Tag Archives: ios

iOS 7: Apple verspricht Fix für iMessage-Probleme

Derzeit häufen sich die Berichte, dass es nach dem Update auf iOS7 zu Problemen beim Versand und Empfang von iMessage komme. Jetzt hat Apple The Wall Street Journal gegenüber eingestanden, dass iMessage bei “einem Bruchteil eines Prozents” seiner Nutzer nicht reibungslos funktioniert und Abhilfe in einem zukünftigen Software-Update versprochen. TechCrunch verweist zudem auf dieses Apple-Support-Dokument: Manchmal hilft es wohl (zumindest vorübergehend), iMessage zu deaktivieren und die Netzwerkeinstellungen zurückzusetzen.

| | | |

+ german Engadget

Windows Phone robbt sich in den zweistelligen Marktanteilbereich vor, vorerst in Europa

Filed under: Windows Phone

Die Marktforscher der Kantar Group gelten traditionell als Windows-Phone-freundlich, was bislang allerdings nicht wirklich relevant war, weil aus der niedlichen Kuschelnische konnte von Microsofts mobilem OS konnte man auch beim besten Statistikwillen kein fettes Kuchenstück machen. Seit neuestem wird allerdings allgemein erwartet, dass sich beim Windows-Phone-Marktanteil etwas tut und nach einer finnischen Kuriosität will Kantar nun in substanziellen Märkten einen echten Aufwärtstrend registriert haben: in Großbritannien und Frankreich kommt das OS demnach nun in den zweistelligen Bereich und in anderen Ländern, darunter auch Deutschland mit 8,8 Prozent WP-Anteil (vor einem Jahr waren es noch 3,8 Prozent), ist es auf dem besten Weg dorthin – endlich raus aus der ferner-liefen-Zone! Details zu den Kantar-Zahlen gibt´s hier (docx).

| | |

Danke: Engadget

Chrome, Evernote, Facebook, Skype, Twitter, WordPress, XING und viele mehr – Entwickler optimieren Apps für iOS 7

Apple hat heute iOS 7 für alle kompatiblen iPhones, iPads und iPods veröffentlicht. Mehrere Millionen Apple-Nutzer entdecken in diesem Moment die neue Oberfläche, über die sie seit einigen Monaten lesen. Zahlreiche Entwickler haben auf den heutigen Tag gewartet und ihre iOS 7-optimierten Applikationen zeitgleich veröffentlicht. Dabei sind viele große und namenhafte Entwickler, wie Automattic, Evernote, Facebook, Google, Microsoft, Twitter und XING. Eine Sache haben alle Apps gemeinsam: Sie verkörpern das neue iOS 7 durch und durch. Alle Ebenen haben eine flache Hierarchie. Die Symbole sind monoton. Es gibt wunderschöne Schriftarten, weniger Animationen und dezente Farben. Insgesamt eine sehr beeindruckende Ästhetik.

Facebook für iOS hat eine komplett neue Navigation mit Schnellzugriffen erhalten. Google Chrome ist jetzt in der Bedienung noch einfacher, noch simpler. Instagram, WhatsApp und viele andere Apps werden in den nächsten Tagen aktualisiert. Wir haben eine Galerie mit den einigen Applikationen zusammen gestellt. Werft‘n Blick drauf…

Facebook für iOS Facebook für iOS Facebook für iOS Facebook für iOS Twitter für iOS
Twitter für iOS Twitter für iOS Foursquare für iOS Foursquare für iOS Foursquare für iOS
XING für iOSXING für iOS Skype für iOS Google Chrome für iOS  Google Chrome für iOS
Google Chrome für iOS Evernote für iOSEvernote für iOS Evernote für iOS Evernote für iOS

YouTube Apps sollen ab November Offline-Videos erlauben

YouTubes Android App hat bereits im letzten Sommer die Möglichkeit bekommen, vorgecachte Videos zu gucken (wobei man allerdings noch online sein muß), aber das scheint Google noch nicht genug zu sein. Ab November sollen sich nämlich Videos vorladen lassen, die später ohne Internetverbindung angesehen werden können. Das ist in einer neuen Post auf dem YouTube Creator Blog zu lesen (nach dem Break), in der das dann allerdings leicht eingeschränkt wird: “für eine kurze Dauer” heisst es da, also ganze Spielfilme runterladen geht wohl nicht. Wie kurz die Dauer ist, bleibt aber unklar. Das Feature soll mit einem der nächsten Updates kommen.

| | |

Souce: DE Engadget

The life of a new Nexus 4 owner – Teil 3

Als #AndroidNexusNewbie möchte ich heute im dritten Teil über meine kleinen Fortschritte mit Android berichten.

nexus-4

The life of a new Nexus 4 owner – Teil 3

Es gibt hier ein paar Themen, die sich spontan aufgetan habe und ein paar, die ich noch probieren und Testen will.

Warum ich hier Schreibe? A) Bei +Noupe ein Nexus gewonnen B) Hat die Google+ Community echt super geholfen. Also einfach ein bisschen zurück geben! Was ich vorab sagen will und das ist wirklich beeindruckend. Mein Nexus4 läuft im Vergleich zum iPhone 4S doch sehr geschmeidig. Das heißt es ist flüssiger und schneller. Da ich bisher nur im Wlan-Netz Datenvolumen generiert habe, ist dies aber noch mit kleinen Einschränkungen.

Heute möchte ich folgende Themen/Erlebnisse kurz beschreiben. Installation einer APK (Ein Programm außerhalb des PlayStores) am Beispiel Falcon pro Gesichtserkennung (Login) Bilder auf das Handy bringen Google als Shazam Ersatz.

Fange mal unten, da es der kürzeste Punkt ist:

Bilder: Da ich schon vorher via Google+ meine Bilder in Google+ gesichert habe, war der Übertrag auf das neue Handy wirklich simpel. Es geschah alles im Hintergrund. D.h. meine Bilder waren bei Google gesichert und wurden dann auf den neuen Account übertragen. Der Weg über den PC (iOS-PC-Nexus) ist aber auch nicht viel schwieriger. Hat zudem den Vorteil, dass Bilder in Originalgröße übertragen werden. In der automatischen Sicherung werden nur Bilder bis 2048px ohne Verbrauch des Speicherplatzes übertragen. Größere Bilder können seit 4.3 auch übertragen werden. Hier ist glaube ich gut beschrieben http://tablettipp.blogspot.de/2012/12/fotos-in-nexus-10-hochladen.html wie man die Videos per Hand übertragt. Leider können Videos nicht ohne weiteres Zutun vom iPhone zu Android 1:1 abgespielt werden. Man braucht also einen zusätzlichen Player wie diesen: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.clov4r.android.nil&hl=de

Genauso kommt auch Musik auf das Handy. Ich nutze schon seit einiger Zeit GoogleMusicallaccess ,obwohl es ja in Deutschland noch nicht verfügbar ist. Der “Trick” war einfach einen VPN am Desktop mit einer US-IP zu haben. Dort alles Notwendige anzulegen (Adresse von einem Hotel suchen beispielsweise und Kreditkarte bereithalten). Der Dienst ist sicherlich noch nicht optimal, aber da er im Firmennetzwerk nicht gesperrt ist im Gegensatz zu Spotify und co, ist es für mich super. Bin mir sicher, dass Google hier inhaltlich und funktional noch nachzieht.

Habe unter Einstellungen ->Sicherheit die Geschichtserkennung gefunden. Schickes Feature tagsüber um das Handy vor ungewollten Zugriff zu schützen ohne ständig einen PIN einzugeben. Habe die Erkennung mittlerweile 5-10 Mal gemacht und es funktioniert super für mich. Klappt natürlich nur tagsüber bzw. im Hellen!

Ich habe aufgrund meiner intensiven Twitter Nutzung (Lesen, viel seltener schreiben) eine Twitter-App gesucht, die schwarz ist (da ich meistens im Bett lese) und sonst bequem nutzbar ist. Dank des Tipps aus der Community hier bin ich auf FalconPro gestoßen. Ich sag es vorab. An die App zu kommen ist aufwendig, aber es lohnt sich (Community: https://plus.google.com/u/0/communities/114345443048267259022).

Zunächst habe ich die APK installiert. Eine APK ist naja eine installierbare Datei für Android. Ich habe es über die Variante “Download” von der Seite gemacht. Sprich über Chrome auf die Seite navigiert und den Download angestoßen.

Klingt für iOS User total fremd, ist aber mit Android möglich. Der Download dauert ein wenig, aber dann war unter dem Punkt “Download” die Datei verfügbar. Unter Einstellungen -> Sicherheit muss noch ein Hacken bei “Unbekannte Herkunft” gesetzt werden. Das erlaubt Euch die Installation von Dateien, die nicht im PlayStore sind. Nun den Download anklicken und die Installation ist in wenigen Augenblicken abgeschlossen.

Soweit so easy! Meine erste APK ist erfolgreich installiert :)

Verfügbar machen von FalconPro ist doch etwas aufwendiger. Als erstes Account unter www.dev.twitter.com anlegen. Dort neue App anlegen. Daten sind ziemlich egal. Am besten am Desktop machen und dann später Daten per Mail schicken oder in googlekeep kopieren. Nachdem Ihr die App angelegt habt, müsst Ihr in den Settings (oben reiter) noch auf readwrite umstellen. Ihr habt dann unten zwei Tokens, die ihr gleich in FalconPro braucht. FalconPro muss dazu aber freigeschaltet werden für das Eintragen. Dazu tippt ihr oben links/rechts die Ecken an, so dass farbige Vierecke erscheinen. Nun auch unten rechts und dann unten links gedrückt halten und schütteln. Also die rechte untere Ecke drücken und dann das Handy schütteln. Dadurch wird ein Feld freigeschaltet. Dort gebt Ihr Eure generierten Daten ein. Danach steht euch eine sehr schöne Twitter-App zur Verfügung.

Hier nochmal ausführlicher beschrieben: http://www.giga.de/apps/android-os/news/falcon-pro-twitter-token-limit-mit-update-waghalsig-umgangen/ Bei mir ist gestern Abend die 4.3 angekommen. Ein Klick und kaum eine Minute später und es war vollzogen. Sehr simpel und geschmeidig. Auf den ersten Blick, aber nichts offensichtlich Neues.

Vielleicht mag dazu jemand etwas schreiben, was der Newbie so brauchen könnte.

Für das nächste Mal versuche ich mich folgenden Themen zu widmen:

Backup (was nehme ich um meine Daten zu sichern)

Bumper (bin etwas schusselig und ein kleiner Geist im Haus schnappt es sich auch mal)

Ladestation/Matte kaufen Kosten des Umstieges (Software seitig)

Netzeinstellungen für den mobilen Datenverkehr

Subjektiver Vergleich zwischen Android und Nexus

Google als Shazam Ersatz testen

Danke Christian

Souce: Tech.Mediaz.de

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016