Tag Archives: neu

Apple Event am 27. März 2018

Apple hat für den 27. März 2018 eine Veranstaltung angekündigt, die sich auf „kreative neue Ideen für Lehrer und Schüler“ konzentrieren wird, so eine Einladung, die gerade an Journalisten erfolgt ist. Will man Apples Einladung anhand ihrer Optik lesen, dann könnte man meinen, dass es da auch um ein Zeichnen mit dem iPad geht.  Was allerdings genau der Inhalt des Events sein wird, ist bisher nicht bekannt. Apple werden derzeit einige Dinge nachgesagt, wobei günstigere MacBooks und ein neues iPad zum Einstiegspreis wohl die wahrscheinlichste Geschichte sind.

-> Zum Beitrag Apple Event am 27. März 2018

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Twitter: Neue Maßnahmen gegen Spam

Das Social Network Twitter hat neue Richtlinien für Entwickler veröffentlicht, die dabei helfen sollen, Spam zu vermeiden. Spam in Form von Bots, die Inhalte massenhaft verbreiten, retweeten oder liken – auch das hat einen Einfluss auf die Sichtbarkeit von Tweets. Es wird nach wie vor davon ausgegangen, dass die Präsidentenwahl in den USA von Russland beeinflusst wurde, künftig möchte man so etwas verhindern.

Ein Teil dieser Maßnahmen gegen solche Massentweets sind nun die Entwickler, die in ihren Tools keine Möglichkeit mehr bieten dürfen, den gleichen Inhalt gleichzeitig über mehrere Accounts zu teilen oder liken. Das betrifft auch Twitter selbst, so wird man zum Beispiel auch in Tweetdeck nicht mehr mehrere Accounts zur Veröffentlichung eines Tweets auswählen dürfen.

Bis zum 23. März haben Entwickler Zeit, entsprechende Anpassungen vorzunehmen. Sollte dies nicht passieren, wird Twitter Maßnahmen ergreifen, die das Posten durch nicht angepasste Tools verhindern, behält sich aber auch vor, Accounts zu sperren, die diese Tools dann einsetzen. Der normale Twitter-Nutzer wird dadurch wohl keine Beeinträchtigung haben.

Interessant auch, dass es Ausnahmen gibt. So können beispielsweise Warnmeldungen (Erdbeben, Tsunami, andere Katastrophen) weiterhin über mehrere Kanäle gleichzeitig veröffentlichen, auch bei gleichem Inhalt.

-> Zum Beitrag Twitter: Neue Maßnahmen gegen Spam

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Yeti: Google mit Streaming-Service für Spiele?

Ein steiles Gerücht macht da die Runde. Wie die für gewöhnlich gut informierten Autoren bei „The Information“ erfahren haben wollen, plant Google wohl einen Streaming-Dienst für Spiele. Viel ist darüber nicht bekannt, nur dass das Ganze vielleicht über einen Chromecast oder eine eigenes von Google entwickelte Konsole laufen könnte.

Die Berechnungen würden dann über Googles Cloud laufen, der Spieler bekommt so nur das Bildschirmecho, was das Ausführen von anspruchsvollen Spielen auch auf minimalistischer Hardware erlauben würde. Google hat laut Bericht Yeti mit Spieleentwicklern besprochen, aber es ist unklar, ob einer von ihnen ein Spiel speziell für Yeti entwickeln oder nur bestehende Streaming-Spiele zur Verfügung stellen wird.

Google hat natürlich keinen Kommentar abgegeben. Mal schauen, ob man davon etwas hören wird – Googles Entwicklerkonferenz Google I/O findet im Mai statt.

-> Zum Beitrag Yeti: Google mit Streaming-Service für Spiele?

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Convertibles: Microsoft Surface Book 2 jetzt mit 15-Zoll-Display

Nachwuchs in Redmond: Microsoft spendiert seinem Windows-Convertibles Surface Book 2 einen grossen Bruder mit 15-Zoll-Display

Bislang war der Windows-Rechner nur mit einem 13,5-Zoll-Bildschirm verfügbar – zu klein für viele Business-orientierte Nutzer, die sich insbesondere für die Nutzung des Surface im Laptop-Modus einen grösseren Screen und damit ein grösseres und übersichtlicheres Arbeitsfeld gewünscht hatten.

Redmond reagiert auf Kundenwünsche

Mit dem 15-Zöller reagiert Microsoft nun auf die Kundenwünsche und verpasst dem Mobil-PC rund 20 Prozent mehr Bildschirmfläche. Aus technischer Sicht sind sonst nur leichte Veränderungen zum kleinen Bruder mit 13,5-Zoll-Display festzustellen. Das 15-Zoll-Surface verfügt so etwa über eine Nvidia GTX 1060 Grafikkarte und verbessert auch den Grafikspeicher von 2 auf maximal 6 GDDR5. Mit 1905 Gramm ist das neue Gerät auch etwas schwerer als die 13,5-Zoll-Variante.

Preislich jedoch sind deutliche Unterschiede zu spüren: Während das 13,5-Zoll-Modell schon ab Einstiegspreisen von 1750 Euro zu haben ist kostet die kleinste Ausführung des «Surface Book 2» mit 15-Zoll-Bildschirm, 16 Gigabyte Arbeitsspeicher, Intel-i7-Prozessor und SSD-Speicher mit 256 GB Volumen satte 2.800 Euro.

Die besser ausgestattete Version des 15-Zöllers mit 512 Gigabyte SSD-Speicher schlägt mit 3.300 Euro zu Buche; die Variante mit einem Terabyte SSD-Festspeicher kostet sogar 3.800 Euro.

Laut Hersteller soll das Surface Book 2 ab dem 15. Februar im europäischen Handel verfügbar sein. Seit November 2017 liefert Microsoft in Europa die kleinere Variante mit 13,5 Zoll aus. Das 15-Zoll-Gerät war bislang nur in den USA verfügbar.

«Convertibles» seztzen Tablet-Markt unter Druck

Die «Convertibles»-Computer wie das Surface sind eine Kombination aus Tablet und Laptop und erfreuen sich zunehmend grösserer Beliebtheit, was die gelenkigen Rechner insbesondere ihrer hohen Flexibilität und den 360-Grad-Scharnieren verdanken.

Während Tablets etwa äusserst praktisch sind um Filme zu schauen, Games zu zocken oder im Internet zu surfen, eignen sich die reinen Touchscreen-Gadgets kaum zum Arbeiten beziehungsweise Tippen oder bei komplexeren Aufgaben wie Tabellenkalkulation oder Bildbearbeitung.

Diese Lücke füllen die 2-in-1-Convertible-Geräte, die mit Touch-Displays und Tastatur ausgestattet sind und auch über deutlich mehr Rechenpower verfügen als reine Tablet-Computer. Microsoft will sich mit dem Surface gegen das MacBook Pro von Apple in Stellung bringen.

Die Popularität der Convertibles lässt sich auch an den Verkaufszahlen gegenüber den reinen Tablets ablesen – wie Studien der IT-Marktforscher von Gartner belegen kaufen die Hybrid-Gadgets den reinen Touchscreen-Flundern mehr und mehr den Schneid ab.

The post Convertibles: Microsoft Surface Book 2 jetzt mit 15-Zoll-Display appeared first on TechFieber | Smart Tech News. Hot Gadgets..

Read More »

Anker stellt sein Produkt-Line-Up für die CES 2018 vor

Natürlich darf auf der diesjährigen CES 2018 auch das Unternehmen Anker nicht fehlen. Dieses hat nun sein Portfolio neuer Gerätschaften vorgestellt, welche man in Las Vegas die kommenden Tage ausprobieren und anschauen kann. Nicht alles ist neu was man dabei hat, aber einiges. Darunter befindet sich unter anderem ein tragbarer Power Charger, die bereits bekannten kabellosen Zolo Liberty+ In-Ear-Kopfhörer, der Home Speaker Zolo Model Zero mit integriertem Google Assistant, der Roav Viva – ein Kfz-Stecker mit Alexa-Support, die Projektor-/Lautsprecher-Kombination Nebula Capsule und die beiden Eufy Lumos-Glühlampen.

Anker PowerHouse 200

Beim PowerHouse 200 handelt es sich um einen vielseitig einsetzbaren Power Charger, der Geräte bis zu einer Woche mit Strom versorgen können soll.

  • Kapazität: 200 Wh
  • Gewicht: 3 kg
  • PD Output: 60W
  • USB Output: 5V=6A (maximal 3A pro Port)
  • DC Output: 12V=5A
  • AC Output: 110V-0,91A, 100W
  • Gesamt-Output: 190W
  • erwartete Veröffentlichung: Sommer 2018
  • voraus. Preis: 299,99$

ZOLO Liberty+ In-Ear-Kopfhörer

Die kabellosen In-Ears Liberty+ können sich völlig automatisch nach dem Herausnehmen aus ihrem Case mit dem entsprechenden Gerät verbinden, um einen vereinfachten Pairing-Prozess zu ermöglichen. Den Vorgänger hatten wir im Test, dieses Gerät „vertesten“ wir bald.

  • Bluetooth 5 und LDS-Antennen für sichere Verbindungen
  • per Druck auf einen Knopf kann man umgehend die Geräusche der Außenwelt hören, die Musik wird in dem Moment stummgeschaltet
  • Treiber aus Graphen für verbesserte Klarheit beim Hören
  • 3,5 Stunden Ausdauer für die Earbuds, 48 Stunden Gesamtausdauer in Verbindung mit dem Battery-Case
  • verfügbar ab 25. Januar 2018
  • Preis: 149$

ZOLO Model Zero

Der Home Speaker Zolo Model Zero kommt in einem etwas außergewöhnlichen Design daher und setzt auf erweiterte Dolby Audio-Technologie. Der Lautsprecher soll für einen ausgesprochen klaren und detaillierten Klang sorgen und kommt mit integriertem Google Assistant, was ihn zur optisch schöneren Alternative gegenüber dem Google Home machen könnte. Erscheinen soll das Gerät im Herbst dieses Jahres.

ROAV VIVA

Beim Roav Viva handelt es sich um das kleine Überraschungs-Gadget von Anker. Der Viva ist ein kleiner Plug-And-Play-Stecker mit Bluetooth, der auf die Unterstützung von Amazons Assistentin Alexa setzt. Damit sollen sich alle mit Alexa-verknüpften heimischen Smart Home-Geräte auch von unterwegs aus dem Auto heraus steuern lassen. Außerdem ermöglicht das Gadget:

  • Anrufe tätigen und Nachrichten versenden, ohne die Hände benutzen zu müssen
  • Musik-Streaming per Bluetooth
  • Navigation per Sprachkommando initiieren
  • zwei integrierte USB-Ports mit Fast Charging-Support für das schnelle Laden mobiler Endgeräte
  • erscheint im ersten Quartal 2018 zu einem Preis von 49,99$

Nebula Capsule

Das Design der Nebula Capsule entstammt dem einer Getränkedose. Das Gerät vereint einen DLP-Projektor und einen 360°-Lautsprecher und ist bereits für 349,99$ zu bekommen.

  • mit einer Akkuladung bis zu 4 Stunden Film oder 30 Stunden Musik abspielen
  • dank Android 7.1 Betriebssystem lassen sich ganz einfach Apps herunterladen, installieren und deren Inhalte per Projektor streamen (bspw. Netflix, YouTube, Spotify und TED)
  • unterstützt Bluetooth, HDMI und das Spiegeln von Bildschirminhalten

EUFY Lumos Smart Bulbs

Die beiden neuen Modelle der smarten Glühlampen lassen sich entweder über die Eufy-App oder per Amazon Alexa ansteuern und kontrollieren. Die beiden Versionen heißen „Dimmable White“ und „Tunable White“, wobei letztere mit anpassbaren Settings für unterschiedliche Lichtstimmungen (2.700K – 6.500K) aufwarten kann. Zum Verbinden der neuen Birnen benötigt es keinen separaten Hub, da diese jeweils über eine integrierte WLAN-Antenne verfügen. Die Lumos Smart Bulb White kostet aktuell 19,99$, die Lumos Smart Bulb Tunable White  kostet dagegen 29,99$.

Für die Artikel PowerHouse 200, Zolo Hero und ROAV Viva gibt es noch keinen Termin für Deutschland.

-> Zum Beitrag Anker stellt sein Produkt-Line-Up für die CES 2018 vor

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:

Anker stellt sein Produkt-Line-Up für die CES 2018 vor


Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016