Tag Archives: licht

Bad, Bad Google: Heiko Maas will US-Web-Riesen zügeln

Heiko Maas will US-Web zügeln
Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat sich für eine härtere Gangart gegenüber US-Internetriesen wie Google und Facebook ausgesprochen. Es sei „absolut überfällig“, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wie „einige wenige internationale Konzerne“ eine marktbeherrschende Stellung einnähmen, so Maasim Interview mit dem „Handelsblatt“.

„Wenn ein Suchmaschinenanbieter wie Google in Deutschland 95 Prozent des Suchmaschinenmarkts beherrscht, dann sollte das schon unter kartellrechtlichen Gesichtspunkten überprüft werden“, sagte Maas. Dabei stelle sich auch die Frage, ob das Kartellrecht in seiner jetzigen Form ausreichend geeignet sei, um in einer digitalen Wirtschaft die richtigen Antworten zu geben. Es nutze aber wenig, wenn sich Deutschland alleine damit auseinandersetze, betonte Maas. „Wie man mit marktbeherrschenden Unternehmen wie Google umgeht, muss ein großes Thema auf europäischer Ebene werden.“

Es sei richtig, dass die EU-Kommission auf der Basis des bestehenden Kartellrechts schon tätig geworden sei. „Aber wir sollten bald Bilanz ziehen, ob die kartellrechtlichen Grundlagen wirklich ausreichen, um zu verhindern, dass die Marktmacht von Google oder anderen Unternehmen nicht letztlich auch zu Marktmachtmissbrauch führt.“ Mit Blick auf Facebook erwägt Maas ein härteres Vorgehen gegen den Internetkonzern, sollte er nicht schärfer gegen Hassparolen auf seiner Plattform vorgehen.

„Wenn strafbare Inhalte nicht noch konsequenter gelöscht werden, müssen wir darüber nachdenken, Facebook und Twitter in Haftung zunehmen, wenn sie strafbewehrte Inhalte trotz Hinweisen nicht löschen“, sagte Maas. „Dieses Damoklesschwert schwebt über den Betreibern der sozialen Netzwerke.“

Unternehmen, die mit sozialen Netzwerken „sehr viel“ Geld verdienten, treffe auch eine gesellschaftliche Verpflichtung, betonte der Minister und fügte hinzu: „Kein Unternehmen kann ein Interesse daran haben, dass seine Plattform missbraucht wird, um Straftaten zu begehen.“

Read More »

Motorola VerveCam: Lifecasting-Kamera mit Social Media-Anbindung #IFA16

IFA | Motorola: VerveLife

Neues vom strauchelnden amerikanischen Mobile-Spezialisten Motorola: Der US-Konzern hat zur IFA letzte Woche die VerveCam+ präsentiert: Die mobile Lifecasting-Kamera mit Social Media-Anbindung bietet bewegungsintensive Videos mit 2,5K bei 30fps und einem Sichtfeld von 138° sowie einem integrierten Videostabilisator.

Die wasserfeste Schutzhülle nach IP68 Standard ermöglicht laut Hersteller die Nutzung in bis zu 30 Metern Wassertiefe. Mitgeliefert werden ein universeller Stativanschluss, ein Stoßschutz, eine Trageschlaufe und eine tragbare Cliphalterung.

Die VerveCam+ ist mit Hubble Connect für die VerveCam-App verbunden, welche Möglichkeiten der Bild- und Videobearbeitung bietet sowie Livestream, Loop Recording, Zeitraffer und viele andere Funktionen.

Read More »

Ransomware tarnt sich mal wieder als Windows-Update

Ein Sicherheitsforscher von AVG hat eine neue Ransomware entdeckt, die sich als Windows-Update ausgibt. Wer drauf reinfällt, ermöglicht der Software das Verschlüsseln der Festplatte während im Vordergrund vorgeblich eine Installation abläuft.

Der Scam, schreibt Bleeping Computer, fängt als Popup an, das ein kritisches update von Microsoft ankündigt. Wer auf “Ok” klickt, startet das Programm WindowsUpdate.exe, eine EDA2-Ransomeware, die Nutzerdateien mit einem zufälligen AES-128-Schlüssel mit RSA verschlüsselt und den Schlüssel zum Täter hochlädt. Wer seine Daten wiederhaben will, den Täter per E-Mail um eine kostenpflichtige Zusendung einer Entschlüsselungsanleitung samt funktionierendem Schlüssel zusenden.

Fantom ist nicht die erste solche Ransomware. Schon vor genau einem Jahrtauchte die erste ihrer Art auf.

Humble Mobile Bundle 19 mit „Hitman Go“

HumbleEs gibt ein neues Humble Bundle, das für diejenigen von euch mit Android-Smartphones und -Tablets interessant sein könnte: Im aktuellen Humble Mobile Bundle 19 sind bereits ab 91 Cent die Spiele „Ys Chronicles II“, „Chameleon Run“ und „Hitman Go“ enthalten. Letzteres gab es zwar auch schon für 99 Cent, sollte es aber trotzdem noch nicht in eurer Sammlung sein, habt ihr nun eine weitere Chance das Game günstig mitzunehmen. Falls ihr auf Retro-JRPGs steht, könnte auch das genannte „Ys Chronicles II“ etwas für euch sein – das Spiel erschien ursprünglich bereits Ende der 1980er-Jahre.

Sobald ihr mehr als den Durchschnittspreis von 4,58 Euro ausgebt, erhaltet ihr zusätzlich die beiden Titel „Punch Club“, „Super Stickman Golf 3“ und weitere, noch nicht bestätigte Games. Von jenem Preis ist der Sprung zur dritten Stufe für 6 Euro dann auch nicht mehr allzu weit.

humble mobile bundle 19
Für 6 Euro erhaltet ihr dann noch das Adventure „Dropsy“ sowie das Strategie-RPG „The Banner Saga“. Letzteres passt natürlich super, da sozusagen gerade erst der zweite Teil veröffentlicht wurde. Die Übersichtseite des aktuellen Humble Mobile Bundles 19 findet ihr direkt hier.

Unser Feed-Sponsor:


Banner


Read More »

Seer: Quick Look-Tool für Windows

artikel_windowsKein Betriebssystem der Welt ist wo wirklich perfekt. Kann auch nicht, denn die Nutzer, die die Kisten bedienen, sind alle verschieden. Und so gibt es zum Glück viele Tools, die uns das Leben erleichtern sollen. Arbeite ich mit Windows, so schätze ich die Vorzüge des Explorers gegenüber dem Finder, beim Mac hingegen finde ich die Expose-Ansicht und die schnelle Vorschau von Dateien angenehm. Für die Expose-Ansicht habe ich schon vor Jahren Windows-Tools vorgestellt, mit Seer folgt jetzt eine Open Source-App, die einen Quick Look in Dateien ermöglicht.

 

Bildschirmfoto 2016-04-04 um 16.40.18

Drückt man beim Mac bei ausgewählter Datei auf eine Leertaste, so wird deren Inhalt – sofern vom System unterstützt – für die schnelle Vorschau angezeigt. Das können Videos, Bilder, aber auch Dokumente sein. Unwahrscheinlich praktisch und für mich kaum wegzudenken. Diese Funktion bildet Seer für Windows nun nach. Ihr könnt die App ausführen, was dafür sorgt, dass in den Einstellungen definierte Dateien in einer Vorschau dargestellt werden. Wollt ihr die gewünschte Datei öffnen, so genügt der Doppelklick in die Vorschau.

Bildschirmfoto 2016-04-04 um 16.41.40

Ein Blick in die Einstellungen ist angeraten, denn da lässt sich beispielsweise die Auslösetaste ändern oder aber auch einstellen, dass Kontrollelemente für Videos angezeigt werden. Seer ist Open Source und kostenlos, greift aber gelegentlich auf das Internet zu. Grund? Es wird auf Updates geprüft, zudem bei Markdown-Dokumenten mit eingebunden Bildern aus Internetquellen nachgeladen. Wer dies nicht möchte, der kann dem Programm den „Saft abdrehen“, wie der Entwickler mitteilt. Man kann die Updates in den Einstellungen deaktivieren, zudem kann im Programmverzeichnis des portablen Programmes „ssleay32.dll“ und „libeay32.dll“ gelöscht werden.

Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016