Tag Archives: google

Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 5/2014)

android-charts-kw-5-2014

Wieder ist eine Woche vorbei und wieder einmal ist es Zeit, einen Blick zurück zu werfen auf die Geschehnisse im Android-Universum. Nicht nur auf astemberaubende Ereignisse wie den neuen blub! mit Amir als Gaststar, sondern auch skurrile Randmeldungen, etwa Googles Verkauf von Motorola an Lenovo. Alles was man über die Kalenderwoche 5 wissen muss, erfährt man in unseren Top 5+5-Wochencharts.

Wie immer gliedert sich diese Rubrik in zwei Segmente: zunächst die Lieblingsartikel der Leser, der die kalte Metrik der Klickzahl zugrunde liegt. Dann die launigeren Redaktionscharts, mit den fünf rein subjektiv zusammenkuratierten Artikeln der Woche, die es nicht in die erste Top 5 reingeschafft haben. Klingt zu kompliziert? Fangen wir einfach an.

Top 5 der Leser

Freunde für’s Leben stimmen nicht nur in Knödelstimme gemeinsam den Song „You never walk alone“ von Mathou an, echte Freunde zahlen sich auch gegenseitig das WhatsApp-Abo, wenn einer mal einen finanziellen Engpass hat. Das geht jetzt nämlich, wie unsere Nachricht auf Platz 5 zu berichten weiß.

Da wird ja der Neufundländer im Wok psychotisch: 2014 sollen die letzten Nexus-Geräte vom Band rollen. Angeblich – Gerüchte halt. Platz 4 für diese News.

Wie könnte Android 4.5 aussehen? Ein Sammlung an Designkonzepten liefert einige inspirierende Ideen und landet damit auf Platz 3.

Nach nur 19 Monaten stößt Google Motorola wieder ab und verkauft den defizitären Smartphone-Produzenten an Lenovo. Die Nachricht schafft es auf den 2. Platz; wer wissen möchte, was das bedeutet, sollte unsere Analyse lesen.

Ein chinesischer Hersteller verspricht einen Klon vom Samsung Galaxy S5, bereits Wochen, bevor das Gerät überhaupt vorgestellt wird. Die Meldung zu dieser dreist-mutigen Ansage landet gleich auf dem 1. Platz.

Top 5 der Redaktion

Kleine Sensation, zumindest für langjährige androidnext-Leser: Wir haben mal wieder einen blub! abgedreht – voll großer Momente, müßiger Diskussionen und abgefahrener Spezialeffekte. Wie früher eben.


(YouTube-Direktlink)

ART wird in der kommenden Android-Version offenbar zum Standard-Runtime Compiler für Apps. Auf deutsch: Android 4.5 wird schneller.

Angesichts der Motorola-Meldungen beinahe übersehen wurde eine andere, nicht minder wegweisende Meldung aus dem hause Google: Das eben erst übernommene Startup Nest wird zum Kern von Googles Hardware-Abteilung. Spannende Entwicklungen sind das zurzeit.

Und noch einen wegweisenden Schritt hat Google in dieser Woche bekannt gegeben: Chrome für Android wird künftig auch als Umgebung für Apps herhalten, Native Apps für Chrome lassen sich bald auch für Android kompilieren. Wir fassen zusammen, was das bedeutet und welche Auswirkung das haben könnte.

Flappy Bird ist ein tolles neues Suchtspiel – auf keinen Fall installieren!

Einen guten Start in die Woche wünscht
euer Team von androidnext

Weiterführende Artikel:

  • blub! #57: Motorola-Verkauf, Nokia X und Moto X, Native Apps in Chrome und ein Überraschungsgast
  • Analyse: Was der Motorola-Verkauf von Google an Lenovo bedeutet
  • Lenovo: Als Kandidat für eines der letzten Nexus-Geräte im Rennen Gerücht


Read More »

Endlich: Google und Apple werden Nachbarn in Holland

Filed under: Companies


(Bild: Computable.nl)
Das ist Googles Rechenzentrum im niederländischen Eemshaven. Glaubt man der Webseite iphoneclub.nl, könnte sich dort bald ein Rivale als Nachbar niederlassen: Apple. Cupertino plant offenbar den Bau eines neuen Rechenzentrums auf europäischem Boden und hat sich ebenfalls Eemshaven ausgesucht. Der Ort ist günstig, weil dort ein transatlantischer Internet-Knotenpunkt anlandet. Das Rechenzentrum könnte bis zu zwei Milliarden Euro kosten und soll rund 200 neue Jobs schaffen.

| | |
Read More »

Sacramento Kings gehen ab jetzt mit Google Glass auf den Platz (Video)

Mit der Datenbrille (fast) mittendrin: die Sacramento Kings wollen mit Hilfe der Firma CrowdOptic als erstes NBA-Team ihre Spiele zukünftig via Google Glass ins Netz streamen und machen auch sonst schwer auf fortschrittlich, denn sie akzeptieren Bitcoins in ihrem Shop. Gefilmt wird allerdings leider nicht direkt aus Spielerperspektive, sondern aus der ersten Reihe am Spielfeldrand, auch wenn das Video nach dem Break das vielleicht anders aussehen lässt (es stammt vom ersten Versuchsspiel mit Google Glass). Dafür können ihre Fans sich dann in die Google Glass-Streams von Reportern, Maskottchen Slamson oder der Cheerleader einklinken, um direkt dabei zu sein. Das erste übertragene Spiel soll übermorgen das Heimspiel gegen die Indiana Pacers werden. Video nach dem Break.

Continue ing Sacramento Kings gehen ab jetzt mit Google Glass auf den Platz (Video)

| | | |
Read More »

Motorola Migrate-App erleichtert das Wechseln vom iPhone

Filed under: Android

Motorolas Migrate-App macht das Wechseln vom iPhone auf ein Motorola mit Android jetzt leichter. In der neusten Version erlaubt die App das Migrieren von Kontakten und Kalender via iCloud, allerdings momentan nur für Moto X, Moto G, Droid Ultra, Droid Maxx und Droid Mini. Alle anderen Daten müssen nach wie vor händisch übertragen werden. Noch einfacher und umfassender geht der Wechsel allerdings mit einem Android Phone, denn dann können Fotos, Videos, SMS-/MMS-Verlauf, Anruflisten und SIM-Kontakte übertragen werden. Die kostenlose App gibts nach dem Quelle-Link.

| | |
Read More »

FBI zerrt Google-Glass-Träger wegen Piraterie-Verdacht aus dem Kino

Filed under: Wearables

Fast merkwürdig, dass sowas erst jetzt passiert: Ein stolzer Google-Glass-Nutzer geht in Columbus, Ohio, ins Kino, um sich Jack Ryan: Shadow Recruit anzuschauen, wird aber nach der Hälfte des Films ruppig aus dem Sessel und aus dem Kinosaal gezerrt, um vom FBI als Filmpiraterieverdächtiger gründlich ausgefragt zu werden. Am Ende gingen die Beamten sämtliche Medien auf Brille und Handy des vermeintlichen Piraten durch – und konnten nichts Illegales finden. Fazit des hochoffiziellen Copyright-Tamtam: Dreieinhalb Stunden (!) Ärger, eine lauwarme Entschuldigung und vier Kinofreikarten. Foto: cc by University of Salford

via businessinsider

| | |
Read More »

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

Beaktiv @ 2016