Home » Tag Archives: start

Tag Archives: start

Google Voice Access für Android unterstützt nun auch Deutsch


Google Voice Access ist ein Android-Tool, das Menschen die Bedienung von Smartphones ermöglicht, wenn sie Probleme mit dem Handling eines Touchscreen haben. Die Befehle werden dann per Sprache gegeben. Also nicht nur solche, die man auch über den Google Assistant geben könnte, sondern eben zur Navigation auf dem Smartphone. Zurück, zum Startbildschirm und solche Geschichten.

Gefehlt hat Voice Access bislang die Unterstützung für weitere Sprachen. So konnte man die App zwar auch in Deutschland nutzen, musste sich aber mit der englischen Sprache begnügen. Das ändert sich mit dem aktuellen Update, vier neue Sprachen werden unterstützt – darunter auch Deutsch, das sollte für viele durchaus eine Verbesserung darstellen.

Neben der Neuerung der Unterstützung für weitere Sprachen, gibt es auch eine neue Einstellung zur Steuerung der Aktivierung, wenn man einen Anruf erhält. Und die App wurde dahingehend angepasst, dass sie nun auch Displays mit Aussparungen besser unterstützt.

Voice Access (Kostenlos, Google Play) →

-> Zum Beitrag Google Voice Access für Android unterstützt nun auch Deutsch

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

„Magic: The Gathering Arena“ erhält umfangreiches Update


Ich habe euch ja schon die öffentliche Beta zum Sammelkartenspiel „Magic: The Gathering Arena“ vorgestellt. Die Entwickler versorgen das Spiel regelmäßig mit Updates. Zum Start der neuen, physischen Edition Ravnica Allegiance bastelt man nun auch am digitalen Game herum. Das Update ist seit dem 17. Januar online und hilft euch vor allem dabei unnütze Duplikate sinnvoll zu verwerten.

Erhaltet ihr über einen Booster eine Mythic Rare oder Rare, die ihr ohnehin bereits viermal besitzt, dann teilt man stattdessen eine andere gleichwertige Karte aus dem selben Set an euch aus. Habt ihr es tatsächlich vollbracht und aber schon alle Mythics / Rares aus dem Set zusammen gerafft, dann erhaltet ihr Juwelen, die In-Game-Währung des Spiels. 40 Juwelen gibt es als Ersatz für eine Mythic und 20 für eine normale Rare. Sonst bleibt es dabei: Erhaltet ihr eine Rare- oder Mythic-Rare-Karte, die ihr noch nicht viermal besitzt, dann wandert sie folgerichtig in eure Sammlung.

Das oben genannte Verfahren entfällt bei Limited Events, denn sonst könnten sich eure Chancen schließlich dramatisch verschlechtern. Hier könnt ihr also mit den Karten dennoch Decks zur Teilnahme basteln. Erst nachdem ihr ein Deck erstellt bzw. alle Packungen dafür geöffnet habt, kann das System Duplikate umwandeln. Was Common- und Uncommon-Karten betrifft, so landen Duplikate hier weiterhin im Vault, sie werden also so oder so nicht zu Juwelen umgewandelt.

Außerdem wollen die Entwickler an den Algorithmen für das Matchmaking gebastelt haben, damit euch passendere Gegner zugeschustert werden. Freilich halten aber auch die Karten der neuen Edition Ravnica Allegiance alias Ravnicas Treue Einzug in „Magic: The Gathering Arena“. 273 neue Karten stehen dadurch zur Verfügung. Zudem gibt es dadurch fünf neue Gilden: Azorius, Simic, Gruul, Rakdos und Orzhov. Im Ranked Draft steht Ravnica Allegiance ab dem 1. Februar zur Verfügung.

Zusätzlich soll das neue Update der Beta viele kleinere Bugs beheben und natürlich an der Stabilität und Leistung schrauben. Falls ihr also in die Beta zu „Magic: The Gathering Arena“ länger nicht reingeschaut habt, so bietet sich euch nun die optimale Gelegenheit für einen Wiedereinstieg.

-> Zum Beitrag „Magic: The Gathering Arena“ erhält umfangreiches Update

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Pixel 3, Pixel 3 XL pictures leak for what might be the last time

Ahead of Google's Pixel 3 event tomorrow, the larger variant of its phone suffered multiple leaks before we got hands-on time with a retail boxed version over the weekend. Just to (hopefully) put a cap on things before the show starts, Evan Blass has…

Read More »

Google Assistant: Neue Oberfläche für die Einstellungen wird verteilt

Nachdem Google den Google Assistant nun langsam aber sicher auf ein neues Design umstellt, scheint auch das Einstellungsmenü eine eigene Generalüberholung verpasst zu bekommen. Ist ja im Grunde auch nur konsequent. Die nachfolgenden Screens stammen von Androidpolice und geben einen guten Einblick auf die neue Ansicht:



Aufgeteilt ist das Menü nun in einzelne Registerkarten, was alles deutlich übersichtlicher macht. Ganz links finden sich persönliche Einstellungen, wie der zu verwendende Spitzname oder auch die Zahlungsinformationen. Mittig platziert finden sich die Einstellungen für den Assistenten, wo ihr die Stimme von diesem ändern oder auch die Sprache und weitere Features, wie eure Smart Home-Gerätschaften, finden könnt. Die letzte Registerkarte „Dienste“ enthält dann schlussendlich alle Einstellungen für Geräte und Dienste, die mit dem Assistenten verbunden sind.

Bei mir konnte ich das neue Design noch nicht vorfinden und dieses auch nicht in irgendeiner Form erzwingen. Ich vermute einfach mal, dass es noch ein paar Tage bis Wochen dauern wird, bis alle Nutzer mit der neuen Oberfläche versorgt werden.

-> Zum Beitrag Google Assistant: Neue Oberfläche für die Einstellungen wird verteilt

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Windows 10 Insider Preview Build 17618 bringt Sets für Skip-Ahead-Tester

Wenn man Windows 10 Insider Previews erhalten möchte, hat man verschiedene Möglichkeiten. In den Einstellungen kann man sich in einen sogenannten Insider-Ring begeben, der festlegt, wie schnell man Updates bekommt und wie viele Fehler man toleriert. Zu diesen Ringen gehört seit Herbst letzten Jahres auch der sogenannte Skip-Ahead-Ring.

Tester mit dieser Einstellung erhalten nun ein neues Update mit der Build-Nummer 17618, welches unter anderem die Sets mitbringt, Microsofts Lösung, Apps in einem Fenster in Tabs laufen zu lassen. Das folgende Video zeigt euch, wie das Ganze funktioniert.

Es gibt bereits eine Hand voll Plug-Ins und Programme für Windows, die eine ähnliche Funktion mitbringen, zu denen auch Groupy gehört. Ich finde es aber ganz gut, dass Microsoft dem Nutzer nun eine direkt ins System integrierte Variante bietet. Im Moment werden jedoch nur Apps wie Mail, Kalendar, OneNote, MSN News, Notepad, Microsoft Edge etc. unterstützt, andere Programme starten wie üblich in einem eigenen Fenster.

Folgende Shortcuts könnt ihr zum Testen verwenden:

Strg + Win + Tab – Zum nächsten Tab wechseln

Strg + Win + Umschalttaste + Tab – Zum vorherigen Tab wechseln

Strg + Win + T – Öffnet eine neue Registerkarte

Ctrl + Win + W – Schließt die aktuelle Registerkarte

Neben den Sets beinhaltet das Release eine Menge Bugfixes und Verbesserungen, aber leider auch noch ein paar Fehler in Zusammenhang mit dem Mixed-Reality-Erlebnis.

-> Zum Beitrag Windows 10 Insider Preview Build 17618 bringt Sets für Skip-Ahead-Tester

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2019