Tag Archives: ssl

Nighthawk Tri-Band AX12: Netgear stellt neuen WiFi-6-Router vor

Netgear hat einen neuen Highend-Router vorgestellt, der nicht nur den neuen WiFi 6-Standard unterstützt, sondern auch auf Triband-Technologie setzt. Solche Router sind in Mesh-Netzwerken beliebt, bei denen es darum geht, eine Reihe von Routern im Haushalt zu platzieren, um überall ein möglichst starkes Signal zu erhalten.

Hier wird dann oft ein drittes Frequenzband als dedizierter Kommunikationskanal zwischen den einzelnen Stationen verwendet, damit alle angeforderten Daten möglichst verzögerungsfrei übertragen werden. Bei Netgears neuem Nighthawk Tri-Band AX12 handelt es sich aber eben nicht um eine Mesh-Lösung, sondern um einen eigenständigen Router, der dank dem dritten Band auf eine Datenübertragungsrate von bis zu 10,8 Gbit/s kommen soll.

Key-Features 

  • Blazing-Fast 10.8Gbps WiFi Speeds—12-Stream Tri-band WiFi with combined wireless speeds up to 11Gbps (1.2+4.8+4.8 Gbps).
  • 12-Streams Tri-Band WiFi—12 WiFi streams (eight streams of 5GHz & four streams of 2.4GHz) provide more available bandwidth and less congestion for all the devices on the network.
  • Increased Capacity for the Smart Home—The latest generation Wi-Fi 6 technology improves WiFi performance and reliability of connections to all your devices by up to 4 times.
  • Multi-Gig Experience—Maximize your available Internet speeds with link aggregation support. Ability to aggregate two Gigabit LAN ports and two Gigabit WAN ports (configurable).

Das Gerät arbeitet mit einem einzelnen 2,4 Ghz-Band und zwei dualen 5 Ghz-Bändern, wobei alle drei Bänder 4 x 4 Antennenarrays beinhalten sollen. Doch auch kabelgebunden soll reichlich Geschwindigkeit möglich sein. So unterstützt der Nighthawk Tri-Band AX12 Verbindungen mit bis zu 2,5 Gbit/s und verfügt bereits über fünf Gigabit-Ethernet-Anschlüsse.

Der Router soll im Mai dieses Jahres für rund 600 Dollar auf den Markt kommen und kann bereits vorbestellt werden.

theverge

-> Zum Beitrag Nighthawk Tri-Band AX12: Netgear stellt neuen WiFi-6-Router vor

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Artikel 13: Uploadfilter erklärt

Meine Meinung zu Artikel 13 und Uploadfiltern ist bekannt. Wer sich etwas im Internet bewegt, der hat vielleicht das Thema mitbekommen. Allerdings ist es so, dass es sicher noch einige gibt, die nicht wissen, was auf sie zukommt. „Huch“ – plötzlich ist da ein Internet, welches gar nicht mehr so schön ist wie früher. Große Überraschung dann. Falls ihr solche Leute kennt, dann weist sie doch mal auf das Video von Alexander Lehmann hin. Der hat sich in den vergangenen Jahren sehr oft mit guten Erklärbärvideos für netzpolitische Themen einen Namen gemacht und auch die vier Minuten zum Uploadfilter sind sehenswert für Internetnutzer, die bislang vielleicht keinen Schimmer haben, was da auf uns zukommt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/X9SVf57ii1w

-> Zum Beitrag Artikel 13: Uploadfilter erklärt

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

LED-Licht: Bielefeld – München 1 : 0 #Green #SmartCity

LED-Licht: Bielefeld – München 1 0 #Green #SmartCity

Das gab es schon lange nicht mehr: Bielefeld führt die Tabelle an, während München das Schlusslicht bildet. Um Fussball kann es sich hier nicht handeln, aber um ein Thema, das uns täglich oder besser allnächtlich betrifft und nicht nur an Spieltagen: die Straßenbeleuchtung.
Das Wiener Lichtdesignstudio Luke Roberts untersuchte die Verbreitung von modernen LED-Leuchten auf den Straßen deutscher Großstädte unter 1,2 Millionen eingesetzten Straßenleuchten – und fand heraus, dass Bielefeld mit 51 Prozent LED-Anteil weit, weit über dem Bundesdurchschnitt von 11,8 Prozent liegt. Mehr als die Hälfte des Strassenlichts kommt hier bereits von energiesparenden und langlebigen Leuchtdioden.

Auch andere nordrhein-westfälische Städte schlagen sich hier wacker: Auf Platz 2 und 3 liegen Wuppertal mit 46 Prozent und Duisburg mit 23 Prozent LED-Anteil. Die Bundeshauptstadt Berlin läuft mit 8 Prozent LED-Abdeckung auf Rang 15, während die bayrische Weißswurstmetropole mit gerade mal 1,7 Prozent LEDs den letzten Tabellenplatz  einnimmt und damit auf Rang 20 landet.

Sowohl prozentual als auch in absoluten Zahlen (18.000 gegenüber 2.000) zieht Berlin damit souverän an München vorbei, erreicht aber bei weitem nicht die nordrhein-westfälische Finesse. Bei LEDs. In Straßenleuchten. Fussball ist ein anderes Thema.

https://invidis.de/2018/10/led-strassenbeleuchtung-bielefeld-ist-spitze-muenchen-nur-schlusslicht/

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1zsVI_CUiGXL9iM7b_ymUduJzHRPdHIMc09nED4L1d6M/edit#gid=0

https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22255270_Bielefeld-ist-Spitzenreiter-bei-LED-Strassenlaternen.html

Foto: Hersteller/Schreder

The post LED-Licht: Bielefeld – München 1 : 0 #Green #SmartCity appeared first on TechFieber | Smart Tech News. Hot Gadgets..

Read More »

Microsoft will Xbox Live zum Cross-Plattform-Dienst erheben

Microsoft hat offenbar große Pläne für Xbox Live. Aktuell erreiche man mit der Plattform laut Aussagen der Redmonder rund 400 Mio. Gaming-Geräte und ca. 68 Mio. aktive Nutzer. Das will man durch die Veröffentlichung eines Cross-Plattform-XDKs auf ca. 2 Milliarden potentielle Geräte erweitern.

Für die GDC 2019 hat Microsoft deswegen schon eine entsprechende Session mit Entwicklern angekündigt. Am Ende soll ein SDK das Ergebnis sein, das es „Entwicklern ermöglichen wird, Spieler über iOS, Android, die Switch und natürlich die Xbox und Spiele aus dem Microsoft Store für Windows-PCs zu verbinden„. Microsoft möchte, dass die Spieler ihre Freundeslisten, Achievements, Clubs und Co. an möglichst jedem Gerät abrufen können.

Ein bisschen Spielraum bietet euch da ja schon die offizielle Xbox-App für Apple iOS und Android sowie Windows 10. Offenbar plant Microsoft da aber noch deutlich weiter zu gehen. Ich schätze mal, dass man damit vielleicht auch ein wenig seinen kommenden Game-Streaming-Dienst vorbereiten möchte, der sicherlich ebenfalls auf Xbox Live angewiesen sein wird. Denn in der Ankündigung der Session finden sich bereits entsprechende Andeutungen.

So heißt es dort, man wolle Game-Produzenten darüber aufklären, wie sie ihre Multi-Plattform-Strategie mit Xbox Live darauf abstimmen, dass die Gamer geräteübergreifend von überall aus Social-Funktionen nutzen und auch Spiele weiterführen können.

-> Zum Beitrag Microsoft will Xbox Live zum Cross-Plattform-Dienst erheben

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Fantastical: Beliebter iOS-Kalender derzeit wieder stark reduziert

Auf der iOS-Plattform habe ich schon diverse Kalender ausprobiert, mal Readdle Calendars, den Week Calendar und natürlich auch den beliebten Kalender Fantastical. Dieser ist für iPhone, iPad und auch für den Mac zu haben – wobei die Mac-Version eher für Nutzer gedacht ist, die den Kalender wirklich stark nutzen, Gelegenheitsnutzern kann ich den Spaß aufgrund des Preises nicht empfehlen.

Fantastical bietet seine Apps für gewöhnlich wie folgt an: 5,49 Euro für die iPhone-App und 10,49 Euro für die iPad-App. Hatte damals beide gekauft und finde sie wirklich gelungen. Die Besonderheit bei Fantastical ist die natürliche Eingabe von Terminen.

Man gibt also ein, dass man am Sonntag zum Kaffee trinken zum Onkel in Musterstadt fährt, daraufhin wird ein Termin am Sonntag mit dem Ort Musterstadt und dem Betreff Kaffee trinken erstellt. Ist für den ein oder anderen vielleicht hilfreich.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wer die Apps mal ins Auge gefasst hatte, aber vom Preis abgeschreckt war, der kann nun zuschlagen. Die iPad-App kostet derzeit 3,49 Euro, die iPhone-App schlägt mit 2,29 Euro zu Buche. Diese Art der Reduzierung gibt es ab und an mal, klassischer Wiederholungstäter.

Fantastical 2 für iPad (3,49 €, App Store) →


Fantastical 2 für iPhone (2,29 €, App Store) →

-> Zum Beitrag Fantastical: Beliebter iOS-Kalender derzeit wieder stark reduziert

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016