Aktuelle Nachrichten

BestCast 127: Eure Fragen und unsere Antworten

In unserem BestCast 127 haben wir wieder zahlreiche Fragen mitgebracht. Damit sich diese nicht häufen, gibt es dieses Mal eine Folge „Eure Fragen und unsere Antworten“. Viel Spaß!

Die
Audio-Version des BestCastfindet Ihr bei iTunes.

Kompletter Beitrag

Read More »

eBay will Einkaufen via Foto ermöglichen

Mit einer neuen Sofware will eBay in Kürze (Herbst) das Einkaufen über Bilder ermöglichen, falls einem nicht mehr einfällt, wie das Ding der Begierde eigentlich heißen könnte, oder falls man schlicht zu faul ist, einen…

Read More »

LG Q6 kommt am 21. August nach Deutschland

Neulich hat LG eine Reihe neuer Smartphones vorgestellt. Nun gab das Unternehmen den Deutschlandstart eines Gerätes bekannt. LG Electronics bringt das jüngst angekündigte LG Q6 am 21. August in Deutschland auf den Markt. Das erste Modell der neuen Q-Mittelklasse-Serie ist, wie das LG Flaggschiff G6, mit einem FullVision 5,5“ Display in einem 5,0“ großen Gehäuse ausgestattet. Wie das G6 kombiniert das Q6 einen sehr schmalen Rahmen mit einem Bildschirm im Seitenverhältnis 18:9 . Das LG Q6 ist in Deutschland zum UVP von 349 Euro erhältlich. Behauptung: Könnte es schwer zu diesem Preis haben, bekommt man in Sonderaktionen das LG G6 doch schon für knapp über 400 Euro zu haben.

Technische Daten
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 435
  • Bildschirm: 13,8 cm (5,5’’) FHD+ FullVision Display mit 18:9 Seitenverhältnis (442 ppi)
  • Speicher: 3GB RAM, 32GB ROM (erweiterbar)
  • Kameras: 5 MP Selfie-Kamera mit 100° Weitwinkel, 13 MP Hauptkamera
  • Akku: 3000 mAh (fest verbaut)
  • Betriebssystem: Android 7.1.1 Nougat
  • Abmessungen: 142,5 x 69,3 x 8,1 mm
  • Gewicht: 149 g
  • Netzwerke: LTE, 3G, 2G
  • Verbindungstechnologien: Wi-Fi 802.11 b, g, n; Bluetooth 4.2; NFC; USB Type-B 2.0
  • Farben: Ice Platinum, Astro Black, Terra Gold und Mystic White
  • Weitere Funktionen: Gesichtserkennung, quadratischer Kamera-Modus, Gyroskop Sensor, UKW-Radio


Read More »

Facebook Q2/17: Umsatz und Gewinn steigen, Nutzerzahlen ebenso

Aus allen Ecken gibt es aktuell Quartalszahlen. Auch Facebook hat diese veröffentlicht. Neben den wirtschaftlichen Leistungen in Form von Umsatz und Gewinn, ist bei Facebook natürlich auch immer die Entwicklung der Nutzerzahlen einen Blick wert. WhatsApp konnte bereits einen neuen Meilenstein erreichen, 1 Milliarde aktive Nutzer täglich hat der zu Facebook gehörende Messenger zu bieten, wir berichteten bereits. Weitere Zahlen aus dem Facebook-Universum wurden ebenfalls veröffentlicht.

Natürlich zeigt die oben eingebundene Grafik nur die Highlights, die Facebook auch der Welt mitteilen möchte, dennoch sehr beeindruckend, wenn man liest, dass Facebook pro Monat 2 Milliarden Nutzer hat und ebenso viele Nachrichten pro Monat via Facebook Messenger verschickt werden. Aber auch WhatsApp versteckt sich hier noch einmal mit einer interessanten Zahl. 250 Millionen Mal wird die Status-Funktion pro Tag genutzt, das hätte ich wesentlich niedriger eingeschätzt, liegt wohl an meiner Filter-Bubble (und lautstarken Kommentatoren zu WhatsApp-Status-Beiträgen).

Erstaunlicherweise soll die Story-Funktion von Instagram genauso häufig genutzt werden. 250 Millionen Menschen nutzen sie laut Facebook jeden Tag. Ich lass das mal so stehen, widerlegen kann ich es nicht, glauben möchte ich das aber auch nicht. Aber vielleicht liegt auch das an meiner Filter-Bubble, kann ja durchaus sein.

So viel zu den Nutzer- und Nutzungszahlen, werfen wir noch einen kurzen Blick auf die Finanzen. Hier ist vor allem die Werbung das, was Facebook das Geld bringt. 47 Prozent ging der Werbeumsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal nach oben, das fängt auch mit Leichtigkeit die sinkenden Einnahmen bei Zahlungen und Gebühren ab.

So ergibt sich ein Gesamtumsatz in Höhe von 9,321 Milliarden Dollar, der für einen Gewinn in Höhe von 3,894 Milliarden Dollar sorgt – eine Steigerung von 71 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Rein finanziell scheint also alles in Butter zu sein und auch von dem seit langem prophezeiten Nutzerschwund ist bislang nichts zu sehen. Alle Zahlen im Detail gibt es im Geschäftsbericht von Facebook.


Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016