Home » Tag Archives: android-apps

Tag Archives: android-apps

12Hours: Analog-minimalistisches Uhren-Widget mit Kalenderanzeige

12Hours

Viele Kalender- oder Uhren-Widgets unter Android sind so überladen, dass man beinahe den Überblick verliert und das Wichtigste nicht beachtet – nämlich: Uhrzeit und Termine. Anders macht es 12Hours, ein minimalistisches Analoguhr-Widget, das auf eine clevere Weise auch die nächsten Termine anzeigt.

Wer braucht schon die Termine für die nächsten 14 Tage oder die Uhrzeit in verschiedenen Zeitzonen? Für alle, die ein simples und minimalistisches Uhren-Widget suchen, gibt es 12Hours. Auf dem Homescreen nennt und selbiges auch anzeigt: Eine analoge Uhr, in die eine Anzeige für anstehende Termine in den nächsten 12 Stunden integriert ist.

12Hours-PlayStore-Titelbild

Das Besondere an 12Hours ist die Termin-Anzeige: Der Kalender wird auf dem Ziffernblatt durch farbige „Kuchenstücke” symbolisiert, die entweder in vorgegebenen Farben oder in den Farben des eigenen Google-Kalenders anstehende Termine anzeigen. Tappt man auf einen Termin, öffnet sich die Kalender-App.

Das Widget steht in drei Größen zur Verfügung und kann sowohl auf dem Homescreen als auch, ab Android 4.2, auf dem Lockscreen platziert werden. Stilistisch erinnert 12Hours mit seinem grauen/transparenten Rand und dem schwarzen Ziffernblatt ein wenig an das Analoguhr-Widget von Android ab Version 4.0 Ice Cream Sandwich.

12Hours-screenshots-widget-settings

In den Einstellungen von 12Hours kann man die anzuzeigenden Kalender auswählen und die Farbintensität der inneren Farben, welche auf dem Ziffernblatt zu sehen sind, sowie der Farben, die auf dem Rand der Uhr zu sehen sind, anpassen. Zwischen den einzelnen Strichen für die Stunden liegen 4 weitere Striche, welche jeweils 12 Minuten symbolisieren. Durch diese Einteilung wird das Widget allerdings ein wenig schwer abzulesen, wann der nächste Termin beginnt. Hier hätte sich eine 5-teilige Anzeige angeboten, welche dann immer 10 Minuten darstellen.

12Hours-Entwickler Tajchert scheint sehr aktiv zu sein und antwortet auf viele Play Store-Kommentare, auch deutsche. Zudem fügt er gerne Features hinzu, die die Community verlangt. Zuletzt war dies die Übernahme der Kalenderfarben aus dem Google-Kalender, als nächstes soll die Möglichkeit hinzugefügt werden, dass einzelne Terminfarben mit den im Google Kalender festgelegten korrespondieren.

Fazit: Auch wenn es noch nicht allzu viele Einstellungsmöglichkeiten gibt, kann man doch feststellen, dass 12Hours ein interessantes Konzept hat. Mancher Terminjunkie wird gewiss seine Freude an diesem innovativen Uhren-Widget haben.

12Hours 12Hours
Preis: Kostenlos

via Android Police

Weiterführende Artikel:

  • Gmail für Android: Update auf Version 4.7.2 zeigt Bilder in Mails automatisch an APK-Download
  • Any.do Cal: Kalender-App mit vielversprechendem Bedienungs-Ansatz landet auf Android
  • 1Password 4: Vollversion für Android kommt – Entwickler sucht Betatester

Read More »

DigiCal: Funktionsreiche Kalender-App mit zahlreichen Widgets im Test Giveaway

digibites-calendar-plus-cover

Der Play Store ist voll von Kalender-Apps und -Widgets. Vielen von ihnen fehlt es jedoch an relevanten Features, sind unausgegoren programmiert oder sehen einfach nicht ansprechend aus. Bei der Anwendung DigiCal ist das anders, hier haben die Entwickler eine ganze Menge richtig gemacht. Wir werfen einen näheren Blick auf die Produktivitäts-App.

Die App DigiCal orientiert sich optisch an den Holo-Designempfehlungen von Google und ist trotz seiner Fülle an Funktionen sehr übersichtlich gestaltet. Die Standard-Ansicht des Kalenders bietet einerseits eine Übersicht des laufenden Kalendermonats, wobei der aktuelle Tag farblich akzentuiert ist. Überdies werden direkt darunter anstehende Termine des Tages sowie das aktuelle Wetter angezeigt –  dies ist sowohl im Quer- wie Hochformat der Fall.

Selbstredend lässt sich die Übersicht auch anpassen: So bietet ein Auswahlfeld links oben in der App die Möglichkeit zwischen Tages-, Wochen- und Monatsübersicht zu wechseln. Darüber hinaus hat der Nutzer auch die Option, sich einen Wochenplan oder eine Agenda anzeigen zu lassen, auf dem alle anstehenden Termine übersichtlich untereinander aufgelistet sind. Über weitere Buttons auf der Navigationsleiste kann man zudem immer wieder zurück zum aktuellen Tag springen, einen neuen Termin anlegen, verschiedene vorhandene Kalender anzeigen und ausblenden, und – sehr praktisch: nach bestimmten Terminen zu suchen.

DigiCal-digitalcalender-test-16-55 DigiCal-digitalcalender-test-27-39 DigiCal-digitalcalender-test-11-49

Das Anlegen von neuen Terminen geht nahezu wie in der Standard-App von Google von der Hand, allerdings – und das geht in der mobilen Google-App nicht – lässt sich der Standard-Kalender nach eigenen Wünschen auswählen, sodass man nicht jedes Mal erneut das Pull-Down-Menü nutzen muss. Ferner ist es – wie von den meisten Kalender-Apps gewohnt – möglich Gäste einzubeziehen, Erinnerungen festzulegen und Notizen zum Termin hinzuzufügen. Natürlich lassen sich hier auch wiederkehrende Termine anlegen.

Nicht nur das Erstellen neuer Termine geht leicht von der Hand, auch das Entfernen und Bearbeiten ist eine Sache weniger Fingerzeige. Hierfür muss nur der entsprechende Termin mit einem Tap ausgewählt werden, schon erscheint ein kleines Dialogfenster, über das man Einträge löschen oder modifizieren kann. Nicht nur das – auch das Kopieren und erneute Einfügen an anderer Stelle ist möglich.

DigiCal-digitalcalender-test-17-18

Anstatt den Ort für einen Termin per Hand einzugeben, kann man diesen auch auf einer Google Maps-Karte auswählen. Wer Google Now nutzt erhält dann eine Benachrichtigung auf sein Smartphone oder Tablet, wenn es an der Zeit ist, sich auf den Weg zum Termin zu machen. Von selbst versteht sich natürlich die rasche Synchronisierung mit dem eigenen Google- oder Microsoft Exchange-Konto.

Screenshot_2013-11-20-10-55-38-5 Screenshot_2013-11-20-10-56-42-5 Screenshot_2013-11-20-10-56-31-6

Für den schnellen Blick auf anstehende Termine muss die App nicht geöffnet werden, denn die Entwickler aus dem Hause Digibites liefern eine Vielzahl an anpassbaren Widgets, die sich auf dem Homescreen platzieren lassen. Zur Auswahl stehen beispielsweise eine Tagesübersicht sowie eine Tagesliste mit anstehenden Terminen und weitere Widgets wie Wochenpläne. Diese sind je nach verfügbarem Platz in ihrer Größe modifizierbar.


(YouTube-Direktlink)

Angesichts der Fülle an Funktionen und der smarten Umsetzung kann DigiCal als ein mehr als guter Ersatz für den Standard-Google-Kalender betrachtet werden – allein schon wegen der Widgets und einfachen Bedienweise kann die App überzeugen. Als einziger Kritikpunkt kann die optische Überschneidung von Einstellungsbutton und Terminen im Widget betrachtet werden, die sich mit Sicherheit rasch beheben lässt. Kurzum: DigiCal kann als eine der besten Kalender-Apps betrachtet werden – die Bewertungen im Play Store sprechen für sich.

DigiCal wird sowohl als kostenlose App als auch als auch als Premium-Version im Play Store angeboten. Erstere wird durch Werbeeinblendungen finanziert, wobei die ersten Anzeigen nach einem Testzeitraum von sieben Tagen eingeblendet werden. Entscheidet man sich für die werbefreie Anwendung, werden 4,95 Euro fällig. Die lohnen sich durchaus, denn nicht nur ist DigiCal dann komplett werbefrei, man bekommt auch Zugriff auf vielfältige Anpassungsoptionen zum Ändern von Farben, Schriftgrößen und Transparenz. Überdies erhält man in der Premium-App ein Widget für die Monatsansicht spendiert, das an sich schön anzusehen ist, aber nur auf Tablets ab 7 Zoll und größer eine gute Übersicht bietet.

DigiCal Kalender & Widgets DigiCal Kalender & Widgets
Preis: Kostenlos
DigiCal+ Kalender & Widgets DigiCal+ Kalender & Widgets
Preis: 2,49 €

Gewinnspiel: 25 Promocodes für die Premium-Wetterfunktion

Mit dem Erreichen der finalen Version 1.0 der App haben die Entwickler von Digibites eine Wettervorhersage in ihren Kalender integriert. In der kostenlosen Variante erhält man eine Übersicht in allen sechs Kalenderansichten, eine tägliche Wettervorhersage für den laufenden und den Folgetag sowie eine separate Seite, auf der Luftfeuchtigkeit, Regenwahrscheinlichkeit, Luftdruck, Windstärke und weitere Daten optisch aufbereitet werden.

Ein Mehr an Informationen erhält man indes in der Premiumversion der Wetter-App. In dieser bekommt man eine stündliche Wettervorhersage für die kommenden 48 Stunden und eine dreistündliche für die nächsten 15 Tage. Darüber hinaus werden Temperatur und Regenwahrscheinlichkeit als interaktive Grafik auf der Wetterseite eingeblendet. Schließlich enthält der Premiumdienst eine Standortverwaltung zur Auswahl und Verwaltung der eigenen Locations. Normalerweise schlägt der Premiumdienst mit 1,50 Euro pro Jahr zu Buche, wir verlosen im Zuge dieses Artikels 25 Promocodes, die jeweils ein Jahr lang gültig sind.

a Rafflecopter giveaway

Weiterführende Artikel:

  • SwiftKey: Kostenlose Beta mit neuen Tastatur-Layouts, vereinigt Tablet- und Smartphone-Version
  • Frag Mutti: Rezept- und Haushaltstipps-App für kurze Zeit kostenlos
  • Twitter für Android: Tablet-optimierte Version vom Galaxy Note 10.1 (2014), läuft auf anderen Tablets APK-Download


Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2019