Mac

Wacom Cintiq Companion Hybrid: Zeichen-Tablet mit Tegra 4 im Grafiker-Test

Wacom-Cintiq-Companion-Hybrid-stylus-zeichnen

Der Wacom Citrix Companion Hybrid ist kein gewöhnliches Android-Tablet. Zum einen, weil er mit einer Bildschirmdiagonale von 13,3 Zoll recht groß ist, zum anderen, weil das Tegra 4-Gerät mit einem Preis von rund 1.200 Euro deutlich mehr kostet als andere Tablets. Das verwundert wenig, wenn man die Zielgruppe des Zeichentablets mit Anschlussmöglichkeit an PCs und Macs bedenkt: professionelle Grafiker. Darum haben wir uns das Gerät schicken lassen, unserem Grafiker Felix in die Hand gedrückt und ihn gebeten, ein paar Worte darüber zu verlieren.

Wacom Cintiq Companion Hybrid im Hands-On

Vorweg unser Ersteindruck zum Gerät im Video. Bereits auf der IFA 2013 konnten Felix und Amir das Wacom-Tablet in Augenschein nehmen, hier noch einmal unser Hands-On:


(YouTube-Direktlink)

Wacom Cintiq Companion Hybrid: Das meint der Grafiker

Für Illustratoren, Grafikdesigner und Fotografen gab es jahrelang keine Alternative zu Wacom. Die verschiedenen Tablets der Intuos-Serie und später auch deren größere und kleinere Ableger waren immer die erste Wahl, wenn es um Grafiktablets mit Stifteingabe ging. Das Erscheinen der Cintiq-Serie markierte einen Meilenstein, konnte man nun sogar direkt auf dem Monitor zeichnen und retuschieren. Qualität hatte natürlich schon damals ihren Preis, und so waren vor allem die Cintiq-Modelle nur für jene Nutzer eine Option, die professionell mit dem Gerät arbeiten wollten und entsprechend viel Geld zu investieren bereit waren. Read More »

Bedenken in Fernost: China und die Übernahme von Nokia durch Microsoft

Filed under: Companies

Wenn das taiwanesische Branchenblatt DigiTimes die Gerüchteküche um neue Gerätegenerationen befeuert, winkt man mittlerweile weltweit ab: Der Fehlerquotient ist einfach zu hoch. Die kleine Meldung zur geplanten Übernahme von Nokia durch Microsoft klingt allerdings plausibel. Nachdem die US-amerikanischen und europäischen Kontrollbehörden zugestimmt hatten, scheint man sich in China querzustellen. Die Argumentation laut DigiTimes: Microsoft müsse sich bereiterklären, die Lizenzgebühren für Patente zu senken, um sich keinen Ärger mit den chinesischen Behörden einzuhandeln, um keine kartellrechtlichen Probleme zu bekommen.

China setzte diesen Machthebel zuletzt bei der Übernahme von Motorola durch Google an und verzögerte die Freigabe um mehrere Monate.

Nokia hält aktuell über 7.000 relevante Patente und klagt immer wieder weltweit gegen Mittbewerber, gerade aus aisatischen Ländern.

| | |
Read More »

Konzept zeigt HTC Two mit Sense 6.0

Designer Jinesh Shah hat seinen Vorstellungen freien Lauf gelassen und zeigt seine eigene Interpretation des HTC One-Nachfolgers. Das gerät selbst steht dabei eher im Hintergrund, die HTC Oberfläche Sense 6.0 und Android 4.4 (KitKat) übernehmen die Hauptrollen. Während die Grundform des HTC one beibehalten wird, kommt das HTC Two im Konzept mit gegenüberliegenden spitzen Ecken daher (Ähnlichkeiten zum Nokia 7260 sind wohl eher zufällig).

HTC_Two_Concept_01

Die Neuerungen sind im Bereich Software eher dezent gehalten, was dieses Konzept schon einmal sehr sympathisch macht. Klare Strukturen, wenig Verspieltheit und trotzdem optisch ansprechend.

HTC_Two_Concept_02

Die Android 4.4 (KitKat) Elemente sind ebenfalls gekonnt eingesetzt und integrieren sich gut in die saubere Oberfläche. HTCs BlinkFeed spielt auch hier eine große Rolle.

HTC_Two_Concept_03

Die App-Icons spiegeln die Form des Gerätes wider, was insgesamt ein sehr stimmiges Erscheinungsbild ermöglicht. Gefällt und passt auch irgendwie zum Stil, den HTC seit dem HTC One verfolgt.

HTC_Two_Concept_04

Zum Schluss noch die Animation, wenn man den Lockscreen verlässt. Dieser geht direkt in HTC BlinkFeed über, der Nutzer hätte dann alle wichtigen Informationen direkt auf einen Blick.

HTC_Two_Concept_05

Wie gefällt Euch das Konzept von Jinesh Shah? Ob HTC mal bei ihm anklopfen sollte?

Team, Info und Kontakt | Google+ | Facebook | News per Google Kiosk lesen | Tarifrechner |Sony Bravia Advertorial, jeder Klick unterstützt uns

Zum Beitrag im Blog: Konzept zeigt HTC Two mit Sense 6.0

Dieser Feed ist nur für den persönlichen, nicht gewerblichen Gebrauch bestimmt und Inhalt des Angebotes von www.beaktiv.com.de


Read More »

Android-Versionen: Infografiken zeigen Verteilung von 2012 bis heute

android-versionen-2012-2013

Die Infografiken zur momentanen Versionsverteilung von Android, die Google regelmäßig veröffentlicht, dürften allgemein bekannt sein. Ein fleißiger reddit-Nutzer hat aus diesen Statistiken nun einige interessante Graphen erstellt, die die Verteilung der Android-Versionen von 2012 bis heute illustrieren.

Im monatlichen Turnus präsentiert Google auf der offiziellen Android-Entwicklerseite Statistiken zur aktuellen Verteilung der Android-Versionen, um einen Überblick über die viel diskutierte Fragmentierung des Betriebssystems zu geben.

Während diese Grafiken den Stand in der Woche der Erhebung darstellen, hat reddit-User blacmac sich die Mühe gemacht, aus den Daten interaktive Graphen zu erstellen, die den Verlauf der Android-Versionsverteilung von 2012 bis heute illustrieren. Gut zu erkennen ist darauf die langsame aber stete Abnahme von Geräten mit Android 2.3 Gingerbread seit der Veröffentlichung von Android 4.0 Ice Cream Sandwich sowie der ebenso konstante Siegeszug von Android 4.1 bis 4.3 Jelly Bean.

versionsstatistiken-2012-2013

Im Gegensatz zu Googles offiziellen Grafiken schlüsselt eine weitere Illustration zudem die genaue Verteilung der verschiedenen Jelly Bean-Versionen auf. Bei Google werden diese trotz ihrer Unterschiede — wohl zur Beschönigung der Statistik — zu einem Block zusammengefasst.

Die den Grafiken zugrunde liegenden Statistiken beziehen sich auf die Anzahl der Geräte, die sich in der betreffenden Zeit in der Play Store-App angemeldet haben. Da diese erst ab Android 2.2 Froyo kompatibel ist und Geräte mit älteren Versionen weniger als 1 Prozent der Statistik ausmachen, tauchen Cupcake, Donut und Eclair im August 2013 zum letzten Mal auf.

Ein Blick auf die gleichermaßen hübschen wie auch informativen Grafiken lohnt sich nicht nur für Statistikfans und Android-Historiker, sie bieten vielmehr jedem Android-Interessierten einen guten Überblick über die Entwicklungen der letzten beiden Jahre.

► Grafiken auf infogr.am

Quelle: reddit

Weiterführende Artikel:

  • Android-Versionen im November: KitKat debütiert mit 1,1 %; Jelly Bean auf 54,5 % der Geräte
  • Statistik: Erstmals mehr Smartphones als Featurephones verkauft
  • Android-Versionen im Juli: Jelly Bean legt weiter zu

Read More »

Chromebooks machen 2013 21% der Notebook-Verkäufe in den USA aus

Filed under: Laptops

Es mag aus unserer Sicht mehr wie ein Märchen klingen, aber es scheint als hätten Chromebooks in den USA sich im letzten Jahr zu einer eigenen Gattung gemausert, die Microsoft-Notebooks langsam gefährlich werden könnte. NPD hat in der neuesten Statistik Chromebooks mit 21% aller verkauften Notebooks in den USA gelistet und sogar 10% aller Computer und Tablets. Letztes Jahr waren die Verkäufe hingegen kaum messbar. Und auch Amazon in den USA zeigt, dass Chromebooks gewaltig auf dem Vormarsch sind. Gleich zwei unter den ersten drei best verkauften Notebooks zur Weihnachtszeit sind Chromebooks und der dritte das Asus Transformer Book, ein Tablet-Laptop Zwitter. Weihnachten ist in der NPD Studie noch gar nicht einberechnet. Gleichzeitig hat dadurch das gesamte Notebook-Geschäft endlich auch mal wieder einen messbaren Aufschwung bekommen. 25,4% mehr wurden im Vergleich zu 2012 verkauft (im Vorjahr gab es trotz Windows 8 nur eine Steigerung von 3,1 Prozent). Im gleichen Zeitraum haben Windows 8 Notebooks übrigens keine Steigerung der Verkäufe hinbekommen, Desktops aber immerhin um 10 Prozent zugelegt.

| | |
Read More »

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

Beaktiv @ 2016