Web

Neugründung: Siemens Innovations AG will #Startups fördern #VC

Siemens gründet Innovations AG

Good old Business macht in Startups: Der Münchner Siemens-Konzern reagiert auf den technologischen Wandel und will unter dem Arbeitstitel „Innovations AG“ eine Firma in der Firma gründen, die als Risikokapitalgeber für Start-up-Unternehmen fungieren soll – so zumindest zu Lesen im neuen „Spiegel“.

Nach den Plänen des Unternehmens sollen auch Siemens-Mitarbeiter mit einer Geschäfts- oder Projektidee unter das Dach der neuen, hauseigenen Venture-Capital-Gesellschaft schlüpfen können. Sie sollen in diesem Fall ein Mindestgehalt und eine Kapitalbeteiligung an ihrer Firma bekommen. Haben sie Erfolg, sollen sie ihre Beteiligung nach einem vorher festgelegten Bewertungssystem an ihren Ex-Arbeitgeber verkaufen können. Sollten sie scheitern, müssen sie den Konzern wohl verlassen.

Siemens Innovations AG soll Startups unterstützen

Zusätzliches Know-how will sich der Konzern durch einen eigens gegründeten Beirat sichern. In dem Gremium, das als eine Art Frühwarnsystem für technologische Systembrüche dienen soll, sitzen hochkarätige Fachleute wie der Physiknobelpreisträger und ehemalige US-Energieminister Steven Chu oder der Ex-Chef des indischen Softwarekonzerns Infosys, Kris Gopalakrishnan.

Sie sollen dem Unternehmen helfen, rechtzeitig auf Veränderungen in seinen Geschäftsfeldern zu reagieren und es so vor möglichen Angriffen durch neuartige, aggressive Investoren schützen. „Wenn unsere Performance nicht stimmt“, sagte Siemens-Chef Joe Kaeser dem „Spiegel“, „werden sie irgendwann kommen, da bin ich mir ganz sicher.“

Read More »

Virtual Reality | Bringt Asus VR-Brillen für die Massen? Preisrutsch erwartet

 Asus: AR-Brillen für alle

Asus, so heißt es, will 2016 richtig in den AR-Brillen-Markt einsteigen – und könnte dort für einen Preisrutsch sorgen.

So wird jedenfalls derzeit spekuliert, denn den Äußerungen des Hersteller zufolge, der sich zum Preis nicht äußert, ist offenbar daran gedacht, ein Massenprodukt vorzustellen.

Asus VR-Brille

Die Entwicklerversion der Asus-AR-Brille, die HoloLens heißt, ist mit einem Preis von 3.000 Dollar jedenfalls nicht gerade das, was man erschwinglich nennen würde, und was sie technisch bietet, wird sich ohnehin erst zeigen, wenn sie im ersten Quartal 2016 ausgeliefert wird.

Aber Asus hat ja einige Erfahrung darin, wenn es darum geht, Geräte fürs Volk zu produzieren, und wenn sich das nicht technisch als Flop erweist, könnte AR 2016 wohl einen großen Sprung nach vorne machen.

+ via Popular Science | Foto: Microsoft HoloLens

Read More »

AirFuel Alliance: Standard für Induktives Laden?

 Induktives Laden AirFuel-Alliance

Eigentlich wird beim Induktionsladen fast ausschließlich von Qi geredet.

Dabei ist das längst nicht der einzige Standard: Es gibt auch noch die von PMA und A4WP – auch wenn man davon selten hört. Das soll sich mit der AirFuel Alliance ändern.

So nämlich nennt sich die Organisation, die aus der Fusion von PMA und A4WP hervorgegangen ist.

Der Name ist schon mal deutlich attraktiver; was der neue gemeinsame Standard bringen wird, ist noch abzuwarten.

Immerhin muss Kunde König jetzt nur noch zwischen zwei Optionen entscheiden, was zwar immer noch nicht beruhigend ist, aber die Chancen vergrößert, dass die Entscheidung, wie auch immer sie ausfällt, eine gewisse Haltbarkeit hat.

+ Link: airfuel.org | via ubergizmo.com | Foto: airfuel.org

Read More »

Tech-Kids | Auszeichnung für Kindersuchmaschine fragFINN.de

 Tech-Kids | Kindersuchmaschine fragFINN.de

Grosse Freude bei der Kindersuchmaschine fragFINN.de: Das Online-Projekt wurde als „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ 2015 im bundesweiten Innovationswettbewerb geehrt. Zum Thema „Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt“ liefert das Projekt in der Kategorie Bildung eine Antwort auf die Frage, wie sich auch Kinder sicher im Internet bewegen können.

Das Netz ist voller spannender Websites, Videos, Spiele – auch für kleine Surfer. Doch nicht alles, was online ist, ist für Kinder geeignet. Die Suchmaschine fragFINN.de bietet Internetanfängern ab sechs Jahren einen geschützten Raum, um die Vielfalt der virtuellen Welt zu erkunden.

Sie zeigt ausschließlich Ergebnisse an, die von Medienpädagogen geprüft und als kindgerecht beurteilt wurden. Über 11.800 Seiten stehen den Kleinen bei ihren Suchanfragen zur Verfügung. Die Liste der sicheren Inhalte ist tagesaktuell. Die jungen Nutzer sind zudem aufgefordert, das Angebot mitzugestalten und eigene Vorschläge einzubringen.

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank zeichnen im Rahmen des Wettbewerbs gemeinsam Ideen und Projekte aus, die einen positiven Beitrag zur Gestaltung einer vernetzten Welt leisten und Antworten auf die Herausforderungen des digitalen Wandels geben.

Read More »

Blaze Laserlight: Fahrrad-Licht malt Lasermuster auf die Straße

 Blaze Laserlight: Fahrradscheinwerfer malt Lasermuster auf die Straße

Sicherer radeln mit dem Blaze Laserlight: Mit dieser Kombination aus einem LED-Scheinwerfer und einer Laserprojektion auf die Straße sollen Radfahrer dem restlichen Verkehr künftig besser auffallen. Blaze Laserlight „zeichnet“ sozusagen ein Fahrradsymbol etwa 6 Meter vor dem Fahrrad auf den Asphalt.

Das Blaze Laserlight kombiniert eine Fahrradlampe mit einem Laser, der ein auffälliges Muster auf den Asphalt projizieren kann. Das soll anderen Fahrradfahren, Autofahrern und Fußgängern im Straßenverkehr helfen, den herannahenden Radfahrer zu erkennen.

 Blaze Laserlight: Fahrradscheinwerfer malt Lasermuster auf die Straße

Im normalen Betrieb wird etwa sechs Meter vor dem Lenker ein Fahrradsymbol auf die Straße projiziert. Vor drei Jahren wurde Laserlight über Kickstarter erfolgreich finanziert. Nun gibt es das Gerät auch im deutschen Handel.

Der LED-Scheinwerfer wird per USB aufgeladen und kann mit 100 oder 300 Lumen strahlen. Der Laser kann separat ein- und ausgeschaltet werden. Nach Herstellerangaben soll die Akkulaufzeit bis zu 13 Stunden betragen. Beim Aufladen sind 50 Prozent Ladevolumen nach einer Stunde erreicht. Nach vier Stunden soll der Akku komplett aufgeladen sein.

 Blaze Laserlight: Fahrradscheinwerfer malt Lasermuster auf die Straße

Mit einem Preis von 160 Euro gehört das Blaze Laserlight allerdings zu den sehr teuren Fahrradlampen. Ob das Licht mit der Straßenverkehrsordnung konform ist, ist nicht bekannt.

Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016