Home » Tag Archives: gsm

Tag Archives: gsm

E-Commerce meets Ladengeschäft: Erster Amazon Supermarkt GO startet in Seattle

Endlich eröffnet! Amazon GO

Shopping on the go. Im Ladengeschäft versteht sich. So stellt sich der Internet-Riese Amazon die Zukunft des Einkaufens vor und hat entsprechend das Amazon Supermarkt Konzept „Amazon Go“ gestartet.

Seit Monaten diskutiert nun endlich eröffnet: Der E-Commerce-Riese Amazon hat seine erstern Amazon Supermarkt eröffnet. Der Laden hat keine Kassen und versteht sich als Pilotprojekt Die Vision hinter „Amazon Go“ ist, dass Käufer die Waren direkt in ihre Einkaufstaschen legen – und am Ende das Geschäft einfach verlassen können. Der Betrag wird dann vom Amazon-Konto des Nutzers abgebucht. US-Medien, die den Laden in Seattle vor dem offiziellen Start am Montag besichtigen durften, berichteten von „Dutzenden und Dutzenden von Kameras“. Außerdem sei jeder Regalboden mit einer Waage versehen, um entnommene Artikel zu registrieren.

Die Ladenbesucher müssen eine „Amazon-Go“-App herunterladen und das Telefon an eine Schranke am Eingang halten, berichteten Medien wie die Technologieblogs „Recode“ und „Techcrunch“ sowie das „Wall Street Journal“ am Sonntag. Von da an registriere die Technik mit Hilfe der Kameras und Sensoren, welche Artikel ein Käufer aus dem Regal holt und auch einpackt. Es sei nicht nötig, sie explizit in die Kameras zu halten. Das System komme dab Read More »

Snap Inc. Q2/17: Weniger neue Nutzer und größerer Verlust als erwartet

Snap Inc., bekannt als die Firma hinter Snapchat, hat Quartalszahlen bekanntgegeben. Snap Inc. ist noch nicht allzu lange an der Börse vertreten und so schauen vor allem Investoren ganz genau hin, was bei Snapchat so los ist. Und das ist weniger als erwartet. Angefangen bei den Nutzern. Zwar konnten im Jahresvergleich 30,5 Millionen hinzugewonnen werden und auch zum Vorquartal stieg die Zahl der täglich aktiven Nutzer um 7,3 Millionen. Allerdings ist das eben weniger als erwartet wurde, insgesamt haben im zweiten Quartal täglich durchschnittlich 173 Millionen Nutzer die App geöffnet.

Beim durchschnittlichen Umsatz pro Nutzer sieht es an sich gar nicht so schlecht aus, im Jahresvergleich stieg dieser um 109 Prozent auf 1,05 Dollar, auch im Vergleich zum Vorquartal gibt es an dieser Stelle ein Wachstum. Das hilft aber nicht dabei, den Verlust abzufangen, dieser fällt mit 443,01 Millionen Dollar im zweiten Quartal ebenfalls höher aus als erwartet.

Gerade Instagram macht Snapchat stark zu schaffen, Funktionen werden von Facebook schamlos kopiert, Snapchat fehlt da so ein bisschen das Alleinstellungsmerkmal. Klar, es gibt nach wie vor zahlreiche Nutzer, die Snapchat auch tatsächlich nutzen, aber so leicht wie es noch vor einiger Zeit war, ist es für Snapchat eben nicht mehr. So lange die Nutzerzahlen aber nicht rückläufig sind, gibt es zumindest noch Hoffnung.

-> Zum Beitrag Snap Inc. Q2/17: Weniger neue Nutzer und größerer Verlust als erwartet

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:

Snap Inc. Q2/17: Weniger neue Nutzer und größerer Verlust als erwartet


Read More »

Notrufsystem eCall wird ab 2018 Pflicht in allen Neuwagen

Das EU-Parlament hat sich über ein flächendeckendes Notrufsystem für PKW und kleinere Nutzfahrzeuge verständigt. Das System eCall – wir hatten im Zusammenhang mit einem anderen Fortbewegungsmittel berichtet – muss ab dem 31. März 2018 in allen Fahrze…

Read More »

NSA hört selbst verschlüsselte GSM-Gespräche ab

Wir haben zwar neulich gehört, dass die Telekom demnächst A5/3 Verschlüsselung für GSM nutzen will, aber bis dahin vergehen noch Jahre. Neue Dokumente von Edward Snowden die die Washington Post veröffentlich hat, zeigen unterdessen, dass GSM bis zur A5/1 Verschlüsselung von der NSA ohne Probleme komplett abgehört werden können. Damit ist die Idee vom Tisch es würde sich nur um Metadaten handeln. Aber, mögt ihr sagen, GSM, wer nutzt das denn schon noch? Natürlich alle mit sogenannten Burner-Phones, und auf Smartphones gibt es ja obendrein ganz andere Methoden mitzulauschen.

| | |

Read More »

BitTag: Preisschild zeigt Bitcoin-Preise in Echtzeit

Filed under: Lifestyle

Der britische Designer Samuel Cox hat ein digitales Preisschild für Bitcoin-Preise ausgetüftelt, das die Währung trotz permanenter, nervöser Kurszuckungen als Zahlungsmittel im guten alten Analogladen praktikabel machen soll. Bestimmt kein blöder Ansatz, allerdings haben die BitTags wohl kaum großes Verbreitungspotential solange ein Bitcoin-Preisschild muntere 65 Dollar kosten soll (heute um 10:09 0,078031212484994 Bitcoin). Fazit: Schade aber toll.

via geek

| | |
Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2019