Tag Archives: software

Samsung: neue Smart TV-Geräte mit verbesserter Gesten- und Sprachsteuerung

Samsung wird auch im Januar 2014 wieder zu den größten Ausstellern auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas gehören. Dort wird man nicht nur mobile Geschichten zeigen, sondern auch viel aus der Welt von HiFi und TV. Jüngst hatte man angekündigt, einen 105 Zoll großen TV mit konkavem Display zu präsentieren.

Discover_S-Recommendation-with-Voice-Interaction-1

Seit einiger Zeit verfügen einige Geräte von Samsung über die Möglichkeit, Gesten und Sprache zur Steuerung entgegenzunehmen und mit den Geräten der 2014er-Serie soll dies wohl noch etwas besser funktionieren. Die Sprachsteuerung, die bislang in 11 Ländern nutzbar ist, soll auf 23 Länder ausgeweitet werden.

“Samsungs 2014er Smart TV-Modelle bieten deutlich verbesserte Sprachinteraktions -und Motion Control-Funktionen, sodass unsere Kunden in der Lage sind, unseren Smart TV-Geräte intuitiver zu genießen”, sagte Kyungshik Lee, Senior Vice President des Service Strategy Team of Visual Display Business, Samsung Electronics . “Wir werden weiterhin Inhalte entwickeln, die Sprach- und Bewegungserkennung für zusätzlichen Komfort bieten. ”

Neben der Sprachsteuerung soll es auch eine verbesserte Gestensteuerung geben, hier kommt eine Finger-Geste neu hinzu. Durch diese Finger-Geste sollen Benutzer einfach den Kanal wechseln, oder die Lautstärke regeln können. Auch ein Fingerzeig gegen den Uhrzeigersinn ist machbar, hier würde man zum vorherigen Bildschirm zurückkehren.

Wie man sich das genau vorstellen muss, wird Samsung sicherlich bald in Infovideos veröffentlichen. Da diese Verbesserungen durchaus Sache der Software sind, frage ich mich, wieso nur 2014er-Geräte dieses Aktualisierung bekommen, schließlich bietet Samsung ja mit den Evolution Kits Rechenleistung und neue Software an, um auch ältere Geräte leistungsfähiger zu machen. Ich selber nutze diese Art Lösungen übrigens gar nicht, sondern greife zur Fernbedienung – das, was bisher in diesem Bereich geht, ist einfach zu wenig und dauert zu lang.

Team, Info und Kontakt | Google+ | Facebook | News per Google Kiosk lesen | Tarifrechner |Sony Bravia Advertorial, jeder Klick unterstützt uns

Zum Beitrag im Blog: Samsung: neue Smart TV-Geräte mit verbesserter Gesten- und Sprachsteuerung

Dieser Feed ist nur für den persönlichen, nicht gewerblichen Gebrauch bestimmt und Inhalt des Angebotes von www.beaktiv.com.de

Read More »

Rdios Vdio schon wieder dicht

Filed under: Software

Das ging schnell. Vdio war der große Plan von Rdio auch jenseits des Musikstreamings einen Platz zwischen den Netflixen dieser Welt zu finden. Daraus wurde wohl nichts, denn die drei Länder in denen Vdio bislang verfügbar war, verabschieden sich jetzt vom Service. Mehr als Beta war wohl nicht drin und es ist vermutlich auch besser alle Stärken auf den Ausbau von Rdio zu legen.

| | |
Read More »

NASAs Wackelbot könnte Planetenexploration revolutionieren

Filed under: Roboter

Bislang sehen Marsrover und ähnliche Geräte immer noch so aus wie leicht futuristische Autos. Damit haben sie sich irgendwie gar nicht an die Erfordernisse im All angepasst. Die NASA ist allerdings ein paar Schritte weiter und hat einen Roboter entwickelt, der nicht nur als ganzes sicher landen kann, weil er so wackelig ist, sondern auch über diverseste Hindernisse ohne Probleme hinwegeiert, und sogar mal von einer Klippe fallen darf. Falls die NASA also genug Geld bekommt, um etwas auf dem Titan rumlaufen zu lassen, dieses Ding könnte es werden. Vor allem weil diese Art Roboter relativ groß sein kann, da man sie sich einfach für den Transport auf minimale Größe zusammenfalten lassen. Hoffen wir, die Seile des Bots bleiben nicht ständig irgendwo hängen und die Software ist fähig bei Videos das Gewackel zu stabilisieren. Video nach dem Break.

Continue ing NASAs Wackelbot könnte Planetenexploration revolutionieren

| | |
Read More »

Apple plant Voice-Tagging von Fotos mit natürlicher Sprache

Filed under: Smartphones

Je mehr Fotos man macht, desto schwieriger wird es, später irgendwann genau die zu finden, die man gerade sehen möchte. Und wir machen alle wahnsinnig viel mehr Fotos. Apple hat ein Patent angemeldet, das u.U. Erleichterung in der Fotoflut schaffen könnte. Damit soll es in Zukunft möglich sein, bei einem Foto einfach zu sagen: “Josephines Geburtstagsparty im Kölner Dom war ein Hit” und im Hintergrund werden dann nicht nur Ort, Zeit, sondern auch in Querschaltung mit Social Networks alle anderen Freunde die dabei waren gleich mitgetaggt. Am Ende könnte man dann Siri nach dem gesuchten Foto fragen und die Wahrscheinlichkeit, dass Siri mit dem passenden, wenn auch nicht ganz worksafen Bild aufwartet, wäre zumindest um einiges größer. Ob bis zur Einführung eines solchen Features aber andere Bilderkennungssoftware diesem Patent nicht längst den Rang abgelaufen hat, ist fraglich.

| | |
Read More »

BestFacts: 10 Smartphone Mythen

  1. Der Klassiker: Mehr Megapixel gleich bessere Qualität! Ist das wirklich so? Nein, die Anzahl der Pixel sagt lediglich etwas über die druckbare Größe aus. Aber auch hier muss man aufpassen und die beste Konstellation finden: Das Verhältnis zwischen Sensor und Optik ist entscheidender, als die reine Zahl der Megapixel.
  2. Warum darf man in einem Flugzeug kein Handy einschalten? Durch das Signal eines Handys werden keine Bordinstrumente gestört. Und dadurch kann schon gar nicht ein Flugzeug abstürzen, denn moderne Flieger sind elektromagnetisch gut abgeschirmt. Der eigentliche Grund ist, dass man die Sendemasten am Boden umlenkt. Dadurch droht ein Signalverlust für diejenigen, die unten telefonieren.
  3. Wird das Telefon schneller oder wird Akku geschont, wenn man laufende Apps beendet? Das hängt ganz von der Plattform und dem jeweiligen Aspekt ab. iOS 7 unterstützt seit kurzem echtes Multitasking. Einen Performance-Vorteil gibt es nicht wirklich, aber einige Apps wie Navigation oder Voice over IP können schon Einfluss auf den Akku haben. Was Leistung bei Android angeht, so wird der Speicher von dem System verwaltet. Ein Nutzer muss in der Regel nichts machen. Aber komplexer wird es beim Akkuverbrauch: Es kommt auf die Art und Weise an, wie eine App programmiert wurde. Eine schlecht gemachte App kann durchaus mehr verbrauchen, als eine gut gemachte.
  4. Apropos Akku: Kann dieser eigentlich explodieren, wenn man ihn zu lange an der Steckdose hat? Lasst uns die Fragen anders stellen: Warum explodiert ein Akku überhaupt? Das geschieht in der Regel nur durch einen Kurzschluss, wenn ein Produktionsfehler vorhanden ist. Aber durch bloßes Aufladen kann ein Akku nicht explodieren.
  5. Gesundheitsschäden durch Handystrahlung: Ist man Krebs-gefährdet, wenn zu lange telefoniert? Nein, es gibt keinen eindeutigen Zusammenhang mit der Entstehung von Hirntumoren oder ähnliches. Wissenschaftler forschen aber nach wie vor, bis heute ist allerdings kein konkreter Fall bekannt.
  6. Ein moderner Mythos: Dual-Core oder Quad-Core. Was ist besser? Es kommt nicht auf die Anzahl der Kerne an, sondern viel mehr auf die verwendete Technologie. Sachen wie Fertigungstechnik, Bandbreite der Datenübertragung und das aller wichtigste: Software. Bestes Beispiel: Ein Windows Phone mit einem Single-Core Prozessor ist schneller, als beispielsweise ein Dual-Core Android Smartphone.
  7. Gelöschte Dateien kann man auf einem Handy nicht wiederherstellen! Dieser Mythos ist falsch, denn solange man Zugriff auf die bereits nicht beschriebenen Datenblöcke hat, kann man alles wiederherstellen. Wie gesagt: Man braucht einen sogenannten Root-Zugang, der zum Beispiel bei dem iPhone oder einigen Android-Smartphones nicht gegeben wird.
  8. Android ist anfälliger für Viren: Das ist kein Mythos, sondern die Wahrheit, denn A: man kann eine App auch außerhalb des Google Play Stores beschaffen und installieren und B: selbst Google hat mittlerweile Mechanismen wie Bouncer eingebaut, die einen Schadcode entdecken können. Nichtsdestotrotz kann man keine 100% Sicherheit gewährleisten.
  9. Je mehr Apps, desto besser ist der Store. Dieser Mythos ist falsch, denn die Quantität sagt nichts über die Qualität der Apps aus. Windows Phone Store hat beispielsweise mehr als 200.000 Apps, aber wie viele davon sind reine Furz- und PDF-Apps?
  10. „Mein Telefon ist besser als Deins, weil ich einen höheren Benchmark habe“: Das ist nicht so ganz richtig: Benchmarks an sich sind nicht schlecht, denn sie messen ein System. Schlecht ist der Vergleich zwischen komplett unterschiedlichen Systemen. Das bedeutet: Ein Vergleich wo man zwei verschiedene Android-Versionen hat, ist unfair. Auch verschiedene Display-Auflösung miteinander zu messen, ist auch falsch. Richtig wäre, ein Benchmark mit Offscreen.


Read More »

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

Beaktiv @ 2016