity Leak Checker nach Angaben des HPI von mehr als 9 Millionen Nutzern angesteuert. Read More »

Samsung Galaxy A6s auf ersten Bildern aufgetaucht

Samsungs A-Serie hatte 2018 einen zähen Start: erst das Galaxy A8 (2018) mit einem hohen Preis und erst ohne Europa-Start, dann das Galaxy A6 mit zwar interessanten Spezifikationen aber noch immer einem relativ hohen Preis und Schwachpunkten wie beispielsweise MicroUSB. Dann aber nahm die A-Serie deutlich an Fahrt auf: erst mit dem Galaxy A7 (2018) und gestern mit dem Galaxy A9 (2018), dem ersten Smartphone mit gleich vier Hauptkameras.

Nun sind erste Bilder eines Samsung Galaxy A6s gleich in mehreren Farben aufgetaucht – inklusive eines interessanten Details: gebaut wird hier nicht von Samsung selber.

Normalerweise werden Samsungs Smartphones von Samsung auch gefertigt. Im Fall des Samsung Galaxy A6s setzt Samsung allerdings den chinesischen Auftragsfertiger WinTec, der auch für Xiaomi baut. Den Bericht hierüber gibt es seit einigen Wochen und er wird nun von dem für seine Samsung-Leaks bekannten Twitter-Nutzer MMDJ bestätigt. Ein ODM-Fertiger erhält quasi nur den Auftrag ein bestimmtes Smartphone zu bauen und übernimmt Planung, Design und Fertigung selber – Samsung kann so diese Aufgaben „outsourcen“, was den Produktionspreis senken dürfte. Mit Qualitätsvorgaben sichern sich Unternehmen dann intern ab, sodass Nutzer den Unterschied am Ende nicht bemerken.

Das unter dem Codenamen Phoenix entwickelte Samsung Galaxy A6s wird offenbar teilweise auch wieder auf einen Farbverlauf beim Design setzen, die sonstigen Spezifikationen bleiben abzuwarten – ebenso wie ein möglicher Start in Europa oder Deutschland.Quelle: @ZyadAtef und @MMDJ

Read More »

Amazon listet neues Lenovo Yoga Book mit 12"-Display


Einen Leak der besonderen Art liefert Amazon USA: ein neues Yoga Book von Lenovo. Die vermeintlich neue Version – Erscheinungstermin ist der 5. Februar – kostet 300 Dollar und setzt vor allem auf ein deutlich größeres 12″-Display. Das (noch) aktuelle Modell verfügt über ein 10″ großen Bildschirm.

Der geringere Preis des neuen Tablets lässt sich einfach erklären: Die Auflösung des Displays schrumpft trotz größerer Diagonale auf 1.280 x 800 Pixel (gegenüber 1.920 x 1.200), hat nur noch 2 anstatt 4 GB RAM und lediglich 32 GB Speicher. Der Prozessor ist auch beim neuen Gerät ein Atom von Intel.

Lenovo via Amazon
Auffällig ist zudem das neue Scharnier, das nicht ganz so fancy daherkommt, sowie die Webcam, die, wie bei einigen aktuellen Dell-Laptops, an den unteren Rand des Displays gewandert ist.

Bei notebooksbilliger.de ist das Gerät ebenfalls bereits gelistet. Hier wird ein Preis von 400 Euro aufgerufen. Die Bildergalerie zeigt das Yoga Book auch mit nasser Oberfläche. Wasser- und Staubresistenz wird jedoch im Kleingedruckten nicht erwähnt.

Lenovo via Notebooksbilliger.de
Irgendwas wird dran sein an der Weiterentwicklung des Yoga Book. Ein denkbarer Vorstellungstermin wäre der MWC in Barcelona Ende Februar. Vorstellbar ist außerdem, dass es sich hierbei um die ChromeOS-Variante handelt, die Lenovo ja bereits in Aussicht gestellt hat. Ein Chromebook mit Android-Anschluss würde auch die reduzierte Hardware-Ausstattung und den günstigeren Preis erklären.

Read More »

HTC One (M8) Eye: Version mit 13 MP-Kamera kommt nächsten Monat – nur in China und Indien Gerücht

HTC-One-M8et-teena-mehrere

Es sind weitere Informationen zum HTC One (M8) Eye aufgetaucht. Gleich mehrere Quellen berichten davon, dass es tatsächlich eine Variante des HTC One (M8) ausgestattet mit einer 13 MP-Kamera statt dem üblichen Ultrapixel-Modul geben wird, im Oktober wird voraussichtlich die Vorstellung erfolgen. Wermutstropfen: Vorerst wird diese Ausführung des Flaggschiffs nur in China und Indien erhältlich sein.

HTC hat sich in den letzten Monat anders als so manch anderer Hersteller bedeckt gehalten – ein paar neue Geräte wie das HTC Desire 820 hat man zwar vorgestellt, doch das HTC One (M8, Test) gilt nach wie vor als das absolute Flaggschiff der Taiwaner. Da das Gerät schon sehr vieles richtig macht, liegt es nahe, ein Hardware-Upgrade zur Behebung der letzten Schwächen auf den Markt zu bringen, namentlich das HTC One (M8) Eye. Twitter-Nutzer und ROM-Entwickler @LlabTooFer bestätigte nun einen zwei Wochen alten Tweet von @upleaks, laut dem das M8 Eye anstelle des Ultrapixel-Moduls eine 13 MP-Kamera in Verbindung mit der Duo Camera-Technologie besitzen soll.

Dadurch werden natürlich weitaus schärfere Fotos ermöglicht, als es mit den 4 Ultrapixel des HTC One (M8) möglich ist. Ausgestattet sein wird das neue HTC One (M8) Eye mit Android 4.4.4 KitKat und Sense 6.0. Upleaks hat allerdings noch einige weitere Informationen parat – so soll die neue Variante ein 5,2-Zoll-Full-HD-Display und ein Snapdragon 801-SoC besitzen, darüber hinaus allerdings nur in China und Indien verfügbar sein.

Schade eigentlich – die Ultrapixel-Kamera mit ihrer geringen Auflösung stellt für manche Nutzer einen herben Kritikpunkt dar und dementsprechend hätte das neue Modell sicherlich auch hierzulande einige Abnehmer gefunden. Natürlich handelt es sich hierbei bislang nur um Gerüchte: Auf dem Double Exposure-Event am 8. Oktober dürfte HTC für Aufklärung sorgen, wir werden selbstredend davon berichten.

Quelle: LlabTooFer @Twitter, Upleaks @ Twitter via Android Police

 

HTC One (M8): Offizielles Bild von Windows Phone 8.1-Version gesichtet

HTC-One-M8-for-Windows

HTC hat offensichtlich vor, wieder einmal jenseits von Android zu expandieren: Auf der Website des US-amerikanischen Netzanbieters Verizon ist ein Bild gesichtet worden, welches ein HTC One (M8) mit Windows Phone 8.1 zeigt. Hardwareseitig scheint sich nichts am „HTC One (M8) for Windows“, wie das Gerät genannt werden soll, geändert zu haben. 

Wenn ein Hersteller ein wie Nokia/Microsoft ein Smartphone mit Windows 8 auf den Markt bringt, wäre das sicherlich für Android-Fans kaum eine Notiz wert: Nun handelt es sich aber bei HTC nicht um irgendeinen Hersteller und beim HTC One (M8,Test) auch gewiss nicht um irgendein Smartphone. Zwar hat HTC in der Vergangenheit bereits einige Smartphones mit Windows Phone vorgestellt und sich hier bei den Hardware-Spezifikationen auch stets an den Pendants im Android-Sektor orientiert. Beim HTC One (M8) for Windows geht man allerdings einen ganzen Schritt weiter: Wie nun auf einem beim Netzanbieter Verizon in den USA gesichteten Foto zu erkennen ist, handelt es sich hierbei im Prinzip bezüglich der Hardware um ein ganz normales HTC One (M8), mitsamt BoomSound-Lautsprechern und den Software-Buttons anstelle von den noch vor einiger Zeit für Windows Phone sowie dem HTC One (M7,Test) üblichen kapazitiven Touchtasten. Auch der Aluminium-Unibody bleibt der Windows-Variante erhalten, den Informationen von The Verge zufolge soll das Windows-Phone 8.1-Gerät am 19. August vorgestellt und am 21. August in den USA auf den Markt kommen.

Die Kunde von einem neuen Windows Phone ist gewiss als überraschend zu bezeichnen: Erst im letzten Quartal konnte man nach einer langen Zeit der Ebbe erstmals wieder Gewinne verzeichnen, vornehmlich durch das HTC One (M8). Es ist unklar, was HTC nun zum Release einer Windows Phone-Variante veranlasst, denn der Marktanteil des OS ist im Vergleich zu Android vergleichsweise marginal. Vielleicht hat das Unternehmen durch den Erfolg des HTC One (M8) allerdings ausreichend Selbstbewusstsein gewonnen und ist aufgrund der Qualität der Hardware davon überzeugt, dass das Smartphone in seiner Nische zum Erfolg werden wird.

Würdet ihr einem HTC One (M8) mit Windows Phone eine Chance geben? Sagt es uns gerne unten in den Kommentaren.

Quelle: Verizon via engadget, The Verge

Anmerkung: Das Bild ist mittlerweile von der Verizon-Website entfernt worden.

► HTC One (M8) bei Amazon bestellen

Weiterführende Artikel:

  • HTC One (M8): Update auf Android 4.4.3 in Deutschland verfügbar
  • HTC „One Wear“: Smartwatch in HTC-Werbevideo gesichtet Update
  • HTC: Dank One (M8) zurück in den schwarzen Zahlen, erstes positives Quartal seit 12 Monaten


Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2019