Aktuelle Nachrichten

WhatsApp Business für Windows Phone ist in Arbeit

WhatsApp Business ist eine neue Anwendung für Unternehmenskunden, welche diesen den Kontakt zu ihren Kunden über den Dienst ermöglichen soll. Nutzer der neuen App, welche bereits für Android, aber nicht iOS, erhältlich ist, können somit beispielsweise einen Kundendienst über WhatsApp anbieten.

Nachdem WhatsApp bereits eine sehr vorbildliche Unterstützung für Windows Phone bietet, war es durchaus überraschend, dass die Facebook-Tochter keine Business-App für Windows Phone bereitgestellt hat. Wobei angesichts der immer schlechter werdenden Unterstützung der Plattform durch Microsoft und andere App-Entwickler von Nutzern ohnehin kaum Erwartungen in diese Richtung vorhanden waren. Wie nun ein Screenshot des ehemaligen Windows Insider MVPs Nawzil suggeriert, befindet sich WhatsApp Business für Windows Phone bereits in der Testphase.

Bislang wurde die Entwicklung der Anwendung nicht offiziell vom Unternehmen bestätigt, allerdings scheint der Screenshot echt zu sein. Nachdem der Twitter-Nutzer in der Vergangenheit bereits einige zuverlässige Informationen liefern konnte, gehen wir davon aus, dass es sich hierbei tatsächlich um die WhatsApp Business-App handelt. Nachdem das Unternehmen zuletzt unsere Anfrage in Bezug auf die angedrohte Unterlassungsklage gegen Clatter unbeantwortet ließ, gehen wir nicht davon aus, dass wir in diesem Fall eine Antwort erhalten. Sollte die App tatsächlich in Entwicklung sein wie der aktuelle Screenshot suggeriert, gehen wir davon aus, dass wir in den nächsten Wochen oder Monaten die App im Store sehen sollten.


Quelle: Twitter

Der Beitrag WhatsApp Business für Windows Phone ist in Arbeit erschien zuerst auf WindowsArea.de.

Read More »

Google Play Store: Edge Action: Zusatz-Launcher für Android kostenlos, 3 Euro sparen

So schnell kann es gehen. In diesem Beitrag stellte ich aktuell Edge Action vor. Einen Zusatz-Launcher für Android, der ein wenig die Panels eines Samsung Galaxy S8 oder S9 nachbildet. Die Pro-Version liegt ansonsten bei 2,99 Euro, ist laut Play Store aber an diesem Wochenende kostenlos zu haben. Und da ich das Ding gerade erst getestet habe, zitiere ich mich mal einfach selber und verweise auf meinen Beitrag.

Bei Samsung sind die Seiten-Panele konfigurierbar und Edge Action handhabt das auch so – quasi ein Nachbau. Ich selber komme immer gut ohne so etwas aus, aber ich bin ja nicht die Masse. Konfiguriert man sich Edge Action zusammen, so bekommt man am Ende eine farblich anpassbare Leiste seitlich zu sehen, die dann per Wisch den Zusatz-Launcher öffnet (linker Teil des Screenshots, die rote Leiste).

S8 Launcher, Edge Screen – Edge Action Pro (Kostenlos, Google Play) →

-> Zum Beitrag Google Play Store: Edge Action: Zusatz-Launcher für Android kostenlos, 3 Euro sparen

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Sky sendet 25 Spiele der kommenden FIFA WM 2018 live in Ultra HD

Sky überträgt erstmals 25 Spiele der kommenden FIFA WM 2018 in Russland live in Ultra HD. Laut Sky sendet man etwa an jedem Spieltag das jeweilige Topspiel des Tages mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten. Klar, dass damit natürlich unter anderem alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft, beide Halbfinals und das Finale gemeint sind. Mitfiebern könnt ihr in Ultra HD, wenn ihr den Sky+ Pro Receiver nutzt und auch sonst die technischen Voraussetzungen für den UHD-Empfang erfüllt.

Völlig neu ist die Verfügbarkeit von UHD-Inhalten bei Sky freilich nicht: Seit Oktober 2016 zeigt Sky auf Sky Sport UHD und Sky Sport Bundesliga UHD regelmäßig Fußballspiele aus der Bundesliga und der UEFA Champions League in 4K / Ultra HD. Was nun die kommende Weltmeisterschaft betrifft, erklärt der Pay-TV-Anbieter: „Neben dem Eröffnungsspiel am 14. Juni 2018 umfasst das Live-Angebot unter anderem alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft und weitere ausgewählte Topspiele des Tages, darunter auch vier Achtelfinals, zwei Viertelfinals, beide Halbfinals, das Spiel um Platz 3 sowie das Finale am 15. Juli 2018. Sämtliche Spiele, die Sky live überträgt, werden auch in zahlreichen Wiederholungen angeboten.

Empfangbar sind die Übertragungen der FIFA WM 2018 laut Sky auf Sky Sport UHD über Satellit und für fast alle Kabelkunden. Ich selbst finde Fußball zwar in etwa so aufregend wie das Lesen des Telefonbuchs, aber da bin ich sowohl speziell hier im Blog als auch allgemein in Deutschland eher Teil einer Minderheit. Klar ist, dass derartige Großereignisse auch stets die Adoption neuer Techniken etwas vorantreiben. Da kann ich mir schon vorstellen, dass der ein oder andere Fußballfan Lust bekommt, die WM in Ultra HD zu verfolgen und deswegen auch zu einem entsprechenden TV greift.

-> Zum Beitrag Sky sendet 25 Spiele der kommenden FIFA WM 2018 live in Ultra HD

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:


Read More »

Wie man ein spiegelglatte Kugel aus Alufolie herstellt

Neulich hat uns ja schon ein Japaner gezeigt, wie man aus Alufolie ein ernsthaftes Messer schmiedet, jetzt kommt sein Landsmann SKYtomo und demonstriert, wie man aus Alufolie – und tatsächlich nur Alufolie – eine spiegelglatte Kugel produziert….

Read More »

Cubot X18 Plus: 6 Zoll, Android 8 und Dual-Kamera ab 120 Euro

Das Cubot X18 Plus scheint ein vielversprechendes und vor allem günstiges Smartphone zu sein. In China-Shops ist ab 120 Euro, direkt in Deutschland für um die 200 Euro zu bekommen. Zur Ausstattung gehören ein großes Full-HD-Display, eine Dual-Kamera, Android 8.0 und ein großer Akku. Wir haben das Gerät auf Herz und Nieren getestet.

Während die meisten günstigen China-Smartphones recht wertig in einem Unibody-Metallgehäuse daherkommen, steckt das Cubot X18 Plus in einem Gehäuse mit Metallrahmen und einer Rückseite aus hochglänzendem Kunststoff. Der ist zwar ein Magnet für Fingerabdrücke, sorgt aber für eine gute Haptik. Hochwertig ist anders, dafür liegt das Cubot X18 Plus aber komfortabel und angenehm in der Hand. Als Nutzer muss man sich keine Gedanken darüber machen, ob das Gerät ob seiner glatten Metallrückseite aus der Hand gleiten könnte. Die Abmessungen des Handys betragen 158,5 × 73,6 × 8,55 Millimeter.

Lautstärkewippe und Power-Button sind an der rechten, der Slot für MicroSD- und SIM-Karte an der linken Seite zu finden. Unten sitzt ein Micro-USB-Anschluss, rechts daneben der Lautsprecher. Oben ist Platz für einen Kopfhöreranschluss mit Klinke. Auf der Rückseite mittig weit oben ist eine Dual-Kamera nebst Blitz verbaut, direkt darunter ein gut erreichbarer Fingerabdrucksensor. Die Verarbeitungsqualität des X18 Plus ist gut, wir fanden keinerlei Spaltmaße oder sichtbare Mängel.

Der im Inneren des X18 Plus arbeitende Prozessor des Herstellers Mediatek (MT6750T) hat insgesamt acht Kerne. Davon werden aber vier für rechenintensivere Aufgaben genutzt, sie takten mit maximal 1,5 GHz. Wird weniger Leistung benötigt kommen die vier anderen, mit maximal 1 GHz taktenden Kerne zum Einsatz. Neben 4 GByte RAM hat das Cubot X18 Plus 64 GByte internen Speicher. Zur Speichererweiterung gibt es einen MicroSD-Kartenslot. Wird dieser nicht benötigt, findet darin eine zweite SIM-Karte Platz.

Das Smartphone bietet LTE-Geschwindigkeit mit maximal 300 Mbit/s im Downstream und unterstützt alle in Deutschland genutzten Frequenzbänder. Die Verbindung zu einem WLAN-Router erfolgt nach 802.11 b, g und n. Der fest verbaute Akku des Cubot X18 Plus hat eine Kapazität von 4000 mAh. Zu den weiteren technischen Spezifikationen gehören Bluetooth in Version 4.0 und GPS. NFC oder ein Kompass fehlen.

Das 5,99 Zoll in der Diagonale messende Display im 16:9-Format löst 2160 × 1080 Pixel auf. Das Display leuchtet hell genug, um Inhalte auch beim schönen Wetter problemlos im Freien anzuzeigen. Farben werden satt und ansehnlich dargestellt, die Blickwinkelstabilität ist top. Abzüge in der B-Note gibt es für die bei unserem Testgerät nicht funktionierende automatische Helligkeitsregelung: Bei eingeschalteter adaptiver Helligkeit zeigt sich der Regler für die Lichtstärke ohne jegliche Funktion und ohne automatische Anpassung. Auf Eingaben reagiert der Touchscreen gut und präzise.

Auf der Rückseite des Cubot X18 Plus gibt es ein Kamera-Setup mit einer 20- und einer 2-Megapixel-Linse, Autofokus, f/2.0-Blende und LED-Blitz. Vorne ist eine 13-Megapixel-Selfie-Cam mit Fixfokus integriert. Die für Tiefenschärfe-Informationen zuständige 2-Megapixel-Knipse auf der Rückseite hätte sich der Hersteller in unseren Augen schenken können: Der damit realisierte Unschärfeeffekt sieht stark künstlich aus. Davon abgesehen macht das X18 Plus für ein Unter-200-Euro-Handy durchaus brauchbare Bilder, auch wenn das Gerät gerne überbelichtet. Was die Schärfe angeht, vor allem bei weiter entfernten Objekten und Landschaften, kann die Hauptkamera nicht überzeugen. Bei der Frontcam hingegen stimmen Schärfe, Farben und Belichtung, gute Lichtverhältnisse vorausgesetzt.

Mit dem Mediatek-Prozessor und dem 4 GByte großen Arbeitsspeicher liefert das Cubot X18 Plus eine flotte und für diese Preisklasse absolut zufriedenstellende Performance ab. Ruckler und auffällige Denkpausen sucht man bei dem Smartphone vergebens. Im AnTuTu-Benchmark kommt das Handy auf ordentliche 55.000 Punkte. Es muss sich allerdings dem Asus Zenfone Max Plus (Testbericht) geschlagen geben. Bei gleicher CPU erreicht das Asus-Gerät 60.000 Punkte. Dennoch kann man auch auf dem günstigen China-Handy zocken, jedoch mit Einschränkungen: Der Nutzer muss mit längeren Ladezeiten leben als bei aktuellen High-End-Smartphones, auch ist die Grafik nicht gerade High-End. Im Test machten jedoch auch die meisten aktuellen Games auf niedrigeren Einstellungen grafisch noch was her.

In puncto Akkulaufzeit macht das Cubot X18 Plus eine gute Figur. Auch bei reger Nutzung hatten wir keine Probleme mit einer Akkuladung über den Tag zu kommen. Bei gemäßigter Nutzung dürften zwei Tage locker drin sein. Der Fingerabdruckscanner zeigte sich im Test als zuverlässig, allerdings bei Weitem nicht so schnell, wie vom Hersteller versprochen: Statt 0,1 Sekunden dauert es circa 1,0 Sekunden, bis das Gerät entsperrt ist. Nicht gefallen hat uns der sehr blechern und im Bassbereich sehr dünn klingende Lautsprecher, dafür ist die Sprachqualität beim Telefonieren sehr gut.

Auf dem Cubot X18 Plus läuft Android Version 8.0, die fast aktuellste Version von Oreo. Zum Testzeitraum war der Google-Sicherheitspatch vom 05. Februar 2018. Erfreulicherweise gibt es keine vorinstallierte Bloatware, es handelt sich beim Betriebssystem im Prinzip um ein Stock-Android. Interessant ist, dass das Cubot x18 Plus das Projekt Treble unterstützt. Damit dürfte die Entwicklung von Custom ROMs deutlich einfacher werden.

Gemessen am Preis von unter 200 Euro (in manchen China-Shops schon ab um die 120 Euro erhältlich) hat das Cubot X18 Plus einiges zu bieten. Sehr gut gefällt uns das farblich ausdrucksstarke und hell leuchtende Display, aber auch die Performance und die Akkulaufzeit können sich sehen lassen. Und die aktuelle Android-Version 8.0 ist natürlich auch ein dickes Plus des Handys. Abgesehen vom nicht besonders dolle klingenden Lautsprecher konnte uns zwar auch die Kamera nicht größer begeistern, ist aber zumindest in der Lage brauchbare und ansehnliche Schnappschüsse abzuliefern.

Kompletter Beitrag

Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016