#DealMonitor – GoStudent sammelt 95 Millionen ein – Momox-Gründer rettet Mädchenflohmarkt

#DealMonitor

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits, bietet werktäglich alle Deals des Tages. Heute geht es um GoStudent, Hologate, EET, Leadvolution, Mädchenflohmarkt und gridscale.

GoStudent sammelt 95 Millionen ein – Momox-Gründer rettet Mädchenflohmarkt

Freitag, 4. August 2023VonTeam

Im #DealMonitor für den 4. August werfen wir einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages in der DACH-Region. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

GoStudent 


 Left Lane Capital, DN Capital, Tencent, Prosus, DST, Coatue und Softbank investieren im Rahmen eines Wandeldarlehens 95 Millionen US-Dollar in GoStudent. In der Summe ist auch eine Kreditfazilität der Deutschen Bank enthalten. “Das Investment ist ein weiteres starkes Unterstützungssignal für die Vision des EdTech-Unicorns, die Möglichkeiten neuer Technologien, allen voran KI, mit den Vorteilen menschlicher Tutor*innen zu vereinen, um ein individuelles und persönliches Lernerlebnis zu schaffen”, heißt es in der Presseaussendung. Das Startup aus Wien, 2016 von Gregor Müller, Felix Ohswald und seinem Bruder Moritz Ohswald gegründet, positioniert sich als “Anbieter von Nachhilfeunterricht und Bildungsplattform”.  Insgesamt flossen zuvor bereits mehr als 590 Millionen Euro in das Unternehmen, das zuletzt mit Entlassungen auf sich aufmerksam machte. 1.500 Mitarbeiter:innen arbeiten derzeit für GoStudent. Das EdTech wurde zuletzt mit 3 Milliarden bewertet. Mehr über GoStudent

Hologate


 Bolero Holdings, Vester Partners und Altinvestor Cherry Ventures investieren 8,3 Millionen in Hologate. Das Münchner Unternehmen, 2013 von Leif Arne Petersen gegründet, gilt als der “Weltmarktführer für Location-Based-Virtual Reality”. Das Startup ermöglicht seinen Kundinnen und Kunden auf einer VR-Plattform unterschiedliche Spiele. “The funding will fuel growth across all divisions encompassing entertainment and enterprise solutions”, teilt das Team mit. Zuvor flossen rund 4 Millionen in das Unternehmen. Mehr über Hologate

EET 


 Statkraft Ventures, Junction Growth Investors und Green Fortress Group, also Sonnen-Gründer Christoph Ostermann, investieren 6,5 Millionen Euro in EET. Das Startup aus Graz, 2017 von Christoph Grimmer, Stephan Weinberger und Florian Gebetsroither als Spin-off der TU Graz gegründet, bietet Photovoltaik-Balkonanlagen mit und ohne Speicher an. Das bekannteste Produkt hört auf den Namen SolMate.

Leadvolution


 Die Vogel Communications Group (VCG) investiert in Leadvolution und sichert sich dabei 25,1 % am Unternehmen. Das Startup, 2019 von Hannes Fehr 2019 in Hamburg gegründet, positioniert sich als “Social Media B2B Marketing- und Beratungsunternehmen”. Mit der Beteiligung möchte Vogel seinen “Kunden zusätzliche tiefergehende Services im Bereich Advertising und Leadqualifizierung anbieten”.

MERGERS & ACQUISITIONS

Mädchenflohmarkt


 Das Berliner Unternehmen MFG Recommerce, hinter der Momox-Gründer Christian Wegner steckt, übernimmt das insolvente Re-Commerce-Unternehmen Mädchenflohmarkt. Zudem übernimmt der neue Besitzer auch eine “Tochtergesellschaft in Polen, die nicht von dem Insolvenzverfahren betroffen ist”. Wegner, der derzeit mit Stuffle eine Second-Hand-Plattform aufbaut, kennt Mädchenflohmarkt aus erster Hand, er war zuvor schon am Unternehmen beteiligt. “Der Investor führt die Marke und die Website Mädchenflohmarkt weiter und übernimmt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter”, heißt es in der Presseaussendung. Das Stuttgarter Unternehmen Mädchenflohmarkt, ein Marktplatz für Secondhand-Mode, schlitterte Anfang Juni in die Insolvenz. Investoren wie Vorwerk Ventures, Catalpa, das Family Office der Familie Breuninger, und Momox-Gründer Christian Wegner investierten in den vergangenen Jahren rund 6 Millionen in das Unternehmen, das 2012 von Maria Spilka, Peter Ambrozy und Thorsten Lückemeier gegründet wurde. Mehr über Mädchenflohmarkt

gridscale


Der französische Cloudanbieter OVHcloud übernimmt das Kölner Unternehmen gridscale, einen Anbieter für Infrastructure-as-a-Service- und Platform-as-a-Service-Lösungen. “Die strategische Übernahme wird es OVHcloud, ein führender europäischer Cloudanbieter, ermöglichen, seine geografische Expansion erheblich zu beschleunigen und in den sehr schnell wachsenden Edge-Computing-Markt einzutreten”, heißt es in der Presseaussendung. Investoren wie der High-Tech Gründerfonds (HTGF), Endeit Capital, EnBW New Ventures und EnjoyVenture investierten in den vergangenen Jahren rund 8 Millionen Euro in gridscale, das 2014 von Henrik Hasenkamp, Michael Balser und Torsten Urbas gegründet wurde. Das Managementteam, die gridscale-Gründer und alle Mitarbeitenden werden in Kürze zu OVHcloud wechseln. gridscale erwirtschaftete 2021 einen Verlust in Höhe von 937.321 Euro (Vorjahr: 2 Millionen). 2021 beschäftigte das Unternehmen 51 Mitarbeitende.Mehr über gridscale

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74

#StartupTicker – +++ Patient21 +++ Seven Senders +++ GoStudent +++ Venture Capital +++ Startups To Watch +++

#StartupTicker

#StartupTicker Patient21 bekommt 100 Millionen Seven Senders wächst auf 76,9 Millionen Umsatz GoStudent peilt Profitabilität an VCs sammelten zuletzt 23 Milliarden ein 15 Startups To Watch

    Patient21     Seven Senders     GoStudent     Venture Capital     Startups To Watch

Dienstag, 23. Mai 2023VonTeam

Was gibt’s Neues? In unserem #StartupTicker liefern wir eine kompakte Übersicht über die wichtigsten Startup-Nachrichten des Tages (Dienstag, 22. Mai).

#STARTUPTICKER

Patient21


Geldsegen in schwierigen Zeiten! 
Der israelische Investor Pitango und der Schweizer Debt-Investor IPF Partners investieren 10o Millionen Euro in Patient21 – siehe siftedDas Berliner Unternehmen, 2019 von Christopher Muhr (Citydeal, Groupon, Auto1) und Nicolas Hantzsch gegründet, positioniert sich als “deutschlandweites Praxisnetzwerk”, das voll und ganz auf digitales Management setzt. Target Global, Eight Roads, Piton Capital und Pico Capital investierten zuletzt 142 Millionen US-Dollar in das stille Unternehmen. Mehr über Patient21 

Seven Senders


Zahlencheck: Das Berliner Delivery-Plattform Unternehmen Seven Senders, 2015 gegründet, präsentiert sich weiter als Unternehmen im Wachstumsmodus. Der Umsatz stieg zuletzt von 39,8 Millionen (2019) Euro auf 76,9 Millionen (2020). Der Jahresfehlbetrag blieb zuletzt konstant bei rund 6,7 Millionen pro Jahr – nach 4,3 Millionen bzw. rund 2 Millionen in den Jahren zuvor. Insgesamt kostete der Aufbau der Paketversand-Plattform Seven Senders bis Ende 2020 gerade einmal rund 20,9 Millionen. Bis dahin sammelte das Unternehmen aber auch schon rund 23,9 Millionen ein. Und danach folgten noch weitere Investmentrunden. Mehr über Seven Senders

#LESENSWERT

GoStudent


“GoStudent-Gründer Ohswald: ‘Im Kernmarkt profitabel, bis Jahresende auch in allen anderen’. Im brutkasten-Talk spricht GoStudent-Gründer Felix Ohswald über die Maßnahmen der vergangenen Monate und die neue KI-Strategie.” Mehr beim brutkasten

Venture Capital


“The year 2022 saw an unprecedented surge in venture capital fundraising, according to the latest report by Invest Europe. European VCs raised €23billion, a 13% increase from the €20bn seen in 2021. The results also showed that corporate investors are playing a key contribution to the funds.” Mehr bei startupticker.ch

Startups To Watch


“15 DACH startups to watch, according to VCs. 
From a startup recycling key metals from end-of-life lithium-ion batteries to one tackling agricultural emissions, these are the DACH startups you need to know about.” Mehr bei Sifted

LeanIX


Der Umsatz von LeanIX stieg zuletzt von 23,9 Millionen auf 37,4 Millionen. “Das Geschäftsjahr war trotz der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage wiederum durch ein hohes Umsatzwachstum gekennzeichnet”, teilt das Team mit. Der Jahresfehlbetrag stieg von 7,8 Millionen auf 18,5 Millionen. Mehr in unserem Zahlencheck

Venture Debt


Die Bewertungen sind in den letzten Jahren immer weiter gestiegen. Eigenkapital war relativ frei verfügbar. Diese Zeiten sind vorbei: Kapital hat wieder seinen Preis. Unternehmen müssen sich genau überlegen vorher sie Kapital beziehen. Mehr im Gastbeitrag von Olya Klueppel

#HÖRENSWERT

Im Startup-Radar-Podcast, unserem Pitch-Podcast, stellen in jeder Ausgabe fünf Gründer:innen ihre Ideen vor. Die Gründer:innen haben jeweils 180 Sekunden Zeit, ihr Startup vorzustellen. Auf die virtuelle Pitch-Bühne treten diesmal 7Assets, Squickr, SmartSwimPal, CombMe und Lyto.

#DEALMONITOR

Investments & Exits


xxx. Mehr im Deal-Monitor

Was ist zuletzt sonst passiert? Das steht immer im #StartupTicker

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#DealMonitor – GoStudent übernimmt Studienkreis – Voxalyze sammelt 1,2 Millionen ein – Interface Capital investiert in Build.One

#DealMonitor

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits, bietet werktäglich alle Deals des Tages. Heute geht es um GoStudent, Studienkreis, Voxalyze, Build.One und Colonia.

GoStudent übernimmt Studienkreis – Voxalyze sammelt 1,2 Millionen ein – Interface Capital investiert in Build.One

Freitag, 2. Dezember 2022VonTeam

Im #DealMonitor für den 2. Dezember werfen wir einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages in der DACH-Region. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

MERGERS & ACQUISITIONS

Studienkreis


Das Wiener EdTech-Unicorn GoStudent übernimmt den Bochumer Nachhilfe-Anbieter Studienkreis. “Die Übernahme beschleunigt die Strategie von GoStudent, das Beste aus der Online- und Offline-Welt zu vereinen und Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung durch Technologie zu ermöglichen”, teilt das Unternehmen mit. Studienkreis, 1974 gegründet, ist nach eigenen Angaben “Deutschlands führendes Nachhilfeunternehmen mit bundesweit über 1.000 Lernzentren”. Seit 2017 gehört Studienkreis zu IK Partners. “Mit der heutigen Ankündigung bietet GoStudent nun ein komplettes Spektrum an Lernlösungen für jeden Schüler*innentyp und jedes Budget an. Zusätzlich zu unserem Kernangebot, dem 1:1 Online-Nachhilfeunterricht, bieten wir alles von Freemium-Produkten bis hin zu Gruppenunterricht an. Es ist diese erfolgreiche Kombination, die unser zukünftiges Wachstum vorantreiben und gleichzeitig die Rentabilität steigern wird”, teilt GoStudent zur Übernahme mit. Der Kaufpreis ist bisher nicht bekannt. Mehr über GoStudent

INVESTMENTS

Voxalyze


Der Kölner Geldgeber Capnamic Ventures, seed speed Ventures, der Frühphasengeldgeber von TV-Löwe Carsten Maschmeyer, und mehrere Business Angels investieren 1,2 Millionen Euro in Voxalyze. Das Startup aus Berlin, 2020 von Alexis Hue (zuletzt Venture Partner bei Via ID) und ezeep-Macher Marian Zange gegründet, unterstützt Podcast-Publisher dabei, mehre Hörerinnen und Hörer zu erreichen. Das Zauberwort dabei lautet: Podcast Visibility Optimization. Mehr über Voxalyze #EXKLUSIV

Build.One


 Interface Capital (Christian Reber, Niklas Jansen) und der amerikanische Geldgeber S16 investieren eine siebenstellige Summe in Build.One (früher als Akioma bekannt) – siehe Fundscene. Mit dem Unternehmen aus Freiberg am Neckar, das 2014 von Mike Liewehr gegründet wurde, “können Unternehmen Business Applikationen wie eigenständige ERP- und CRM-Systeme in deutlich kürzerer Zeit erstellen als mit klassischer Software-Entwicklung”. Freigeist Capital und Co. investierten zuvor bereits in das Unternehmen. Mehr über Build.One

Colonia


 Der Mineralölhändler Hoyer investiert eine ungenannte Summe in Coloniasiehe auch Logistik Heute. Das Kölner Startup, das von Kaspar Filipp und Jakob Sadoun gegründet wurde, setzt auf Mietmodelle im Nutzfahrzeugsegment. “Der Zugang zu Trucks und Trailern sollte so einfach sein wie die Buchung eines Uber-Taxis oder Bolt-Rollers”, schreibt das Unternehmen in eigener Sache. Atlantic Labs investierte zuvor bereits in das Unternehmen. Mehr über Colonia

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74

#DealMonitor – GoStudent wird mit Millionen von DST Global zum Unicorn – Myos bekommt 25 Millionen – Tencent übernimmt Yager

#DealMonitor

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits, bietet werktäglich alle Deals des Tages. Heute geht es um das neue Unicorn GoStudent, Myos, Airbank, Yager und Tencent sowie Twist und GreenMobility.

GoStudent wird mit Millionen von DST Global zum Unicorn – Myos bekommt 25 Millionen – Tencent übernimmt Yager

Dienstag, 22. Juni 2021Vonds-Team

Im aktuellen #DealMonitor für den 22. Juni werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages in der DACH-Region. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

GoStudent


 DST Global, SoftBank, Tencent und Dragoneer sowie Altinvestoren wie Coatue, Left Lane Capital und DN Capital investieren 205 Millionen Euro in GoStudent. Das EdTech wird dabei mit 1,4 Milliarden Euro bewertet und steigt somit zum Unicorn auf. “Mit der neuen Finanzierung beläuft sich die Gesamtinvestition von GoStudent auf über 291 Millionen Euro”, teilt das Unternehmen mit. Erst im März dieses Jahres sammelte GoStudent 70 Millionen Euro ein. Das Wiener Startup, das sich als E-Learning-Dienst positioniert und auf kostenpflichtige Einzelkurse setzt, wurde 2017 von Gregor Müller, Felix Ohswald und seinem Bruder Moritz Ohswald gegründet. “Das Investment wird genutzt, um die globale Expansion weiter voranzutreiben”, schreibt das Unternehmen. Über 500 Mitarbeiter:innen wirken bereits für das junge Unternehmen. Mehr über GoStudent

Myos 


 Xploration Capital, Fasanara Capital und Tomahawk, also Cédric Waldburger, investieren 25 Millionen Euro in Myos – siehe FinanceFWD. Das Startup, das 2018 von Nikolaus Hilgenfeldt ins Leben gerufen wurde, versorgt Händler mit Betriebsmitteln (Working Capital). Das Unternehmen nutzt dabei “die Transparenz und Datenverfügbarkeit auf E-Commerce-Plattformen, um das Kreditrisiko auf Basis des Umsatzpotenzials von Handelsprodukten zu bewerten”. Die Deutsche Handelsbank, Mountain Partners, BTH, Avala Capital, die raisin-Gründer, Tim Marbach und Gerald Schönbucher investierten 2019 bereits 10 Millionen Euro in Myos.

Airbank 


 New Wave, Speedinvest, Calm/Storm Ventures, Tiny.VC und einige Angel-Investoren investieren 2,5 Millionen Euro in Airbank. Das Berliner Startup, das 2021 von Christopher Zemina, zuletzt Principal bei Speedinvest, und Patrick de Castro Neuhaus gegründet wurde, kann man als eine Art CFO-Cockpit bezeichnen. In der Selbstbeschreibung heißt es: “Cashflow Management Lösung für Startups und KMUs, die alle Geschäftskonten und Finanzdaten an einem Ort vereint, reibungslose Liquiditätskontrolle und -planung ermöglicht und den Zahlungsverkehr vereinfacht”. Über den Einstieg von Speedinvest hatten wir bereits Anfang April im Insider-Podcast berichtet.

MERGERS & ACQUISITIONS

Yager


Der chinesische Internetriese Tencent übernimmt die Mehrheit am Berliner Gamesstudio Yager – siehe GamesWirtschaft. Yager, das 1999 von Timo Ullmann, Uwe Bennecke, Roman Golka, Philipp Schellbach und Mathias Wiese gegründet wurde, ist insbesondere für den Antikriegs-Ego-Shooter “Spec Ops: The Line” und das Weltraum-Action-Spiel “Dreadnought” bekannt. Tencent stieg bereits 2020 bei Yager und hielt zuletzt 25 % am Unternehmen. 140 Mitarbeiter:innen arbeiten derzeit für Yager.

Twist


 Der dänische GreenMobility übernimmt das Stuttgarter Startup Twist. “Damit wird das Unternehmen aus Kopenhagen erstmals auf dem deutschen Markt aktiv”, heißt es in der Presseaussendung.  Twist bietet seit 2020 elektrisches Car- und Roller-Sharing für kleinere Städte und Gemeinden an. Die Jungfirma wurde von EnBW und dem Company Builder Bridgemaker angeschoben.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.

ACEPTAR
Aviso de cookies