Microsoft PDF Reader-App wird am 15. Februar 2018 eingestellt

Microsoft hat mit Windows 8.1 eine eigene PDF Reader-App bereitgestellt, welche das Dokumentenformat darstellen konnte und dem Nutzer auch erlaubte, mit einem entsprechenden Stift darauf Notizen zu machen.

Nachdem dieselbe Funktionalität seit dem Windows 10 Fall Creators Update auch in Microsoft Edge enthalten ist, wird die Windows 8.1-App nicht länger benötigt. Microsoft hat kürzlich ein Update für die PDF Reader-App ausgerollt, welches praktisch eine Zeitbombe in die App integriert hat. Nun wird oben eine Warnung angezeigt, dass die Anwendung unter Windows 10 nicht mehr unterstützt wird und ab dem 15. Februar 2018 nicht mehr verwendet werden kann.

Microsoft empfiehlt stattdessen Microsoft Edge, wo PDF-Dokuemente ebenfalls dargestellt und mit Stift bearbeitet werden können.

Reader (Kostenlos, Windows Store) →


Danke an alle Tippgeber!

Der Beitrag Microsoft PDF Reader-App wird am 15. Februar 2018 eingestellt erschien zuerst auf WindowsArea.de.


windowsarea

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016