Home » Smartphones » Google-Account: Mehr Sicherheit per USB-Stick

Google-Account: Mehr Sicherheit per USB-Stick

Ein kleiner USB-Stick ermöglicht es zukünftig, Googles Zwei-Faktor-Authentifizierung zu nutzen, ohne neben dem eigenen Passwort immer noch einen per SMS empfangenen oder per App generierten Code eingeben zu müssen. Das U2F-Protokoll (Universal Second Factor Protocol) macht´s möglich – entsprechende Hardware gibt es ab 6 Euro.

Googles Zwei-Faktor-Authentifizierung für die hauseigenen Onlinedienste ist als Sicherheitsmaßnahme eine sinnvolle Sache. Zugang zu Google bekommt man mit diesem Security-Feature nur, wenn man neben dem Passwort noch einen zusätzlichen Einmal-Code eingibt. Dieser wird bei jedem Login neu generiert und typischerweise per App auf dem Smartphone generiert. Das erschwert es Hackern, Zugang zu erhalten: Selbst wenn das Passwort etwa durch eine Phishing-Attacke, durch einen Trojaner oder durch einen Keyboard-Sniffer im Internet-Café abgegriffen wurde, bleibt der Account geschützt.

Zugegebenermaßen ist es im Vergleich zur normalen Passwortabsicherung etwas lästig, immer noch den zusätzlichen Code vom Handy ablesen und eingeben zu müssen – mal ganz davon abgesehen, dass man das Telefon dazu in Reichweite haben muss. Zukünftig lässt sich Googles Zwei-Faktor-Authentifizierung allerdings am PC auch komfortabler nutzen. Ein spezieller USB-Stick dient beim gerade angekündigten Security-Key-Feature als Sicherheitsschlüssel, der einfach am Computer eingesteckt wird – danach ist nur noch die Eingabe des Passworts nötig.

Der entsprechende Dongle muss das U2F-Protokoll beherrschen. Entsprechende USB-Stecker gibt es beispielsweise bei Amazon schon ab 6 Euro inklusive Versand. Aktuell lässt sich Googles Security Key nur im Chrome-Browser in Version 38 unter Chrome OS, Windows, Mac und Linux nutzen.

Für Notfälle – wenn Handy oder der Security Key verloren gehen – lassen sich für Googles Zwei-Faktor-Authentifizierung übrigens Backup-Codes generieren und ausdrucken. Diese sollte man natürlich an einem sicheren und erreichbaren Ort aufbewahren, etwa der Geldbörse.

Quelle: Google (via)

Kompletter Beitrag


Danke: bestboyzde

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2019