Tag Archives: video

Samsung Galaxy Note 4 im Video: Erstes Unboxing und ein paar schlechte Wortspiele

samsung-galaxy-note-4-release

Während sich Galaxy Note-Fans hierzulande noch bis November gedulden müssen, um das Note 4 endlich in Händen halten zu können, wandert das neueste Samsung-Phablet in Südkorea bereits über die Ladentische. Das hat aber auch etwas Gutes: Erste Unboxing-Videos lassen auch in unseren Breitengraden einige Blicke auf Verpackung und Gerät zu. Ein US-Werbevideo wirft hingegen mit Note-Wortspielen um sich.

Samsung zerrt in Korea, wo das Note 4 schon etwas früher als im Rest der Welt auf den Markt kam und bereits verfügbar ist, eines der begehrten Geräte vor die Kamera und präsentiert es in einem Unboxing-Video – zielgruppengemäß leider auf Koreanisch.


(YouTube-Direktlink)

In den USA macht die dortige Samsung-Dependance hingegen schon einmal vor dem Marktstart ein bisschen Werbung für das Phablet. So treten zwei Kumpels in einem Duell der schlechten Wortspiele gegeneinander an, die sich um das Wort „Note“ drehen. Der mehr als 4 Minuten lange Clip hat ein wenig Sitcom-Charakter; man kann sich beim Anschauen vorstellen, dass Ted und Marshall aus „How I Met Your Mother“ durchaus ähnliche Wettbewerbe durchführen würden. Das Ganze macht natürlich nur mit ausreichenden Englischkenntnissen Spaß.


(YouTube-Direktlink)

Die technischen Daten des Samsung Galaxy Note 4, kurz zusammengefasst: Für Power sorgt ein Snapdragon 805-SoC, dessen vier Kerne mit jeweils 2,7 GHz getaktet sind. Der CPU zur Seite stehen 3 GB RAM, 32 GB interner erweiterbarer Speicher und Android 4.4 KitKat. Alternativ hat Samsung auch eine Octa Core-Variante im Portfolio: Hier kommt das Exynos 5433-SoC mit acht CPU-Kernen (4 x 1,9 GHz + 4 x 1,3 GHz) zum Einsatz.

Das Super AMOLED-Display misst 5,7 Zoll in der Diagonale und löst mit WQHD, also 2.560 x 1.440 Pixeln auf (Pixeldichte 515 ppi). Die Hauptkamera stammt von Sony, verfügt über optische Bildstabilisierung (OIS) und schießt Fotos mit 16 MP, die Frontkamera mit einer Auflösung von 3,7 MP. Der Akku bietet 3.220 mAh Kapazität. Verpackt ist die gesamte Technik in einem 153 x 78 x 8,5 Millimeter messenden Gehäuse.

Wer mehr vom Gerät sehen will, auch wir haben auf der IFA einen ersten Blick auf das Galaxy Note 4 werfen können. Das Gerät wird wohl 699 Euro kosten, Saturn und Amazon nehmen bereits Vorbestellungen entgegen.


(YouTube-Direktlink)

Eure Meinung zum Galaxy Note 4? Wird sich jemand das Gerät holen? Meinungen in die Kommentare!

via Redmond Pie, (2)

 

LG G Watch: Eigenschaften der Android Wear-Smartwatch in Werbe-Clip detailliert

LG-G-Watch-Teaser-video

LG wird voraussichtlich der erste Hersteller sein, der eine Smartwatch mit Android Wear auf den Markt bringen wird: Vor dem erwarteten Release der LG G Watch im Juni ziemt es sich, kräftig die Werbetrommel zu rühren und der neue Video-Teaser erledigt diese Aufgabe recht gut. Das Video, oder „Product Movie”, wie LG den Clip selbst nennt, punktet in erster Linie allerdings mehr mit effektvollen Animationen als neuen Informationen zur Smartwatch von LG.

In dem frisch veröffentlichten Video werden viele Informationen zur LG G Watch beworben, die bereits zuvor durch die Produktseite bekannt gewesen sind. Nach dem einleitenden Slogan „LG defines the smartwatch” gibt es einige nette Animationen und Verweise auf die Wasserresistenz der Smartwatch, auch die Always-On-Funktion kommt zur Sprache. Diese erlaubt dem Nutzer jederzeit den Blick auf aktuelle Informationen sowie die Eingabe von Sprachbefehlen via Google Now. Des Weiteren kommt das Design der LG G Watch im Video zur Sprache: Punkten soll die LG G Watch durch das schlanke Aluminium-Gehäuse mit geringem Gewicht und austauschbaren Armbändern. Auch die Kompatibilität zu beliebigen Android-Geräten wird – im Kontrast zu Samsungs Gear 2 und Gear Fit – von LG hervorgeoben. Interessant wären weitere Informationen zur Akkulaufzeit gewesen, doch hier beschränkt sich LG auf die Bemerkung, dass das Gerät mit einer Ladung „bereit für alles, jederzeit” sei.


(YouTube-Direktlink)

Gerade die Akkulaufzeit wäre bezüglich eines ersten Urteils über die Effizienz von Android Wear eine interessante Information gewesen, auch für Kunden, die eher mit der Motorola Moto 360 liebäugeln. LG wird mit der G Watch zu einem Preis ab etwa 199 Euro den Kunden wohl den relativ günstigen Einstieg in die Smartwatch-Welt ermöglichen, wohingegen für Motorolas Modell allein schon aufgrund des runden OLED-Displays mit Saphirglas ein erheblich höherer Preis erwartet wird.

Konnte euch der Teaser von der LG G Watch überzeugen, oder wird es doch die Moto 360, vielleicht sogar eine ganz andere Smartwatch? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

SmartKitchen | Alleskocher “EveryCook”: Die Allzweckwaffe für die Küche #Video

No doubt about it: Mit diesem neuen Küchen-Gadget kocht jeder hilflose Junggeselle wie Jamie Oliver: Das Team um Alexis Wiasmitinow aus Zürich hat mit EveryCook eine Art Kitchen-Aid-Roboter entwickelt. Der Alleskönner schneidet Gemüse, rührt, kocht und frittiert. Die Temperatur der kraftvollen 1,8Kw-Induktionskochplatte lässt sich präzise einstellen, egal ob Schokolade geschmolzen oder ob bei hoher Temperatur frittiert werden soll.

In dem Dampfkochtopf aus rostfreiem Stahl arbeitet ein Rührwerk, das sich auf verschiedene Geschwindigkeiten einstellen lässt. Im EveryCook versteckt sich außerdem ein Raspberry Pi-Computer und ein eigenes Mainboard, per WLAN kann das Gerät mit dem Internet verbunden werden, außerdem kommt es mit einem USB-Anschluss für spätere Erweiterungen.

Auf das Gerät lassen sich direkt Rezepte herunterladen, EveryCook verrät dann, wie das Gericht am besten zubereitet wird. Tüftler kommen mit dem EveryCook auch auf ihre Kosten: Der Küchenroboter ist als offenes Hard- und Software-Ökosystem angelegt. Wer sich seinen EveryCook selbst zusammenbauen möchte, erhält den Bausatz jetzt noch zum Early-Bird-Preis von 599 US-Dollar.

Wer lieber gleich das funktionstüchtige Gerät geliefert bekommen möchte, kann es sich jetzt noch zum Preis von 899 US-Dollar sichern. Von den geplanten 100.000 US-Dollar für die weitere Entwicklung bis zur Produktionsreife wurden allerdings bisher erst 6.300 US-Dollar eingenommen

Zweiter Trailer: “Edge Of Tomorrow” (Video)

Der zweite Trailer zum neuen SciFi-Action-Streifen “Edge Of Tomorrow” mit Tom Cruise und Emily Blunt ist da.Irgendwo zwischen Groundhog Day und Oblivion angesiedelt müssen sich die zwei Soldaten Blunt und Cruise immer wieder in verschiedenen Zeitebenen gegenseitig umbringen, um für einen Alienangriff in der Zukunft ausreichend gewappnet zu sein. Regisseur ist Doug Liman, der schon für die Bourne-Trilogie und “Mr & Mrs Smith” verantwortlich war, deren Story-Elemente auch hier und da aufblitzen. “Edge Of Tomorrow” kommt bei uns am 29. Mai in die Kinos, Video nach dem Break.

Shazam überarbeitet iOS-App

Filed under: iOS

Ihr nutzt Shazam? Also auch jenseits von Partyspaß? Ihr habt ein iPhone? Gute Nachrichten. Eine komplett neue App für Apples Smartphone ist jetzt erhältlich. Im Fokus: bessere Bedienbarkeit und schnellerer Zugriff auf Features wie z.B. Song-Texte und Videos. Das Material zum Mitsingen ist ab sofort immer mittendrin. Ölt besser schon eure Stimmbänder. Außerdem ist es leichter, den identifizierten Song zu streamen und auch gleich zu kaufen. Und wenn verfügbar, kann man auch gleich das Video ohne Umwege schauen. Weitere Updates für iOS sind bereits in Planung. Für Android soll das Update in den kommenden Wochen zur Verfügung gestellt werden.

| | |
Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016