Samsung erwirbt weiteres AI-Startup um Bixby zu verbessern

Samsung und die AI hinter Bixby – das ist wohl der größte Streitpunkt aktuell bei den Smartphones des südkoreanischen Herstellers. Und das liegt nicht nur an diesem dedizierten Bixby-Button der auch wieder beim Galaxy S9 und S9+ mit an Bord ist.

Obwohl der Sprachassistent noch keinen Fetzen deutsch spricht, weitet Samsung das Angebot von Bixby aus und bringt die AI nun auch auf die gestern vorgestellten neuen QLED-Fernseher anstatt sich vorher mit den Sprachen auseinander zu setzen. Bislang kann Bixby lediglich Englisch, Chinesisch und Koreanisch.

Schon Ende 2017 sollte der Sprachassistent der deutschen Sprache mächtig sein, woraus aber bislang immer noch nichts wurde. Eventuell ist dies auch ein Grund für Samsungs neueste Errungenschaft in Sachen Bixby. Denn Samsung erwirbt das Startup Kngine welches bereits 2013 in Ägypten gegründet wurde und startete. Auf der Website des Unternehmen erklärt man das die Engine für künstliche Intelligenz das Internet,
Unternehmensdokumente, Bücher, FAQs und sogar Kundendienstprotokolle durchsucht um möglichst akkurat zu sein. Dabei versucht die KI wie ein menschliches Gehirn zu funktionieren. 

Dabei werden die Fragen in Teilfragen aufgeteilt bevor ein Lösungsplan erstellt wird. Anschließend werden nach diesem Plan die Antworten gesucht um dann die plausibelste Antwort auf die Frage zu stellen. Spannend wie ihr mich fragt, Mal sehen was Samsung mit Bixby noch so vor hat. Deutsch dürfte aber ganz oben auf der Agenda stehen.

via: sammobile.com


Danke: androidnext

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016