Microsofts alljährliche Entwicklerkonferenz Build wird im Jahr 2024 mit Spannung erwartet, und nun ist ein mögliches Datum durchgesickert: Laut dem zuverlässigen Leaker Walking Cat (@h0x0d) plant der Konzern seine Build 2024 Konferenz Ende Mai 2024 abzuhalten, genauer gesagt zwischen 21. und 23. Mai. Die genannten Daten stimmen fast mit der letztjährigen Konferenz überein, die vom 23. bis zum 25. Mai 2023 stattfand. Microsoft hat dieses Datum bislang nicht offiziell bestätigt.

Die Konferenz selbst dürfte wieder eine Reihe von Ankündigungen enthalten, die sich vor allem an Entwickler richten werden. In den letzten Jahren hat Microsoft große Ankündigungen vornehmlich für eigene Events vorbehalten, allerdings könnten sich auch diese Gewohnheiten mit dem Führungswechsel in der Windows-Sparte geändert haben. Dennoch könnten auch aus Windows-Sicht einige interessante Enthüllungen dabei sein. So wurden im Vorjahr der Copilot in Windows 11, RAR-Unterstützung, Taskleistenverbesserungen und native RGB-Steuerung angekündigt.

Für 2024 wird erwartet, dass Microsoft seinen KI-Fokus fortführen wird: Das große Buzzword dürfte die “KI-PC Ära” werden, und die Build 2024 scheint der perfekte Ort zu sein, um die kommenden Neuerungen im Windows-Ökosystem hervorzuheben. Es ist anzunehmen, dass Microsoft auf der Konferenz mehrere KI-Funktionen und Neuerungen für Entwickler und Endkunden vorstellen wird, die in der zweiten Jahreshälfte in Windows erscheinen sollen.

Microsoft könnte dann auch erste, konkretere Informationen zum Windows 11 24H2 Update nennen, das für Herbst 2024 erwartet wird. Ursprünglich war für Jahresende der Release von Windows 12 bzw. Hudson Valley vorgesehen, allerdings haben sich hier die Pläne deutlich geändert. Daher wird spannend, ob und wie viele Hudson Valley-Funktionen auf Microsofts großer Entwicklerkonferenz präsentiert werden.


via neowin