Tag Archives: spiel

Virtual Reality | Gaming-Markt hat Schlüsselrolle bei VR

Gaming-Markt VR

Das Angebot an Headsets für virtuelle Realität ist aktuell noch sehr überschaubar, doch das dürfte sich schon bald ändern.

Für die Verbreitung kommt dem Computerspiele-Markt nach Einschätzung der Beratungsgesellschaft PwC eine Schlüsselrolle zu. Jeder vierte Gamer sei konkret am Kauf einer VR-Brille interessiert, ergab eine Umfrage, die PwC heute morgen vorstellte.

Insgesamt seien es in der Bevölkerung in Deutschland immerhin 18,9 Prozent. Und 48,2 Prozent der Gamer seien am Kauf von VR-fähigen Computerspielen interessiert. «Ich gehe davon aus, dass «virtual Reality» bereits in zehn Jahren den Massenmarkt erobert haben wird», sagte Werner Ballhaus von PwC Deutschland.

Vergangene Woche veröffentlichte der Games-Verband BIU eine Studie von YouGov, wonach rund jeder fünfte Internetnutzer am Kauf einer VR-Brille interessiert sei und 32 Prozent eine VR-Brille gerne zum Spielen verwenden würden.

Gaming-Markt Schlüsselrolle bei VR

Für eine schnellere Verbreitung müssten entsprechende VR-Brillen nach Meinung der Marktexperten jedoch deutlich günstiger werden. «Die unterschiedlichen Preisvorstellungen von Herstellern und Konsumenten verhindern momentan noch den endgültigen Durchbruch in Deutschland», sagte Ballhaus.

Der von der Studie ermittelte optimale Preispunkt für eine VR-Brille aus Sicht der Verbraucher liegt demnach bei 78 Euro, die Obergrenze liegt nach Meinung der Befragten bei 153 Euro. Samsung trifft diese Preisvorstellung mit seiner Gear VR (rund 80 Euro), in die ein Smartphone eingesteckt werden muss, optimal, währen die meisten anderen Systeme deutlich darüber liegen.

So wird Sonys Playstation VR voraussichtlich rund 400 Euro kosten, die Oculus Rift gibt es für rund 700 Euro und die HTC Vive markiert mit rund 800 Euro die preisliche Obergrenze. Sie alle haben eingebaute eigene Displays.

Foto: 7Mobile

Read More »

Tweetbot: Twitter-Client für OS X und iOS aktuell zum halben Preis

artikel_tweetbotTweetbot – für viele der Twitter-Client schlechthin – ist aktuell reduziert erhältlich. Da die App normalerweise recht hochpreisig ist, lässt sich hier auch ordentlich sparen. Beide Varianten gibt es für 4,99 Euro, beide sind empfehlenswert, wobei ich persönlich den mobilen Client gelungener finde als die Mac-Version. Was man allerdings bedenken sollte: Tweetbot 5 wird wohl dieses Jahr noch kommen, bleibt der Entwickler seiner Linie treu, wird man wieder neu kaufen müssen. Bei der Mac-Version war die Neuauflage als kostenloses Update verfügbar, ob dies noch einmal so sein wird, ist allerdings unbekannt. Was Ihr ebenfalls – bei Nutzung jeglicher Drittanbieter-Clients – bedenken solltet, ist der Umstand, dass diese Clients nicht alle Twitter-Funktionen (wie beispielsweise die neuen Sticker) anbieten können.

WP-Appbox: Tweetbot 4 for Twitter (4,99 €, App Store) →

 

WP-Appbox: Tweetbot for Twitter (4,99 €, Mac App Store)

Xiaomi geht in die Luft: Mi Drone 4K und FullHD vorgestellt

artikel_xiaomiXiaomi hat wieder einmal ein neues Produkt vorgestellt. Kein Smartphone, kein Virtual Reality-Headset, dennoch möchte Xiaomi damit hoch hinaus. Wie hoch, das bestimmen allerdings die Nutzer des Gadgets, es handelt sich um eine Drohne, die Ihr durch die Lüfte steuern sollt. Die Mi Drone kommt in zwei Ausführungen, ist einmal in der Lage FullHD-Video aufzunehmen, die teurere Version schraubt die Auflösung auf 4K hoch. Ein 12 Megapixel von Sony kommt zum Einsatz, die Drohne selbst sieht aus wie eine Drohne eben aussieht. Viel Gestaltungsspielraum ist da nicht.

Die Mi Drone kann auch nach vorgegebenen Routen fliegen und findet auch alleine wieder zum Ausflugsort zurück. Gleichzeitig werden Sperrzonen automatisch vermieden, man kann also nicht aus Versehen über Flughäfen oder andere Verbotszonen fliegen. Die Flugzeit beträgt dank des 5.100 mAh-Akku knapp eine halbe Stunde, 27 Minuten gibt Xiaomi an. Das ist auf Augenhöhe mit anderen Angeboten dieser Größe.

midrone_01

Der Controller sieht aus wie ein Mi Controller, kann aber natürlich viel mehr, er übernimmt die komplette Steuerung der Drohne, inklusive Auto-Hover, Aufnahme und Routing. Damit man die Drohne auch überall mit hinnehmen kann, können die Hauptteile einfach zerlegt und in der dafür vorgesehenen Tasche verstaut werden. Bis zu einer Strecke von 3 Kilometern kann die Fernbedienung mit der Drohne kommunizieren.

midrone_02

Spannend bei Drohnen ist natürlich immer der Preis. Auch hier punktet Xiaomi, für die FullHD-Ausführung werden rund 380 Dollar fällig, das 4K-Modell kostet rund 456 Dollar. Immer noch eine ganze Stange Geld, aber im Vergleich zu anderen Drohnen sehr günstig. Direkt in Deutschland wohl nicht verfügbar, könnte die Mi Drone allerdings ein netter Auftrag für den Importeur Eures Vertrauens werden, falls Ihr denn an solchen Fluggeräten interessiert seid. Weitere Bilder zur Mi Drone findet Ihr im MIUI-Forum. Cooles Teil, oder?

 

Build 2016: Microsoft streamt Keynote live

In 6 Tagen startet bereits die Build 2016, Microsofts Entwicklerkonferenz. Am 30. März beginnt die dreitägige Veranstaltung, die vor allem an Entwickler gerichtet ist, aber natürlich auch wieder einen Ausblick auf Microsofts Zukunftspläne zu Windows 10, Office 365 und anderen Produkten geben wird. Zwei Keynotes gibt es, sie finden am 30. März und am 1. April jeweils um 17:30 Uhr statt. Wer nichts verpassen möchte, kann das ganze per Livestream verfolgen, zu finden ist er auf der Webseite zur Build Konferenz. „Mobile first, Cloud first“ ist weiterhin Microsofts Motto, mit dem das Unternehmen auch gar nicht so schlecht fährt. Zum Glück, denn anders würde Microsoft auch kaum eine Rolle im mobilen Bereich spielen, Windows Mobile erreicht nach wie vor keine relevanten Marktanteile. Wir werden Euch über interessante Neuigkeiten natürlich auf dem Laufenden halten, falls Ihr den Livestream nicht verfolgen wollt oder könnt.

build_2016

Apple TV im Retro-Fieber: „Sonic the Hedgehog“ und „Giana Sisters“ sind da

sonic the hedgehog

Für den Apple TV erscheinen einige, neue Retro-Apps. Den Anfang macht Segas blauer Igel in „Sonic the Hedgehog“. Das Spiel habe ich damals bis zum Erbrechen am Mega Drive meines Cousins gezockt, kam aber nie über die „Labyrinth Zone“ hinaus. Noch heute habe ich die plärrende Melodie im Ohr, wenn Sonic die Luft ausging und ich das Ertrinken nicht mehr verhindern konnte. Wer übrigens die App bereits für andere iOS-Geräte gekauft hat, muss am Apple TV nicht nochmal zahlen, sondern kann direkt loszocken. Am 24. März soll bereits „Sonic the Hedgehog 2“ folgen.

Im zweiten Teil konnte man zum goldenen Super Sonic werden – auch über Cheats, die ich damals sehr gerne genutzt habe. Teil 2 hat das erste Spiel in allen Bezügen getoppt und bringt noch heute Spaß. Hier hatte auch der Fuchs Tails erstmals seinen Auftritt. Sega will „Sonic CD“ dann für den Apple TV am 31. März nachreichen. Der erste Teil der Reihe punktet mit Optimierung für 16:9-Bildschirme, zusätzlichen Charakteren und einem überarbeiteten Soundtrack. Als Preis sind 2,99 Euro angesetzt

sonic apple

Wer großer Fan von Retro-Jump-‚N-Runs der alten Schule ist, muss sich aber nicht allein mit Sonic zufrieden geben. Für Apple TV steht nun auch das Spiel „Giana Sisters“ bereit. Es handelt sich hier um eine Neuauflage mit völlig neuer Grafik und angepasstem Gameplay. Wer wie ich das Original noch in den 1980er-Jahren am C-64 gezockt hat, wird auch an der neuen Version seinen Spaß haben. Damals hatte „Giana Sisters“, obwohl es sich um ein harmloses Jump ‚N‘ Run handelt, schon fast etwas Anrüchiges an sich: Jeder aus meinem Bekanntenkreis behauptete das Spiel sei eigentlich verboten, so dass die Disketten bei uns nur geheimniskrämerisch den Besitzer wechselten. Tatsächlich wollte Nintendo damals rechtliche Schritte gegen die Entwickler aus Deutschland einleiten, da es große Ähnlichkeiten im Gameplay zu „Super Mario Bros.“ gibt. Wirklich verboten war „Giana Sisters“ aber letzten Endes nie. Tja, damals gab es kein Internet, um dem auf den Grund zu gehen.

giana sisters apple tv

Auch bei „Giana Sisters“ gilt: Besitzt ihr schon die iOS-Version, zockt ihr am Apple TV gratis weiter. Ansonsten sind 1,99 Euro fällig. Als In-App-Kauf gibt es noch einen Level-Pack für 99 Cent.

WP-Appbox: Giana Sisters (1,99 €*, App Store) →

Unser Team | Google+ | Facebook | News per Google Kiosk |

Unser Feed-Sponsor:

Zum Beitrag im Blog: Apple TV im Retro-Fieber: „Sonic the Hedgehog“ und „Giana Sisters“ sind da

Dieser Feed ist nur für den persönlichen, nicht gewerblichen Gebrauch bestimmt und Inhalt des Angebotes von www.beaktiv.com.de


Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016