USA

Schlaues Elektro-Hinterrad Copenhagen Wheel kann für 573 Euro vorbestellt werden (Video)

Filed under: Elektro Vehikel, Fahrrad

Das schon vor einer gefühlten Ewigkeit am MIT ausgetüftelte Elektro-Hinterrad mit Smartphone-Anbindung zum Aufrüsten bestehender Drahtesel hat sich endlich zum fertigen Produkt gemausert: das Copenhagen Wheel kann ab sofort beim Hersteller Superpedestrian vorbestellt werden (699 Dollar plus 79 Dollar Versandkosten nach Deutschland, zusammen 573 Euro), ausgeliefert wird dann im ersten Quartal des neuen Jahres und zwar in der Reihenfolge der Bestellungseingänge. Video nach dem Break.

Gallery: Copenhagen Wheel

Continue ing Schlaues Elektro-Hinterrad Copenhagen Wheel kann für 573 Euro vorbestellt werden (Video)

| | |
Read More »

Sony: Bereits rekordverdächtige 2,1 Millionen PS4 verkauft

Filed under: PS4

Andrew House, Chef von Sony Computer Entertainment, hat mit leicht stolzgeschwellter Brust bekannt gegeben, dass die PS4 bis jetzt 2,1 Millionen mal verkauft wurde, was dann ein Playstation-Rekord sein dürfte. Für eine echte Bilanz des Konsolenstarts ist es aber wohl noch etwas zu früh, auch wenn fest steht, dass die PS4 in den USA gut abgehoben hat, wo sie bereits seit Mitte November zu haben ist und am ersten Tag gleich eine Millionen Mal über die Ladentische ging. Derzeit ist die PS4 in insgesamt 32 Ländern zu haben, aber beispielsweise in Japan noch nicht, wo das Gerät erst im Februar 2014 kommt. Die PS3 wurde übrigens in sieben Jahren 80 Millionen Mal verkauft, die historische Produktabrechnung braucht also noch eine Weile.

| | |
Read More »

OPPO N1: Ab 10. Dezember für 449 Euro verfügbar

OPPO-N1-Preis

Mitte September hatte OPPO in Peking das N1 vorgestellt und versprochen, das 5,9 Zoll große Phablet noch in diesem Jahr in den Verkauf zu bringen — diese Zusage halten die Chinesen offensichtlich ein und auch hinsichtlich des Preises tun sie uns Gutes: Ab dem 10. Dezember kann das Snapdragon 600-Gerät online geordert werden, in Europa zum fairen Preis von 449 Euro.

Wer unseren Testbericht zum HTC One max gelesen hat, weiß: 5,9 Zoll können verdammt groß und sperrig sein. Das wird auch beim OPPO N1 nicht anders sein, schließlich zeigten sich manche Kollegen schon beim ersten Hands-On kurz nach der Präsentation des Phablets mit der schwenkbaren Kamera zuweilen von dessen Dimensionen überfordert. Wen das aber nicht schreckt und wer sich schon immer ein Gerät um die 6 Zoll gewünscht hat, dafür aber nicht gleich um die 600 Euro, wie sie für das HTC-Phablet fällig werden, ausgeben möchte, der dürfte schon ungeduldig auf den Verkaufsstart des N1 warten.

Dieser ist nun terminiert und das Gerät mit einem Preisschild versehen worden: Wie OPPO auf Google+ verkündet hat, wird das N1 ab dem 10. Dezember über die europäische Online-Präsenz des Unternehmens bestellbar sein und zwar für günstige 449 Euro.

Dafür erhält der geneigte Kunde ein Snapdragon 600-Gerät mit Full HD-IPS-Display, schwenkbarer 13 MP N-Lens-Kamera und einer Touch-sensitiven Rückseite. Zuletzt hörten wir von einer 16 GB- und einer 32 GB-Variante des nicht per micro SD-Karte speichererweiterbaren Phablets, wir gehen daher davon aus, dass sich die 449 Euro auf das kleinere Modell beziehen und für die 32er-Version etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden muss. LTE-Konnektivität geht dem N1 indes komplett ab.

Nicht ganz klar ist, ob ab dem 10. Dezember dann auch die spezielle CyanogenMod-Version des N1 in Europa erhältlich sein wird — standardmäßig wird das Phablet mit dem eigenen, ColorOS genannten UI ausgeliefert.

Quelle: OPPO bei Google+ via Android and Me

Weiterführende Artikel:

  • Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 47/2013)
  • CyanogenMod: Baut mit Ex-Oppo-Chef das „perfekte Smartphone“, inklusive 2,5 GHz-Snapdragon 800
  • OPPO N1: Cyanogen-Phablet im Hands-On-Video


Read More »

Gewinn ein HTC One Gold im Namen von HTC und o2 Telefónica Germany

Gewinnspiel

Zusammen mit unseren Freunden von HTC und o2 Telefónica Germany verlosen wir ein brandneues HTC One in der goldenen Version. Das Smartphone wurde am vergangenen Montag vorgestellt und ist seit dem 27. November exklusiv bei dem Münchener Netzanbieter o2 Telefónica Germany erhältlich.

Das HTC One in Gold besitzt auf der vorderen Seiten zwei Lautsprecher — auch „BoomSound“ genannt. Die Kamera auf der Rückseite ist optisch stabilisiert und sehr lichtempfindlich. Das One kommt in einem Aluminiumgehäuse, das nahtlos ineinander geht. Bis heute hält HTC den Rekord für das schärfste Display: Die Anzeige ist 4,7-Zoll in der Diagonale groß und löst mit Full High Definition auf. Das entspricht einer Pixeldichte von 468ppi. Detailliertes erfahrt Ihr in unserem Test.

Teilnahme

Das Mitmachen ist super simple. Alles was Ihr machen müsst ist: tragt Euch einmal in das nachfolgende Formular ein und hinterlasst einen Kommentar, warum gerade Ihr das HTC One in Gold haben wollt. Bitte nicht in Panik verfallen, wenn Euer Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird…

Spielregeln

Jeder hat die gleichen Chancen, wir ermitteln den Gewinner per Zufall über random.org. Wir brauchen Euren Vornamen, Namen und Eure E-Mail, damit wir Euch im Gewinnfall kontaktieren dürfen. Sobald das Gewinnspiel endet, wird der Gewinner schriftlich per E-Mail informiert.

  • Gewinner muss wohnansässig in Deutschland, Österreich oder Schweiz sein.
  • 18. Lebensjahr muss erreicht sein – oder Einverständnis der Eltern. Mit der Teilnahme bestätigt Ihr, dass Eure Eltern zugestimmt haben, ansonsten sind alle Teilnehmer unter 18. Jahren ausgeschlossen.
  • Teilnahme endet am Dienstag, 17. Dezember 2013 um 23:59 Uhr. Bitte tragt Euch nur einmal in das Formular ein — wer sich mehrfach einträgt, wird automatisch entfernt und blockiert.

Formular

Ihr müsst es nicht…

… aber Ihr würdet uns enorm unterstützen, wenn Ihr uns auf Facebook liked, Google+ einkreist, Twitter folgt und/oder auf YouTube abonniert. Damit helft Ihr uns, dass weiterhin solche Aktionen stattfinden. An dieser Stelle: Vielen lieben Dank an HTC Germany GmbH und Telefónica Germany GmbH & Co. OHG.

Datenschutz

Sobald das Gewinnspiel beendet ist, werden wir [„BestBoyZ Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), Morsumer Weg 11 in 22117 Hamburg, Germany“] die Daten aller Teilnehmer manuell und unwiderruflich löschen. Wir gewährleisten, dass wir die Daten nicht an Dritte weitergeben und diese mit Ethik und Sorgfalt behandeln. Anfragen sind an datenschutz [at] bestboyz [punkt] de zu richten.

Cheers!

Read More »

Gracenote Entourage: TV-Werbung zugeschnitten auf den Geldbeutel

Filed under: Fernseher

Gracenote ist den meisten von uns wohl eher bekannt als die Firma, die CD-Infos automatisch beim rippen von CDs hinzufügt. Die machen aber mehr, wie das Video nach dem Break zeigt. Mit Gracenote Entourage wollen sie den Werbemarkt auf Smart-TVs aufrollen. Noch in der Testphase sollen die zusammengeschraubten Daten spezielle Werbevideos passend zum Geldbeutel des Fernsehguckers ausspielen. In diesem Fall, passende Autos. Natürlich kommen noch mehr Funktionen hinzu, wie Second Screen Integration oder Social. Anfang 2014 wollen sie damit auf den Markt gehen. Video nach dem Break.

via AdAge

Continue ing Gracenote Entourage: TV-Werbung zugeschnitten auf den Geldbeutel

| | |
Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016