Tag Archives: erde

Olloclip färbt Kamera-Aufsatz 3-in-1 für iPhone 5c bunt

Filed under: iPhone

Wer’s gerne bunt treibt, kann seinem iPhone 5c demnächst das beliebte Olloclip 3-in-1-Objektiv in der passenden Farbe aufsetzen. Oder in einer unpassenden – ganz wie es beliebt, denn es stehen, wie ihr oben sehen könnt, fünf unterschiedliche Versionen bereit. Die Kombi aus Makro, Fischauge und Weitwinkel kostet 60 Dollar und kann ab sofort auf der Firmenwebseite vorbestellt werden. Ausgeliefert wird im Januar, und früher oder später wird sie wohl auch im deutschen Apple Store auftauchen.

| | |
Read More »

Update: Mac OS X 10.9.1 Mavericks behebt Gmail-Probleme

Filed under: OS X

Apple hat das Update auf Mac OS X 10.9.1 Mavericks veröffentlicht: es ist wahlweise über die Softwareaktualisierung oder beim Apple-Support hier erhältlich und soll unter anderem die Probleme mit Gmail beheben, die mit dem letzten Update nicht ganz ausgeräumt wurden. Ansonsten werden jetzt unter anderem die freigegebenen Links regelmässig aktualisiert. Für Besitzer der neuen Retina Mac Books gibt es ein separates Update, das spezifische Verbesserungen enthalten soll, welches das sind ist aber unklar.

| | |
Read More »

Cut the Rope 2 kommt diese Woche für iOS

Filed under: Games

Cut the Rope ist eines der erfolgreichsten Mobile-Games. Mehr als 400 Mio. mal wurden die Zuckersuchtabenteuer des kleinen, grünen Nom heruntergeladen. Nun die gute Nachricht. Diese Woche kommt Cut the Rope 2: On Nom’s Unexpected Adventure für iOS. Android-User werden noch bis nächstes Jahr warten müssen. Seht einen Trailer nach dem Break.

Continue ing Cut the Rope 2 kommt diese Woche für iOS

| | |
Read More »

RetroSNES Adapter: Mega Drive, NES und GBA auf SNES spielen

Filed under: Games

Wer hat noch eine SNES zuhause, hätte aber Lust auf dem Flohmarkt Spiele für Mega Drive/Genesis, NES oder GameBoy Advance zu kaufen und auf dem heimischen TV zu spielen? Der RetroSNES Cartridge Adapter ist genau dafür gedacht. Wieso gab es solche Geräte eigentlich nicht schon vor 20 Jahren, wo heute doch die meisten 8- und 16-Bit-Konsolen von uns schon eingemottet sind? Fragen über Fragen. Potentielle Tech-Messies könnten sich unterdessen freuen. So muss von nun an nicht mehr jede Konsole vor der Röhre einstauben. Gibt’s bei Think Geek (hinter der Quelle)

| | |
Read More »

Android 4.4.2: Google veröffentlicht Factory Images für aktuelle Nexus-Geräte

android-4-4-2-factory-images

Nur wenige Tage nach Freigabe der OTA-Updates auf Android 4.4.2 KitKat veröffentlicht Google die offiziellen Systemabbilder — auch als Factory Images bekannt – für alle derzeit vom AOSP-Projekt unterstützten Nexus-Modelle. Als da wären: Nexus 4, Nexus 5, Nexus 7 2012 und 2013 sowie das Nexus 10. Auch der Quellcode von Android 4.4.2, der insbesondere für die Anfertigung von Custom ROMs von Interesse ist, wurde freigegeben.

Das ging dieses Mal wirklich schnell – erst am Montag hatte Google damit begonnen, die aktuelle KitKat-Version 4.4.2 flächendeckend Over-The-Air auf erste Nexus-Geräte auszuliefern, heute stehen bereits die Factory Images und der Quellcode bereit. Viele unserer Leser berichteten entweder per Kommentar, Twitter oder Tipp-Formular, dass sie auf ihren Nexus-Geräten bereits einen Update-Hinweis angezeigt bekamen. Wer noch nicht zu den Glücklichen gehörte, hatte allerdings die Möglichkeit, das OTA-Update auf manuellem Wege auf sein Device zu bringen – seit heute nun auch per „sauberer“ Installation mithilfe der Factory Images.

KitKat-Download: Android 4.4-Factory Images für die Nexus-Geräte

  • Nexus 5 ⇒ Android 4.4.2 (KOT49H)
  • Nexus 4 ⇒ Android 4.4.2 (KOT49H)
  • Nexus 7 (2012) WLAN ⇒ Android 4.4.2 (KOT49H)
  • Nexus 7 (2012) 3G ⇒ Android 4.4.2 (KOT49H)
  • Nexus 7 (2013) WLAN ⇒ Android 4.4.2 (KOT49H)
  • Nexus 7 (2013) LTE ⇒ Android 4.4.2 (KOT49H)
  • Nexus 10 ⇒ Android 4.4.2 (KOT49H)

Wer ein Factory Image flasht (Anleitung), verliert allerdings die auf dem Gerät gespeicherten Daten und setzt es damit auf den Werkszustand zurück. Angesichts der alternativen Option, die Nexus-Geräte per manuellem Flash eines OTA-Updates (Anleiting) ganz ohne Datenverlust auf die aktuelle KitKat-Version zu bringen, ist das in erster Linie für Nutzer interessant, die mit ihrem Device herumexperimentiert haben und dabei einen – sagen wir mal – Unfall hatten oder wieder auf eine Stock-Firmware wechseln wollen. Aber auch für das Zurücksetzen von Geräten, die weitergegeben- bzw. verkauft werden sollen, sind Factory Images praktisch.

Zusätzlich zu den Factory Images hat Google auch den Quellcode von Android 4.4.2 im AOSP Repository veröffentlicht. Somit können wir damit rechnen, dass Custom ROM-Schmieden wie Cyanogen, Paranoid Android, AOKP und auch OmniROM bald erste auf 4.4.2 basierende Versionen ihrer angepassten Android-Versionen veröffentlichen werden.

Läuft euer Device schon mit Android 4.4.x KitKat? Falls ja, auf welchem Weg habt ihr es aktualisiert – OTA, als Factory Image oder per Custom ROM? Zustandsberichte in die Kommentare.

Quelle: Google Factory Images via AndroidAuthority

Weiterführende Artikel:

  • Kabelloses Nexus-Ladegerät: Ab sofort in Deutschland erhältlich, Folio Case für Nexus 7 bald
  • Android 4.4.2: Google rollt KitKat-Update KOT49H auf viele Nexus-Geräte aus Download
  • Android 4.4.1: Updates für Nexus 4, 5 und 7 (2013) mit überarbeiteter Kamera-App, vielen Detailverbesserungen Download


Read More »

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

Beaktiv @ 2016