Home » Tag Archives: medizin

Tag Archives: medizin

Video: Forscher entwickeln digitalen Lollipop

Filed under: Medizin, Forschung

Forscher der Nationaluniversität Singapur haben einen Geschmackssimulator ausgetüftelt, der über Elektroden die vier bekannten Geschmacksqualitäten salzig, süß, sauer und bitter simulieren kann. Als erste konkrete Anwendung schwebt ihnen ein Lutscher vor – sie nennen das Ding „digital Lollipop” – der nach Zucker schmeckt, ohne den Blutzuckerspiegel zu beeinflussen. Viele weitere Geschmacksrichtungen und selbst Texturen sollen später dazukommen. Und so werden wir, vorausgesetzt das Video nach dem Break meint das ernst, irgendwann den Kuchen vom Bildschirm lecken. Die Forschern können sich unter anderem auch ein auf Geschmack basierendes Belohnungssystem für Games vorstellen – mit süßen, minzigen oder sauren Belohnungen. Offensichtlich misst man Saurem in Asien eine positive Bedeutung zu, bei Fehlern gäbe es dann aber hier wie dort eine bittere Pille zu schlucken, oder besser gesagt – lutschen.

Via NYT, NewScientist

Continue ing Video: Forscher entwickeln digitalen Lollipop

| | |
Read More »

Video: Roboterarm versucht sich in traditioneller chinesischer Massage

Filed under: Medizinbots, Roboter

Wie soll man sich unter einer Metallhand, die jeden Rücken problemlos brechen könnte, entspannen? Nicht nur deswegen ist es schwer vorstellbar, dass bald Roboter anstelle von Menschen Massagen geben werden. Wissenschaftler des Beijing Institute of Technology und der Beijing University of Chinese Medicine entwickeln dennoch einen Roboterarm, der Menschen mit den Techniken der traditionellen chinesischen Medizin massieren soll. Das Video nach dem Break entstand im Rahmen des internationalen Robotik-Treffens IROS und wurde im Roboter-Blog von IEEE Spectrum vorgestellt, wo noch viele weitere Videos von der Konferenz zu finden sind.

Via IEEE Spectrum

Continue ing Video: Roboterarm versucht sich in traditioneller chinesischer Massage

| | |
Read More »

Kinsa: Smartes Thermometer für Quantified Self-Hypochonder

Filed under: Medizin

Kinsa ist ein Thermometer, das via Kopfhörerbuchse an das iPhone angeschlossen werden kann. Ganz in der Tradition des Quantified Self kann man nun seine Körpertemperatur speichern und über einen längeren Zeitraum kontrollieren. Mit einer dazugehörigen App können zudem Krankheitssymptome eingegeben werden, um eine Diagnose zu vereinfachen. Außerdem zeigt die App an, wo in der Nähe Grippewellen oder andere Krankheiten grassieren. Solch ein Tool kann den Besuch beim Arzt auch in Zukunft nicht ersetzen. Klingt aber nach einer smarten Idee für Gegenden, die nicht so dicht medizinisch versorgt sind. Seht eine Präsentation von Kinsa vom NY Tech Meetup nach dem Break.

Continue ing Kinsa: Smartes Thermometer für Quantified Self-Hypochonder

| | |
Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2019