Tag Archives: nes

iOS & Android: Spiel des Lebens gratis

Kurz notiert: Momentan bekommt ihr für Android und iOS das Spiel „Spiel des Lebens“ gratis. Muss man wohl nicht viele Worte verlieren, das ist die App-Umsetzung zum Brettspiel-Klassiker. Kostet ansonsten knapp drei Euro, ist aber nun gratis zu haben. Interessant dabei: Das Spiel bot vorher lediglich eine Welt für den Kaufbeitrag, weitere Welten muss man bei Interesse per In-App-Kauf freischalten, womit Zusatzkosten anfallen. Wer dennoch reinschnüffeln will, weil eine Spielwelt reicht, der hat sicherlich Spaß. Machbar ist das Spiel gegen menschliche und gegen Computer-gesteuerte Gegner.

Das Spiel des Lebens (Kostenlos+, App Store) →


Das Spiel des Lebens (2,99 € Kostenlos+, Google Play) →

Unser Feed-Sponsor:


Banner


Read More »

Moto Mod mit Leuchtstreifen für Notifications

Irgendwie scheint sich dieses Jahr eine Art Sehnsucht nach mehr Farbigkeit in Smartphones durchzusetzen. Erinnert ihr euch an die lustig modulare LED-Blinkrückseite des Alcatel A5, das auf dem MWC vorgestellt wurde?

Eine ganz ähnliche Idee…

Read More »

Changelog: Windows 10 Mobile Build 15051 wird im Fast Ring ausgerollt

Microsoft hat in der Nacht auf heute die Windows 10 Mobile-Build 15051 für Windows Insider im Fast Ring ausgerollt. Das Windows 10 Creators Update befindet sich nun in der letzten Phase der Entwicklung, weswegen keine neuen Funktionen mehr zu erwarten sind, sondern hauptsächlich Bugfixes und diese sind auch Hauptbestandteil dieser Aktualisierung.

Neuerungen in Windows 10 Mobile Build 15051

  • Probleme mit häufigen Reboots traten bislang auf und Microsoft arbeitet an der Behebung. Sollten diese weiterhin auftreten, bittet das Unternehmen um entsprechendes Feedback.
  • Problem behoben, dass einige Systemanwendungen, darunter Rechner, Outlook Mail & Kalender oder Groove Musik nach einem Hard Reset nicht mehr vorhanden waren.
  • Problem behoben, dass Musik nach einem Anruf nicht weiter abgespielt wurde.
  • Größere Fotos können wieder zuverlässig als Anhang versandt werden.
  • Problem behoben, dass bei der Auswahl von Text die Tastatur abstürzte, wenn man die Shift-Taste gedrückt hatte.
  • Probleme mit Pivot-basierten Universal Apps wurden behoben.
  • Probleme beim Vorlesen von SMS-Nachrichten durch Cortana über Bluetooth wurden behoben.
  • Statt der vollen Tastatur sollte nun wieder zuverlässig das PIN-Pad am Sperrbildschrim angezeigt werden.

Bekannte Fehler in Windows 10 Mobile Build 15051

  • Hintergrundanwendungen funktionieren wegen eines neu entdeckten Bugs nicht zuverlässig, darunter auch die Synchronisation der Kamera-Inhalte auf OneDrive. In einer kommenden Build sollte das Problem gelöst sein. So lange prüft nach, ob eure Fotos auch tatsächlich synchronisiert werden.
  • Nach zufälligen Reboots könnte die Anruf- und SMS-Historie gelöscht sein. Wenn das Problem euch betrifft, bittet Microsoft darum, das entsprechende Feedback im Feedback Hub upzuvoten.
  • Sprachpakete können weiterhin nicht heruntergeladen werden.
  • Microsoft Edge-Seiten könnten plötzlich neu laden.

Quelle: Microsoft

Der Beitrag Changelog: Windows 10 Mobile Build 15051 wird im Fast Ring ausgerollt erschien zuerst auf WindowsArea.de.

Read More »

WatchThru: Prompter-Scheibe macht Smartwatch clever

Clevere Idee von Dirk Wenig, Johannes Schöning, Alex Olwal, Mathias Oben and Rainer Malaka: Das WatchThru-Konzept der Wissenschaftler vom Digital Media Lab der Universität Bremen, von Googles Interaction Lab und der University of Hasselt erweitert…

Read More »

Flyt 16: Drohne statt Jetpack

Am Ende eines Jahres sieht man ja immer noch mal nach, was eigentlich alles so an Fortschritt ging. Und auch wenn wir gelegentlich denken, ach, Kriechtempo, auf das Jetpack in allen Varianten ist eigentlich immer Verlass. Deshalb wollen wir diese Drohne auch nicht unerwähnt lassen, obwohl sie schon eine Weile ihre Kreise zieht.

Flyt Aerospace will mit Flyt 16 den Beweis antreten, dass man Drohnen auch für etwas anders als Kameras, Pakete und Bomben einsetzen kann und macht sich dran, mit dem üblichen überdimensionierten Multi-Quadcopter Personen zu befördern. Das sieht bequem aus und soll bislang schon immerhin 10 Minuten Flugzeit hinbekommen. Allerdings nur knapp über dem Boden. Sicherer als so manche Lösung dieser Art, die wir in den letzten Jahren gesehen haben, scheint es aber.

Wie man eine vernünftige Batterielaufzeit hin bekommt dürfte aber auch bei dieser Technologie eins der Hauptprobleme für eine Realisierung sein, abgesehen vielleicht davon, dass man Drohnen so schnell auch nicht in den Verkehr einsortiert bekommt.

Zumindest scheint Flyt 16 ein weiterer Beweis dafür, dass mit einer radikal neuen Batterie-Generation massenweise Technologien plötzlich zu Realität werden könnten.

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016