Tag Archives: display

YotaPhone mit Dual-Screen: Internationaler Verkaufsstart vor Weihnachten

Filed under: Smartphones

Gute Nachrichten für alle, die sich zu Weihnachten ein YotaPhone wünschen: Der Verkaufsstart des Android-Smartphones mit dem großen E-Ink-Display auf der Rückseite soll auf jeden Fall rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft erfolgen. Das haben die russischen Hersteller des ungewöhnlichen Telefons der Seite TechCrunch gegenüber bestätigt. Ob es tatsächlich schon im November in Deutschland ankommt, ist hingegen nicht bekannt. Auf der Vorderseite des YotaPhones leuchtet ein 4,3 Zoll großer Gorilla Glass-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln, während hinten ein 200 dpi E Ink-Display sitzt. Ob die Spezifikationen von unserem Hands-On noch aktuell sind, wissen wir derzeit nicht. Der Preis wird angeblich bei 500 Euro liegen.

Gallery: Hands-On: YotaPhone

| | |
Read More »

iPad mini Retina im Teardown: A7, M7 und ein größerer Akku (Video)

Filed under: iPad

iFixit haben sich das iPad mini Retina vorgeknöpft und auseinandergenommen: innen drin werkeln ein A7 und ein M7, das 2048 x 1536er-Display scheint von LG zu sein und der Akku ist deutlich größer als beim Vorgänger, obwohl es von aussen fast identisch aussieht. Viele Hardwaremerkmale (wie den A7 und den M7) teilt sich das iPad mini Retina mit dem iPad Air, genau wie den schlechten Reparierbarkeitswert von 2 von 10. Der kommt vor allem durch reichlich Klebergebrauch und versteckte Schrauben zustande. Alle Details findet ihr hinter dem Quelle-Link, das Video nach dem Break.

Continue ing iPad mini Retina im Teardown: A7, M7 und ein größerer Akku (Video)

| | |
Read More »

inFORM: Interaktives 3D-Display stellt Gesten als Formen dar (Video)

Filed under: Interface Design

Die Tangible Media Group des MIT Media Lab hat ein experimentelles Interface ausgetüftelt, das auf einem Raster quadratischer, beweglicher Stäbchen basiert, die so etwas wie 3D-Pixel darstellen und zusammen ein Display bilden, das Körper darstellen kann. In der Interaktion mit einem modifizierten Kinect-Controller kann das inFORM genannte Interface wahlweise Formen reproduzieren oder aber direkt manipuliert werden, beispielsweise zum freihändigen Gestalten von Objekten. Video nach dem Break.

via slashgear

Continue ing inFORM: Interaktives 3D-Display stellt Gesten als Formen dar (Video)

| | |
Read More »

Haar-Display setzt Licht in organische, pelzige Bewegungen um (Video)

Filed under: Forschung

Findige Japaner haben ein Display entwickelt, das aus einer beweglichen Haarstruktur besteht, wobei jede einzelne Halbleiter-Faser auf Lichtimpulse mit individuellen Bewegungen reagieren kann. Im Effekt kann das Hairlytop getaufte Gerät zum Beispiel Videos in organische Pelzbewegungsmuster umsetzen. Die Erfinder von der University of Electro-Communications Tokyo und der Firma Symphodia Phil, die ihr Gerät verwirrenderweise hartnäckig “Interface” nennen, stellen sich als potentielle Einsatzgebiete bewegte Teppiche oder Roboterfelle vor. Video nach dem Break.

via akihabaranews

Continue ing Haar-Display setzt Licht in organische, pelzige Bewegungen um (Video)

| | |
Read More »

Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 45/2013)

anext-Charts-kw-45

Wieder eine Nexus 5-Woche bei androidnext: Seit vergangenen Dienstag befindet sich das neue Google-Smartphone endlich und gleich in dreifacher Ausführung in den Händen der Redakteure unserer launigen Seite und natürlich haben wir den 4,95 Zoller umfassend in Artikel- und Videoform beleuchtet. Doch auch andere Themen aus der Android-Welt waren in der Kalenderwoche 45 von Interesse — in den androinext-Charts schauen wir, welche das waren.

Die meistgelesenen androidnext-Artikel der Woche

Gleich auf Rang 5 steigt auch das Nexus 5 ein, bringt aber auch seinen Vorgänger, das ebenfalls von LG gebaute Nexus 4 mit: Wir haben das diesjährige mit dem letztjährigen Google-Smartphone im Video verglichen.

WhatsApp geht jeden etwas an — einfach weil beinahe jeder Smartphone-Nutzer den Messenger installiert hat. Und so ist es fast kein Wunder, dass der erst gestern erschienene Artikel des Kollegen Floemer, der euch 10 nützliche Addons und Erweiterungen zu WhatsApp vorstellt, heute bereits auf Platz 4 der anext-Charts landet.

Noch ist Android 4.4 beinahe exklusiv dem Nexus 5 vorbehalten, ein bisschen KitKat-Feeling können Besitzer anderer Geräte aber vorab wenigstens in Form der 4.4er-Tastatur erfahren: Die gibt es bei uns auf Position 3 bereits als APK-Download zum Selbstinstallieren.

Nicht nur das Neue bewegt die Gemüter, auch Altes, das Neues erhält, kann spannend sein: Die erste Android 4.3-Firmware für den Samsung-Oldie but Goldie Galaxy S3 jedenfalls interessierte so viele Leser, dass sich unser Artikel dazu mal schnell auf Rang 2 vorschob — nicht schlecht in so einer Nexus-Woche.

Meistgelesen respektive gesehen dann aber auf Platz 1 wieder das Nexus 5: Der gute Marques Brownlee von MKBHD hat das weiße und das schwarze Modell nebeneinander gehalten und mehr Unterschiede als nur die Rückenfärbung gefunden. Wir haben es ihm derweil nachgetan und das Ganze auch noch einmal in deutscher Sprache in Bewegtbildern festgehalten.

Was die androidnext-Redaktion bewegt hat

Aber eben nicht nur das Nexus 5 ist in der vergangenen Woche passiert, auch andere Geschehnisse haben das Android-Universum bewegt. Deswegen hier noch ein paar Artikel, die ebenfalls von Relevanz waren oder gar noch sind.

Neben dem blub!, der bekanntlich freitags die Themen der Woche in süffisanter Videoform zusammenfasst, präsentieren wir euch fortan von Montag bis Donnerstag unseren Kwik-E, der Ähnliches, nur eben täglich tut — heiß, kompakt und schnell, quasi als TV-Dinner für Android-Fans. Ab der kommenden Woche weisen wir übrigens nicht mehr mit einem gesonderten Artikel auf diese Schlagzeilen-Show hin, wer also keine Ausgabe verpassen möchte, abonniert am besten unseren YouTube-Kanal.

Samsung hat sich für die nächsten Jahre viel vorgenommen: Biegsame und faltbare Displays, bessere eigene Chipsätze mit 64-Bit, Kameras mit ISOCELL-Technik und eine neue Generation des TouchWiz-UI dürfen wir in den kommenden Monaten von den Koreanern erwarten. Die vielversprechenden Details gibt’s in unserem Artikel zu den Zukunftsplänen Samsungs.

Seit Montag wissen wir, dass Motorola am kommenden Mittwoch, dem 13. November, der Welt das Moto G vorstellen wird — wir erwarten ein abgespecktes Moto X zum kleinen Preis für den internationalen Markt. Interesant ist derweil, dass Google, denen Motorola bekanntlich gehört, am selben Tag neue Features für Google Now ankündigen möchte … das kann kein Zufall sein und so wird das G wohl als erstes Gerät mit den neuen Funktionen des Suchassistenten protzen.

Das HTC One erfreut unsere Augen mit seinem immer noch tollen Design bereits seit Beginn dieses Jahres, dennoch wird es bald Zeit für einen Nachfolger. Der könnte nun erstmalig gesichtet worden sein, im Netz sind zumindest Fotos einer Rückabdeckung aufgetaucht, die zum HTC M8 gehören könnten.

Nun vernachlässigt HTC aber in Erwartung des kommenden Flaggschiffs nicht etwa das aktuelle: Das One kommt seit Dienstag in Deutschland endlich in den Genuss von Android 4.3 und Sense 5.5. Beides sehr willkommen, wir freuen uns über neue Features, 25 GB Drive-Speicher und die ordentliche Produktpflege der Taiwaner.

Das war die Kalenderwoche 45 — nur noch siebeneinhalb Weitere bis 2014 …

Euer androidnext-Team

Weiterführende Artikel:

  • blub! #52: GoT und Gravity, CM 11 und Caller ID – das reimt sich!
  • androidnext Kwik-E am 7.11.2013: Samsung, HTC M8 und Sternenpixel
  • Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 44/2013)


Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016