Aktuelle Nachrichten

Twitter-Update für Windows 10 (Mobile) bringt Unterstützung für Tabs

Twitter hat heute die eigene Windows Universal App aktualisiert und ein neues Feature hinzugefügt. Wie im Browser könnt ihr nun auch in der Twitter-App unter Windows 10 Tabs verwenden, was die App wesentlich praktischer macht.

Ihr könnt nun also unterschiedliche Seiten öffnen, beispielsweise könnt ihr eure Timeline in einem Tab haben, während euer eigenes Profil sowie die Erwähnungen geöffnet habt. Zudem werden nun mehrere Instanzen der App unterstützt, welche ebenfalls in Kombination mit dem Tabs-Feature funktioniert. Zudem wurde eine kleine Verbesserung implementiert, sodass es nun möglich ist, Tweets auch als Direktnachricht über den Dienst freizugeben.

Es ist erfreulich zu sehen, dass auch Twitter die eigene Windows 10- und Windows 10 Mobile-App weiter pflegt und regelmäßig mit Updates versorgt. Unter dem folgenden Link könnt ihr Twitter aus dem Windows Store herunterladen:

WP-Appbox: Twitter (Kostenlos, Windows Store) →


via Twitter

Der Beitrag Twitter-Update für Windows 10 (Mobile) bringt Unterstützung für Tabs erschien zuerst auf WindowsArea.de.

Read More »

GoodNotes 4 für iOS kostet aktuell nur 0,99 Euro

Notiz-Apps gibt es zahlreich, welche man nutzt ist oft eine Frage des persönlichen Geschmacks. Eine gute Lösung ist beispielsweise GoodNotes4, Caschy hatte die App schon einmal in seinem Review zum iPad Pro angeschnitten. Die App ermöglicht nicht nur handschriftliche Notizen oder Zeichnungen, sondern wandelt mit der Hand geschriebenes auch gleich in Text um oder kann PDF-Dateien mit Markierungen und Anmerkungen versehen. GoodNotes 4 kostet normalerweise etwas mehr, allerdings auch mit sehr schwankenden Preisen zwischen drei und acht Euro. Aktuell gibt es die App für 0,99 Euro im App Store.

Eine Synchronisierung – sollte man GoodNotes auf mehreren Geräten nutzen – steht über iCloud Sync zur Verfügung, man kann seine Notizen aber auch zu anderen Cloudspeichern auslagern, Dropbox, Google Drive, Box und OneDrive werden unterstützt. Falls Ihr Euch selbst ein Bild von der App machen möchtet, könnt Ihr dies nun günstiger machen, das ist natürlich nicht nötig, wenn Ihr bereits eine für Euch passende Lösung gefunden habt.

WP-Appbox: GoodNotes 4 – Notizen & PDF (0,99 €, App Store) →

Unser Feed-Sponsor:


Banner


Read More »

Google Camera 4.3 bringt Deaktivierung der Kamera-Sounds

Die Google Camera-App, seit geraumer Zeit ist sie nur noch für Pixel- und Nexus-Smartphones offiziell verfügbar, hat ein kleines Update erhalten. Das ist nicht nur für Heimlich-Fotografierer nützlich, aber vor allem für diese, denn es können die Töne der Kamera deaktiviert werden. Das bezieht sich nicht nur auf den Shutter-Sound, sondern auch auf den Countdown und andere Bereiche in der Kamera-App, die Sounds hervorbringen können. Zu finden ist die Deaktivierung der Kamera-Sounds in den allgemeinen Einstellungen, allerdings als „ganz oder gar nicht“-Option.

Man kann also beispielsweise nicht den Shutter-Sound deaktivieren, den Countdown aber behalten. Was ja durchaus Sinn ergeben würde. Solltet Ihr ein Smartphone haben, das von Google Camera unterstützt wird, erhaltet Ihr das Update auf Version 4.3 bereits über den Google Play Store.

(via 9to5Google)

Unser Feed-Sponsor:


Banner


Read More »

Hands-on: Vernee Apollo Lite 4G+ – ein weiteres China-Phone?

Das Apollo Lite 4G+ ist ein Mittelklasse-Smartphone des chinesischen Herstellers Vernee. Das Gerät gibt es sowohl bei
Amazonals auch in diversen Onlineshops. Wir haben unser Modell von
GearBesterhalten. Neben einem Deca-Core-Prozessor, vier GByte RAM sowie einem 32 GByte großen Speicher, hat das Telefon auch einen Fingerabdrucksensor sowie den Anschluß USB Type C. Zudem kommt das Apollo Lite 4G+ in einem Metallgehäuse daher. Ist es jetzt ein Geheimtipp oder doch nur ein weiteres China-Phone? Alles was Ihr über dieses Smartphone wissen solltet, gibt es nachfolgend im Video:

Kompletter Beitrag

Read More »

Mit Share- und Emoji-Taste: Apple arbeitet an Smart Keyboard 2

Shortnews: Apples Smart Keyboard für das iPad Pro, das es nach einer langen Wartezeit seit Ende August auch in Deutsch gibt, könnte schon bald in der zweiten Version erscheinen. Dies legt ein Patent des Konzerns nahe. Darin schlägt Apple auch neue Tasten zum Teilen, für Emojis und für Siri vor.

Das Patent, das PatentlyApple ausgegraben hat, zeigt eine noch unbekannte Version des Smart Keyboards für das iPad. Eine dedizierte „Share“-Taste könnte das Teilen von Inhalten auf dem iPad erleichtern. Drückt man auf sie, werden auf dem Display verschiedene Möglichkeiten zur Verbreitung des gerade offenen Contents angezeigt.

Darüber hinaus ist auf dem Bild eine „Emojis“-Taste in der linken Mitte zu sehen, damit man mit dem Keyboard ähnlich wie bei der virtuellen Tastatur auch Smileys verschicken kann.

Schließlich plant aller Voraussicht nach eine Siri-Taste, die oben rechts auf der Tastatur platziert sein soll. Ein Klick auf diese aktiviert zunächst die Spotlight-Suche. Hält man den Knopf länger gedrückt, öffnet sich Siri.

Wann und ob das Smart Keyboard 2 in dieser Version erscheint, ist wie immer nicht klar. Mit einer Aktualisierung noch im Frühjahr darf aber zu rechnen sein.

Read More »

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

Beaktiv @ 2016