Aktuelle Nachrichten

iTunes Radio ist jetzt mit dem iTunes Update auf 11.1 da und bietet Streaming a la Spotify, vorerst aber nur mit US-Account

Filed under: ,

Auch wenn das iOS 7-Update die große Nachricht des Tages von Apple sein dürfte, ist jetzt iTunes Radio ebenfalls angekommen. Das ist ein Teil vom Update auf iTunes 11.1 (noch nicht über den App Store, aber über den Quelle-Link verfügbar) und bietet Spotify-artiges Streaming wie letzte Woche beim iPhone-Event angekündigt. Aus der eigenen Library und/oder den jeweiligen Vorlieben (z. B. Künstler, Genre, Songs) kann man personalisierte Radiostationen erstellen. Wie bei der Konkurrenz ist das Feature mit Werbung umsonst, für 24,99 Dollar im Jahr für iTunes Match kann man die Werbung verhindern. Das ist offiziell außerhalb der USA allerdings noch nicht möglich, über einen US-Account (den man sich relativ einfach besorgen kann) funktioniert es aber und nach dem Einloggen via iPhone, iPad oder Rechner steht die Funktion dann zur Verfügung.

| | |

Souce: DE Engadget

Video: NASA kombiniert 110.000 Bilder zur Animationen des rotierenden Mondes

Filed under:

Die NASA hat eine beeindruckende Animation des rotierenden Mondes produziert, für die insgesamt 110.000 Bilder zusammengemasht wurden, die die Wide Angle Camera (WAC) der Mondsonde Lunar Reconnaissance Orbiter (LOR) geschossen hat. Bei der Montage wurden die Bilder nicht nur zusammengesetzt, sondern teils auch raffiniert kombiniert, um Schatten- und Fehlfarbeffekte zu vermeiden. Low-Res-Video nach dem Break, 1080p-Video gibt´s hier.

via boingboing

Continue ing Video: NASA kombiniert 110.000 Bilder zur Animationen des rotierenden Mondes

| | |

+ german Engadget

Umgebauter SUV wird vom Rücksitz gelenkt, Passagiere sitzen vorne (Video)

Filed under:

Sachen gibt´s: die Schrauber von King Of Customs in Dubai haben einen 2008er Nissan Patrol SUV innen gründlich umgebaut, wobei der Fahrersitz komplett auf die Rückbank verlegt wurde, auf dass die Passagiere auf den Vordersitzen ungestört die Fahrt genießen können und nicht mehr auf den Hinterkopf des Chauffeurs starren müssen – so steht es jedenfalls zu vermuten, denn die Beweggründe für den Umbau werden im Video nach dem Break nicht erläutert. Vielleicht will auch jemand ausprobieren, wie sich ein selbstfahrendes Auto anfühlt? So oder so, kann man den Nutzern des Vehikels nur wünschen, dass der exzentrische Umbau nicht zu einem tragischen Unfall wegen der miesen Sicht des Fahrers führt.

via technabob

Continue ing Umgebauter SUV wird vom Rücksitz gelenkt, Passagiere sitzen vorne (Video)

| | |

Souce: DE Engadget

Google Glass-App macht euch beinahe zum Automechaniker (Video)

Filed under:

Die Entwickler von Metaio kennen sich gut aus in Sachen Augmented Reality und haben auf Basis ihrer Audi eKurzinfo App einen Prototypen einer Google Glass-App entwickelt, die euch zum Automechaniker macht, na ja, nicht ganz, aber auf jeden Fall die Bedienungsanleitung für ein Auto interaktiv einblendet. Anstatt sich auf GPS oder Marker zu verlassen vergleicht die App das gerade Gesehene mit CAD-Modellen des Motorraums um zu erkennen, wo gerade hingeguckt wird und blendet entsprechend die Informationen ein. Die App, die ihr im Video nach dem Break beim Assistieren vom Nachfüllen der Scheibenwischerflüssigkeit sehen könnt, ist eher als Proof-of-concept für die eigene AR-Plattform gedacht, die nicht nur auf Google Glass, sondern auch mit Epsons Moverio und der Vuzix M100 laufen soll. Dementsprechend kann es gut sein, daß sie nie das Licht der Welt erblicken wird, auf jeden Fall könnt ihr sie aber auf Metaios jährlicher InsideAR-Konferenz im Oktober in München bewundern.

Continue ing Google Glass-App macht euch beinahe zum Automechaniker (Video)

| | |

Danke: Engadget

Windows 8.1: Preise wie bei Windows 8

Filed under:

Microsoft hat im hauseigenen Blog die US-amerikanischen Preise für Windows 8.1 bekanntgegeben. Wer bereits Windows 8 auf seinem PC installiert hat, erhält das Upgrade kostenlos. Alle anderen bezahlen 120 Dollar für Windows 8.1 und 200 Dollar für Windows 8.1 Pro. Das sind dieselben Preise wie jetzt für Windows 8 (in Deutschland kosten die beiden Versionen derzeit 120 und 280 Euro). Neu ist, dass Microsoft eine sogenannte Vollversion der Software verkauft. Für die Installation ist es somit nicht mehr erforderlich, dass Windows bereits auf dem Rechner läuft. Windows 8.1 kann entweder über den Windows Store runtergeladen oder im Geschäft als DVD erworben werden.

Außerdem erklärt Microsoft, wie das Upgrade für Nicht-Windows 8-Nutzer funktioniert: Die persönlichen Daten von Windows 7-Nutzern werden übernommen, alle anderen Anwendungen müssen neuinstalliert werden, auch Microsoft Office. Für Windows XP- oder Vista-Geräte sei Windows 8.1 nicht designed oder empfohlen. Wer dennoch am Upgrade interessiert sei, soll die DVD kaufen, seine Daten sichern und dann komplett neuinstallieren. Die neue Version des Betriebssystems ist ab dem 18. Oktober erhältlich.

| | |

Souce: DE Engadget

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016