preis

TV | Neuer Sony Blu-ray Player BDP-S6500 mit 4K-Upscaling

Mehr Heimkino-Spaß mit 4K-Upscaling, naturgetreues 3D und WLAN: Mit dem neuen Sony Blu-ray Player BDP-S6500 verspricht der japanische CE-Riese “grenzenlose Unterhaltung fürs Wohnzimmer”. Zudem will der der neueste Blu-ray-Player aus Nippon mit optimierter Klangqualität punkten.

4K-Upscaling für mehr UHD-Spass

Mit 4K-Upscaling sorgt der Player in Verbindung mit einem kompatiblen 4K-Fernseher für gestochen scharfe TV-Bilder. Ein leistungsstarker Videoprozessor wandelt gewöhnliche Videosignale mit einer Auflösung von 4K (3840 x 2160 Pixel) um – das sind viermal so viele Bildpunkte wie bei Full HD. Mit mehr als acht Millionen Pixeln pro Bild können Filmliebhaber scharfe, detailreiche Filme genießen, selbst wenn sie nahe vor ihrem Fernseher sitzen.

Intensives 3D-Erlebnis

An einen 3D-fähigen Fernseher angeschlossen, ermöglicht der BDP-S6500 eine fabelhaft klare und realistische Wiedergabe von Blu-ray Discs. Zudem konvertiert er 2D-Videos auf Wunsch automatisch in simulierte 3D-Inhalte, um den Filmen mehr Tiefe und Details zu verleihen.

Streaming ohne Unterbrechung Dank “Super Wi-Fi” 

Über integriertes “Super Wi-Fi” mit speziellen Antennen soll  besonders schnelles Surfen und Streamen möglich sein: Der Player verfügt über mehrere intelligent ausgerichtete Antennen und gewährleistet mit „MIMO-Technologie“ (Multiple Input Multiple Output) eine schnellere und vor allem zuverlässigere Signalübertragung für störungsfreies Streaming im ganzen Haus, verspricht Hersteller Sony.

Verantwortlich für die gute Performance des BDP-S6500 sei laut Sony insbesondere auch der kraftvolle Dual-Core-Prozessor.

Sony Blu-ray Player BDP-S6500

Preise und  Verfügbarkeit

Der Sony Blu-ray Player BDP-S6500 kostet 149,00 Euro (UVP). Verfügbarkeit: ab Ende Juni 2015

Read More »

Bank bestätigt: Razer hat Ouya übernommen

Ouya

Ende April wurde bekannt, dass Ouya auf der Suche nach einem Käufer ist. Nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne schaffte es die Firma nicht, auf eigenen Beinen zu bestehen. Die Suche nach einem Käufer war erfolgreich, wie nun die betreuende Bank noch vor den beteiligten Firmen bestätigt (mittlerweile nicht mehr sichtbar). Details zu einem Kaufpreis oder wie es mit Ouya weitergeht, gibt es allerdings noch nicht. Aktuell findet die Spielemesse E3 statt, eventuell hat Razer hier etwas zu Ouya zu sagen. Interessant ist sicher auch für Nutzer einer Ouya-Konsole, wie es künftig mit der Unterstützung für bereits ausgelieferte Konsolen weitergeht. Ouya basiert zwar auf Android, bringt aber eine eigene Oberfläche mit eigenem Store, um Spiele auf den heimischen Fernseher zu zaubern. Razer selbst hat sich auch schon in Android-Konsolen versucht, war damit aber – zumindest bei Personen, die Forge TV ausprobiert haben – nicht sehr erfolgreich.

Read More »

Green Gadgets | my Boo: Coole Bambus-Fahrräder aus Ghana

Bambusfahrräder von my Boo

Spannendes Projekt: Die Macher von „my Boo“ bauen gemeinsam mit einem sozialen Projekt in Ghana Fahrräder aus Bambus. In jedem Bambusfahrrad stecken bis zu 90 Stunden liebevoller Handarbeit.

Wichtig ist den Leuten hinter dem Projekt neben der ökologischen Nachhaltigkeit durch den Rohstoff Bambus auch die soziale Nachhaltigkeit in der Produktion der Bambusfahrräder, die in Ghana und hierzulande gemacht wird.

Die für den Rahmenbau notwendigen kleinen Metallkomponenten werden in Deutschland bei einer Werkstatt für Menschen mit und ohne Handicap gefertigt. Zusätzlich finanziert „my Boo“ mit jedem verkauften Fahrrad ein Schulstipendium in Ghana.

Bambusfahrräder von my Boo

Preislich starten die Bambus-Räder bei knapp unter 2000 Euro.

Bambusfahrräder von my Boo

+ Links: my-Boo.de | Bambusfahrräder Storybook Ghana | Bambusfahrräder Katalog 2015 | Bambusfahrräder Infopaper

Read More »

Green Gadgets | QBand: Solar-Armbanduhr als Ladegerät

QBand: Solar-Armbanduhr als Ladegerät #Video

Armbanduhren, die per Solarzelle betrieben werden und daher so lange laufen, wie der Akku mitmacht, sind ein alter Hut – was aber, wenn man diese Technik der Energiegewinnung nutzt, um auch andere Geräte wie Smartphones aufzuladen?

Das ist die Idee des Indiegogo-Projekts QBand. Übertragen wird der Strom mit Hilfe eines USB-Kabels, das im Armband untergebracht ist – die Stecker sind gleichzeitig der Verschluss für das Band.

Klingt eigentlich ganz gut (wenn man auf eine Smartwatch verzichten kann), allerdings finde ich das (magere) Bildmaterial der Kampagne etwas irritierend.

Wenn ich das nämlich richtig sehe, befindet sich dort, wo üblicherweise das Ziffernblatt sitzt, die Solarzelle; die eigentliche Zeitanzeige ist ein schmales LED-Display auf dem Armband.

das wäre für meinen Geschmack etwas mager; für wen aber die Energieversorgung im Vordergrund steht (z.B. bei Outdoor-Aktivitäten) mag das Konzept für ausreichend halte. Der Einstiegspreis liegt derzeit bei 59 Dollar.

Read More »

Sommer-Gadgets | Wasserdichtes Smartphone-Case Voyager

Cellularline: Die neue Voyager Reihe - Der perfekte Begleiter für den Sommer

Dieses wasserdichte Smartphone-Case namens “Voyager” von Gadget-Zubehör-Spezialist Cellularline könnte diesen Sommer zum perfekten Begleiter für einen entspannten Tag am Strand avancieren: Es schützt das geliebte Mobiltelefon vor Wasser, Schmutz, Sand und Sonnencreme.

Darüber hinaus können auch andere wichtige Gegenstände wie der Führerschein oder Geldmünzen in dem praktischen Beutel verstaut werden.

Das Voyager-Case ist laut Hersteller bis zu einer Tiefe von 20 Metern wasserdicht (Zertifizierung IPx8). Dank der weichen, transparenten PVC Hülle (mit integrierten Neckband) kann man das Smartphone weiter nutzen.

Erhältlich in den Farben orange, blau, zitronengrün, fuchsia, weiß und schwarz. Der Preis liegt bei 15 Euro (UVP).

Read More »

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

Beaktiv @ 2016