Tag Archives: nes

QuickLook für Windows

Nutzer eines Mac kennen es: Datei auswählen, Space-Taste drücken und direkt eine Vorschau bekommen, ohne das benötigte Programm mit der Datei zu öffnen. Eine sehr lieb gewonnene Funktion, die ich täglich unzählige Male brauchen. Dieses Feeling holt euch die kostenlose Applikation QuickLook aus dem Windows Store auch auf den Windows-Computer. Die UWP-App kann ganz normal installiert und dann ausgeführt werden. Ist natürlich sinnvoll sie im Autostart zu behalten. Ist dies erledigt, so kann man flott Bilder, Texte und Co mit QuickLook betrachten, die jeweilige Datei dann aber auch öffnen. Wie man eben mag.

Sieht so aus, einmal mit Bild und einmal mit Text:

QuickLook (Kostenlos, Windows Store) →

Unterstützte Tasten:

Leertaste: Vorschau / Vorschau schließen
Esc: Vorschau schließen
Enter: Starten und Vorschau schließen
Strg+Mausrad: Bilder/Dokumente zoomen
Mausrad: Lautstärke einstellen

(danke Andreas!)

-> Zum Beitrag QuickLook für Windows

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:

QuickLook für Windows


Read More »

Hands-on | Huawei Watch 2 Smartwatch im Praxis-Test

Die neue Smartwatch von Huawei punktet mit guter Hardware, enttäuscht allerdings leider in Punkto Software und Bedienung. Wir haben die intelligente Uhr mit «Android Wear 2.0» ausprobiert.

Im Gegensatz zur ersten Auflage der Huawei Watch ist die zweite Uhr des Herstellers eher sportlich gehalten. Und das gilt auch für die Technik.

So verbindet die Huawei Watch 2 die Konnektivität eines Smartphones (zumindest in der teureren 4G-Variante), praktische Apps sowie die Funktionen eines modernen Fitness-Trackers. Read More »

Microsoft bietet bis zu 250.000 Dollar für gefundene Sicherheitslücken in Windows 10

Microsoft hat gestern ein Bug Bounty Programm angekündigt, welches Entwickler dafür belohnen soll, dass sie Fehler, welche die Sicherheit betreffen, im Windows-Betriebssystem an Microsoft melden. Je nach Komplexität des gefundenen Bugs gibt es zwischen 500 und 250.000 US-Dollar als Belohnung.

Jede kritische Remote Code Execution, jede Rechteausweitung und jeder Fehler im Design, welcher die Privatsphäre oder die Sicherheit eines Nutzer gefährdet, erhält eine Prämie. Wenn ein Fehler bereits intern von Microsoft gefunden wurde, erhält der erste Finder dennoch 10 Prozent der höchstmöglichen Auszahlung der jeweiligen Kategorie. Sämtliche gefundenen Sicherheitslücken müssen dabei über [email protected] an das Unternehmen gemeldet werden unter Einhaltung der Coordinated Vulnerability Disclosure Policy.

Es gibt fünf unterschiedliche Kategorien, die entscheiden, in welcher Höhe eine Belohnung ausgezahlt wird. Für Sicherheitslücken in Hyper-V in Windows Server und Windows 10 gibt es zwischen 5.000 und 250.000 US-Dollar. Für gefundene Sicherheitsfehler in Windows 10 gibt es 500 bis 200.000 US-Dollar, womit Microsoft in der Kategorie „Mitigation bypass and Bounty for defense“ nun das Doppelte bezahlt. Für Fehler im Windows Defender Application Guard im Slow Ring gibt es bis zu 30.000 US-Dollar, für kritische Bugs in Edge bis zu 15.000 US-Dollar und der Fund von generellen sicherheitsrelevanten Bugs in der Windows Insider Preview wird ebenfalls mit bis zu 15.000 US-Dollar belohnt.

Microsoft hat in den letzten Jahren mehrere Sicherheitsfunktionen in Windows 10 implementiert und mit der Einführung neuer und Aufstockung bisheriger Programme will man diese absichern.


via mspu

Der Beitrag Microsoft bietet bis zu 250.000 Dollar für gefundene Sicherheitslücken in Windows 10 erschien zuerst auf WindowsArea.de.

Read More »

Spannend: Foxconn CEO Terry Gou hält IFA Keynote

Seltener Gast: Founder und Chairman Terry Gou wird bei der anstehenden IFA 2017 Foxconn erstmalig auf der IFA präsentieren. Auf der Keynote-Bühne im Rahmen der neuen „IFA NEXT“ wird Gou laut Veranstalter nicht nur über seine Erfahrungen als weltweiter Elektronik-Zulieferer sprechen, sondern auch die Herausforderungen in der Markenführung einer global herausragenden Brand darstellen.

Foxconn ist einer der größten Hersteller von Elektronik- und Computerzubehör weltweit. Der Auftritt von Gou markiert die erste Keynote von Gou auf einer Bühne in Europa überhaupt. Read More »

Business Notebook: Toshiba Tecra X40-D mit IR-Kamera

Der japanische Tech-Konzern Toshiba hat mit der zunächst aus zwei Modellvarianten bestehenden Reihe Tecra X40-D neue Business-Notebooks vorgestellt.

Ab sofort ist die neue 14 Zoll (35,6 cm) Business-Notebook-Reihe Toshiba Tecra X40-D in Deutschland verfügbar. Mit zunächst zwei Modellvarianten Tecra X40-D-10R und Tecra X40-D-10J bietet die Toshiba Europe GmbH speziell anspruchsvollen Geschäftsanwendern, die einen größeren Teil ihrer Arbeitszeit unterwegs verbringen, die perfekten Geräte.

Beide Notebooks verfügen unter anderem über eine IR-Kamera zur sicheren Authentifizierung über die Gesichtserkennung. Die Preise (UVP inkl. MwSt.) betragen in Deutschland 1.669 Euro (Tecra X40-D-10J) bzw. 2.019 Euro (Tecra X40-D-10R).

Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016