Aktuelle Nachrichten

Sony SF-G-Serie: SD-Karten mit schneller Schreibleistung ab März verfügbar

Speicherkarten, das sind die kleinen Dinger, die man meist kauft und dann in sein Smartphone steckt, ohne sich groß weiter darum zu kümmern. Aber es gibt auch Bereiche, in denen es besonders auf die Performance des Speichermediums ankommt, bei professioneller Fotografie oder Filmaufnahmen. Hier kommt nun Sony mit einem besonders schnellem Exemplar ins Spiel. Die Karten der SF-G-Serie liefern mit bis zu 299 Megabyte pro Sekunde eine sehr schnelle Schreibleistung, so können auch Serienaufnahmen ohne Buffering abgespeichert werden oder 4K-Aufnahmen landen zuverlässig und schnell auf dem Speichermedium.

Auch das Auslesen der Karten geht flott vonstatten. 300 Megabyte pro Sekunde können gelesen werden. Damit dies auch tatsächlich möglich ist, wird es auch ein passendes Lesegerät für die Karten geben. Das ab April verfügbare MRW-S1 kommt dabei mit einem SuperSpeed-USB-Port (USB3.1 Gen.1 – Standard A), kann aber Daten auch kabellos auf einen PC übertragen.

Die Karten selbst sind widerstandsfähig, sie kommen wasserdicht und mit einem Anti-Statik-Schutz daher. Verfügbar sind sie ab März mit Speicherkapazitäten von 32 GB, 64 GB und 128 GB. Sony nennt allerdings noch keinen Preis, weder für die Karten selbst, noch für das Lesegerät.

Gelöschte Bilder sollen mit den Karten auch der Vergangenheit angehören. „File Rescue“ nennt sich die kostenlos verfügbare Software, die gelöschte Dateien im RAW- oder 4K XAVC-S-Format wiederherstellen kann. Für Nutzer von digitalen Spiegelreflex- oder spiegellosen Kameras dürften die neuen Karten eine interessante Option darstellen, beziehungsweise eigentlich für jeden, dem Speicherkarten bislang zu langsam waren.

Unser Feed-Sponsor:


Banner


Read More »

Twitter-Update für Windows 10 (Mobile) bringt Unterstützung für Tabs

Twitter hat heute die eigene Windows Universal App aktualisiert und ein neues Feature hinzugefügt. Wie im Browser könnt ihr nun auch in der Twitter-App unter Windows 10 Tabs verwenden, was die App wesentlich praktischer macht.

Ihr könnt nun also unterschiedliche Seiten öffnen, beispielsweise könnt ihr eure Timeline in einem Tab haben, während euer eigenes Profil sowie die Erwähnungen geöffnet habt. Zudem werden nun mehrere Instanzen der App unterstützt, welche ebenfalls in Kombination mit dem Tabs-Feature funktioniert. Zudem wurde eine kleine Verbesserung implementiert, sodass es nun möglich ist, Tweets auch als Direktnachricht über den Dienst freizugeben.

Es ist erfreulich zu sehen, dass auch Twitter die eigene Windows 10- und Windows 10 Mobile-App weiter pflegt und regelmäßig mit Updates versorgt. Unter dem folgenden Link könnt ihr Twitter aus dem Windows Store herunterladen:

WP-Appbox: Twitter (Kostenlos, Windows Store) →


via Twitter

Der Beitrag Twitter-Update für Windows 10 (Mobile) bringt Unterstützung für Tabs erschien zuerst auf WindowsArea.de.

Read More »

GoodNotes 4 für iOS kostet aktuell nur 0,99 Euro

Notiz-Apps gibt es zahlreich, welche man nutzt ist oft eine Frage des persönlichen Geschmacks. Eine gute Lösung ist beispielsweise GoodNotes4, Caschy hatte die App schon einmal in seinem Review zum iPad Pro angeschnitten. Die App ermöglicht nicht nur handschriftliche Notizen oder Zeichnungen, sondern wandelt mit der Hand geschriebenes auch gleich in Text um oder kann PDF-Dateien mit Markierungen und Anmerkungen versehen. GoodNotes 4 kostet normalerweise etwas mehr, allerdings auch mit sehr schwankenden Preisen zwischen drei und acht Euro. Aktuell gibt es die App für 0,99 Euro im App Store.

Eine Synchronisierung – sollte man GoodNotes auf mehreren Geräten nutzen – steht über iCloud Sync zur Verfügung, man kann seine Notizen aber auch zu anderen Cloudspeichern auslagern, Dropbox, Google Drive, Box und OneDrive werden unterstützt. Falls Ihr Euch selbst ein Bild von der App machen möchtet, könnt Ihr dies nun günstiger machen, das ist natürlich nicht nötig, wenn Ihr bereits eine für Euch passende Lösung gefunden habt.

WP-Appbox: GoodNotes 4 – Notizen & PDF (0,99 €, App Store) →

Unser Feed-Sponsor:


Banner


Read More »

Google Camera 4.3 bringt Deaktivierung der Kamera-Sounds

Die Google Camera-App, seit geraumer Zeit ist sie nur noch für Pixel- und Nexus-Smartphones offiziell verfügbar, hat ein kleines Update erhalten. Das ist nicht nur für Heimlich-Fotografierer nützlich, aber vor allem für diese, denn es können die Töne der Kamera deaktiviert werden. Das bezieht sich nicht nur auf den Shutter-Sound, sondern auch auf den Countdown und andere Bereiche in der Kamera-App, die Sounds hervorbringen können. Zu finden ist die Deaktivierung der Kamera-Sounds in den allgemeinen Einstellungen, allerdings als „ganz oder gar nicht“-Option.

Man kann also beispielsweise nicht den Shutter-Sound deaktivieren, den Countdown aber behalten. Was ja durchaus Sinn ergeben würde. Solltet Ihr ein Smartphone haben, das von Google Camera unterstützt wird, erhaltet Ihr das Update auf Version 4.3 bereits über den Google Play Store.

(via 9to5Google)

Unser Feed-Sponsor:


Banner


Read More »

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

Beaktiv @ 2016