Tag Archives: one

Lineage OS 15.1 jetzt auch für Honor 10 View und Huawei Mate 10 Pro verfügbar

Project Treble wird von Nutzern als die Erlösung für das Android-Update-Schlamassel gesehen. Updates können so viel einfacher verteilt werden. Die Hersteller fürchten sich davor offenbar ein wenig, denn auch heute werden noch Android-Smartphones mit Android 7.x Nougat vorgestellt – die Auslieferung mit Android 8.x Oreo würde nämlich die Unterstützung für Project Treble erfordern.

Project Treble bedeutet aber nicht nur schnelle Updates, sondern ist auch für Nutzer von Custom ROMs interessant. Denn es sind wenig Anpassungen erforderlich, um eine AOSP-ROM auf Smartphones zu bringen, die Project Treble unterstützen. Das hat zur Folge, dass auch Anpassungen an AOSP-ROMs verhältnismäßig einfach sind.

Für Smartphones, die mit einem HiSilicon Kirin 970 SoC ausgestattet sind – so das Honor 10 View und das Huawei Mate 10 Pro – gibt es nun eine entsprechend angepasste Version von Lineage OS 15.1. Sie basiert auf Android 8.1 Oreo und sollte auch auf anderen Smartphones funktionieren, die Project Treble unterstützen.

Allerdings sollte man folgende Warnung nicht außer Acht lassen, denn die Version wurde nur auf dem Honor View 10 getestet, beziehungsweise für diese erstellt:

Warning: the LineageOS developers who created this ROM posted about this on the Honor View 10 forum, and state that it should work on any device with a HiSilicon Kirin 970. You are free to try flashing this ROM on your Treble-compatible device, but be warned that the developers may not choose to support you if you come across any bugs. Notably, the developers received their Honor View 10 devices thanks to the Honor Open Source Program, so that is the only device that is officially supported by them.

Sollte Euch das nicht abschrecken und Ihr Lineage OS 15.1 auf Euer kompatibles Gerät flashen wollen, findet Ihr die passende Anleitung direkt bei XDA Developers.

-> Zum Beitrag Lineage OS 15.1 jetzt auch für Honor 10 View und Huawei Mate 10 Pro verfügbar

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Verbraucherzentrale Bundesverband fordert Verbot von Vodafone GigaPass

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) das das Zero-Rating-Angebot von Vodafone – den GigaPass – geprüft und fordert nun die Bundesnetzagentur auf, den Tarif zu verbieten. Gleichzeitig mahnt der Bundesverband bei der Politik an,…

Read More »

Xbox Game Pass: Bald auch mit allen noch kommenden Microsoft Studios-Titeln

Gegen Mitte des letzten Jahres ging es los mit dem Dienst „Xbox Game Pass“, einer Art Spiele-Flatrate für eine Menge ausgesuchter Xbox-Titel mit Abo-Modell. Hierzulande kostet das Ganze 9,99 € im Monat und ergänzt die bereits vorhandene Programme „Xbox Live Gold“ und „Games with Gold“. So wie Microsoft berichtet, wurde der Game Pass wohl mit großem Ansturm angenommen und erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit. „Zeit für was Neues“ dachte man sich wohl nun und kündigt den Ausbau der Plattform an.

Dabei geht es beim Ausbau aber nicht um mehr Ressourcen oder eine neue Oberfläche. Ab demnächst sollen alle für die Xbox One erscheinenden exklusiven Games der Microsoft Studios zeitgleich mit ihrem Release auch für Nutzer des Xbox Game Pass verfügbar werden. Als Beispiel führt man „Sea of Thieves“ an, welches am 20. März dieses Jahres erscheinen soll. Doch auch „State of Decay 2“ oder „Crackdown 3“ gehören dann dazu, genauso wie alle noch unangekündigten Nachfolger der Halo-, Forza- oder Gears of War-Reihe.

Ebenso arbeite Microsoft momentan unter anderem mit seinem Partner GameStop daran, noch andere Abo-Modelle anbieten zu können. So soll dort ab dem 20. März 2018 dann auch ein 6-monatiges Abo des Game Pass zur Verfügung stehen, welches in den USA für 59,99 $ angeboten werden soll. Hierzulande wird der Preis dann vermutlich bei ebenso 59,99 € liegen.

(via Xbox Wire)

-> Zum Beitrag Xbox Game Pass: Bald auch mit allen noch kommenden Microsoft Studios-Titeln

-> Zum Blog Caschys Blog


Read More »

Linkbombe: Boshafter Text-Link crasht iPhones und iPad-Apps

Textbombe: Boshafter Link crasht iPhone

Über Twitter und andere soziale Netzwerke verbreitet sich aktuell ein Link, der diverse Apps auf Mac-Rechnern, iPhones und iPads zum Absturz bringen kann. Die sogenannte Textbombe lasse teilweise sogar die Nachrichten-App des Versenders abstürzen, weil die Anwendung eine Vorschau des Links generiert, berichten die Kollegen von Mac&. Wer den Link deshalb per iMessage erhält, muss die komplette Konversation löschen, damit es nicht immer wieder zum Absturz kommt, erklären die Experten.

Alternativ sei es auch möglich, die Domain github.io zu sperren, unter der der Link zur «chaiOS» getauften Textbombe hinterlegt ist. Unter iOS funktioniert das in den Einstellungen des Safari-Browsers – und zwar über die Sperrmöglichkeit «Erwachseneninhalte». Dort trägt man github.io unter «Niemals erlauben» ein.

„Mac&i“-Bericht

The post Linkbombe: Boshafter Text-Link crasht iPhones und iPad-Apps appeared first on TechFieber | Smart Tech News. Hot Gadgets..

Read More »

Ab Mittwoch bei Aldi Süd: Android-Tablet von Medion für 150 Euro

Wer das eingesammelte Weihnachtsgeld in preisgünstige Hardware investieren will, wird ab Mittwoch bei Aldi Süd fündig. Ab dem 27. Dezember gibt es dort das Medion E10412 für 150 Euro.

Das Android-Tablet hat ein 10,1″ großes…

Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016