Tag Archives: lan

Pokémon GO: Feiert eine Woche lang das Sonnenwende-Fest und kassiert ordentlich EP-Boni

Wie Sascha bereits vor einigen Tagen berichtete, findet ab heute, den 13. Juni 2017 22 Uhr bis einschließlich nächsten Dienstag, den 20. Juni 2017 22 Uhr das sogenannte Sonnenwende-Fest innerhalb von Pokémon GO statt. Hierbei sollen wir Trainer (ja, ich bin auch immer noch aktiv dabei ? ) vor allem wesentlich häufiger auf Pokémon vom Typ Feuer bzw. vom Typ Eis treffen. Dies beinhaltet unter anderem Glumanda, Feurigel, Fukano, Hunduster, Ponita, Quiekel, Vulpix, Sniebel, Magmar, Austos und deren Evolutionen. Außerdem sind die EP-verdoppelnden Glückseier über den gesamten Zeitraum im Shop um 50% reduziert.

Weitere Boni erhaltet ihr, indem ihr die kleinen Pokémon nicht einfach nach Schema F mit den Bällen bewerft, sondern wenn ihr ein wenig an eurer Wurftechnik feilt. So bringen Fänge mit der Bewertung „Klasse!“, „Großartig!“ oder „Einfach fabelhaft!“ sowie Curveballs und Fänge mit nur einem Wurf deutlich mehr Erfahrungspunkte als sonst. Und zu guter Letzt wird auch das Ausbrüten von Eiern mit mehr EP als bisher belohnt.

Also, liebe PoGO-Freunde – ab 22 Uhr geht’s los – laut Titelbild scheint auch Lapras eines der nun hoffentlich mal vermehrt auftretenden Pokémon zu sein, auch wenn die Quelle das zumindest im Text nicht 100-prozentig hergibt.

-> Zum Beitrag Pokémon GO: Feiert eine Woche lang das Sonnenwende-Fest und kassiert ordentlich EP-Boni

-> Zum Blog Caschys Blog


Read More »

TravelGeeks | Kostenfreies EU-Roaming ab 15.6. – Schluss mit Abzocke


Surfen ohne Roaming-Schranken: Dank der neuen EU-Roaming-Verordnung entfallen ab 15. Juni die Zusatzkosten fürs Telefonieren, SMSen und Surfen in der gesamten EU und in einigen weiteren Ländern. Ganz grenzenlos ist die neu gewonnene Freiheit aber nicht. So nimmt beispielsweise die Schweiz eine Sonderrolle ein.

Bestehende Tarif­optio­nen sollte man genau studieren, um nicht draufzuzahlen, raten die Kollegen des Computermagazins c’t in der aktuellen Ausgabe 13/17.

Smartphone im Urlaub: Im EU-Ausland ohne Mehrkosten

Künftig lautet in der EU, in Norwegen, Island und Liechtenstein das Motto „Roam like at home“, frei übersetzt: Bei Reisen in diese Länder gelten die gleichen Regeln und Tarife wie zu Hause. Wer also beispielsweise eine Allnet-Flatrate mit einem Gigabyte Datenvolumen besitzt, kann diese auch im EU-Ausland ohne Mehrkosten nutzen.

In der Schweiz gelten die EU-Roaming-Preise aber nicht, weil es da­rüber keine Abkommen gibt.

„Dennoch zählen einige Provider die Schweiz bei ihren Angeboten zur EU, etwa die Telekom“, erklärt Urs Mansmann, Redakteur beim Computer­magazin c’t.

„Bei anderen Providern ist die Schweiz je nach Tarif oder Option mal drin, mal nicht. Hier hilft nur, sich die Bedingungen genau anzuschauen, will man längere Telefonate in der Schweiz führen.“

Read More »

Eine smart Gabel macht noch keine Diät

Der smart Haushalt soll ja nicht nur bequemer sein, smart Haushaltswaren sollen den Nutzer auch zu einem gesünderen, schlankeren Menschen machen, zum Beispiel indem die smart Gabel jeden Happen registriert und dem Nutzer im Zweifelsfall per Statistik…

Read More »

Lenovo Moto G5 Smartphone mit Gestensteuerung

Das Gefühl der Oberklasse zum Preis eines Kompaktwagens ist Lenovos Ansatz bei den neuen Moto G. So bieten das aktuell auf dem Mobile World Congress gezeigte Moto G5 für knapp 200 Euro und das größere Moto G5 Plus für 300 Euro unter anderem Gestensteuerung und Kameras mit schnellem Autofokus per Phasenerkennung.

Im Moto G aus Kunststoff und Metall mit 5 Zoll großem Full-HD-Display (1080 zu 1920 Pixel) stecken 2 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und 16 GB Festspeicher. Die Kamera mit Phasenerkennungs-Autofokus kommt auf 13 Megapixel.

Das Moto G5 Plus mit Vollmetallgehäuse hat ein 5,2 Zoll großes Full-HD-Display, 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB Festspeicher. Als Kamera kommt ein 12-Megapixel-Modell mit Dual-Pixel-Autofokus und einer recht großen Blende von f1.7 zum Einsatz.

Beide Geräte können durch Schütteln, Drehen oder Handauflegen gesteuert werden. Schütteln etwa startet sofort die Taschenlampe, eine Drehbewegung aktiviert die Kamera. Über den Fingerabdrucksensor lassen sich auch Wischgesten zur Bedienung nutzen.

Das Moto G5 ist ab Mitte März verfügbar, das Moto G5 Plus soll Anfang April kommen.

Read More »

Leica M10 Kamera: Klassisches Design meets Vollformatsensor und WLAN

Leicas neue M10 hat einen Vollformatsensor mit 24 Megapixeln Auflösung. Foto: Leica Leicas neue M10 hat einen Vollformatsensor mit 24 Megapixeln Auflösung.

Minimalistische Kult-Kamera mit Spezialkönnen für 6500 Euro: Mit der M10 frischt der legedäre Kamera-Bauer Leica seine Messsucherkamera Leica M auf. Das neue Modell setzt auf einen Vollformatsensor (24 zu 36 Millimeter) mit 24 Megapixeln Auflösung.

Laut Leica soll Licht durch ein neues Mikrolinsensystem auch bei einem schrägen Einfallswinkel die Fotodioden gut erreichen können. Auf der Rückseite der minimalistischen Kamera gibt es nur noch vier zentrale Bedienknöpfe, für Bildkontrolle und Einstellungen ist ein Display mit 720 zu 480 Bildpunkten verbaut.

"Die Die Leica M10 verfügt über ein vereinfachtes Bediensystem mit nur noch vier zentralen Bedienknöpfen an der Rückseite.

Dank eines neuen Mikrolinsensystems ist bei der überarbeiteten Leica M10 das Fotografieren im schrägen Einfallswinkel ohne Qualitätsverlust möglich. Stattdessen verzichtet der Hersteller auf einige Bedienknöpfe und eine Videofunktion.

Zum drahtlosen Übertragen von Fotos und für die Bedienung mit dem Smartphone ist ein WLAN-Chip verbaut. Eine Videofunktion – eigentlich Standard bei Digitalkameras – bietet die Leica M10 zum Preis von rund 6500 Euro nicht.

Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016