Smartphones

LG soll noch im Oktober 300-Euro-Smartphone G Pro Lite Dual bringen

Filed under: Smartphones

Laut einer russischen Site mit dem hyperseriösen Namen [email protected] bereitet LG den Start eines kleinen Bruders des Optimus G Pro vor: das G Pro Lite Dual soll demnach mit 5,5-Zoll-Display (abgespeckt auf 960 x 540 Pixel), dual-core CPU mit 1 GHz, 1 GB RAM, 3,140mAh-Akku, 8-Megapixel-Kamera, 8 GB Speicher und Dual-SIM aufwarten. Das Android-Phone soll dann im Laufe diesen Monats in Europa ohne Vertrag für rund 300 Euro zu haben sein, also günstiger als das Galaxy Mega. Abwarten.

via androidbeat

| | |

Souce: DE Engadget

GoPro bringt die Hero3+: kleiner, leichter, schärfer und schneller (Video)

Filed under: Digitalkameras

GoPro hat seine Actionkamera Hero+ gründlich aufgefrischt. Die Flaggschiff-Version Black ist nochmal 20 Prozent kleiner und soll mit verbesserter Optik kommen, wodurch es laut GoPro 33 Prozent mehr Schärfe im Bild gibt und weniger Artefakte. Zu den neuen Features gehören etwa der 1080p “SuperView”-Modus, der Aufnahmen in 4:3 in 16:9 präsentiert, außerdem wurde der Lowlight-Algorithmus deutlich verbessert und aktiviert sich bei Bedarf jetzt automatisch, das WiFi und die Verbindung zum Smartphone wurde viermal schneller und trotzdem soll der Akku 30 Prozent länger durchhalten als beim Vorgänger. Auch die Silver Edition ist mit ein paar neuen Features bedacht worden: 1080p ist jetzt mit 60fps, 720p mit 120 fps möglich. Noch sind die neuen GoPros nicht im Webshop verfügbar, es soll aber auf jeden Fall diese Woche losgehen. Die Black Edition Hero3+ kostet 449 Euro, die Silver Edition 349 Euro und die White Edition jetzt 249 Euro. Video nach dem Break.

Gallery: GoPro Hero3+

Continue ing GoPro bringt die Hero3+: kleiner, leichter, schärfer und schneller (Video)

| | |

Souce: DE Engadget

Windows Phone robbt sich in den zweistelligen Marktanteilbereich vor, vorerst in Europa

Filed under: Windows Phone

Die Marktforscher der Kantar Group gelten traditionell als Windows-Phone-freundlich, was bislang allerdings nicht wirklich relevant war, weil aus der niedlichen Kuschelnische konnte von Microsofts mobilem OS konnte man auch beim besten Statistikwillen kein fettes Kuchenstück machen. Seit neuestem wird allerdings allgemein erwartet, dass sich beim Windows-Phone-Marktanteil etwas tut und nach einer finnischen Kuriosität will Kantar nun in substanziellen Märkten einen echten Aufwärtstrend registriert haben: in Großbritannien und Frankreich kommt das OS demnach nun in den zweistelligen Bereich und in anderen Ländern, darunter auch Deutschland mit 8,8 Prozent WP-Anteil (vor einem Jahr waren es noch 3,8 Prozent), ist es auf dem besten Weg dorthin – endlich raus aus der ferner-liefen-Zone! Details zu den Kantar-Zahlen gibt´s hier (docx).

| | |

Danke: Engadget

Angry Birds Star Wars 2: Fortsetzung des Erfolgskonzepts im Play Store verfügbar

AngryBirds_StarWars2

Erneut verbindet das Entwicklerstudio Rovio zwei der erfolgreichsten Franchises überhaupt, um mit Angry Birds Star Wars 2 einen fast schon garantierten Spiele-Hit im Play Store zu präsentieren. Entsprechend verlässt sich das Game auf althergebrachte Mechaniken und weist nur im Detail Neuerungen auf.

Angry Birds gehört zweifellos zu den bekanntesten modernen Franchises, freuen sich die diversen Spiele doch auf nahezu jeder Plattform größter Beliebtheit. Mischt man diese Bekanntheit mit einem der beliebtesten Franchises aller Zeiten – namentlich Star Wars – so wird das Produkt zum Selbstläufer.

Dies hat Rovio mit Angry Birds Star Wars im letzten Teil unter Beweis gestellt, und so überrascht es nicht, dass diese Kooperation nun mit Angry Birds Star Wars 2 ihre Fortsetzung findet. Statt wie im ersten Teil den Abenteuern von Luke, Han und Leia zu folgen, erzählt Teil zwei die Geschichte der umstrittenen Prequels, also – Achtung Spoiler: Anakins Wandel zum Oberschurken Darth Vader.

Am bewährten Spielprinzip hat sich nichts grundlegendes geändert: Immer noch schleudert man Vögel mit Spezialfähigkeiten auf verbarrikadierte Schweine, um diesen den Garaus zu machen. Die Vögel und ihre Fähigkeiten orientieren sich dieses Mal an den Charakteren von Episode 1-3, können also mit Lichtschwertern zuschlagen oder mit Hilfe der Macht ihre Umgebung manipulieren. Neu ist, dass ein Icon oberhalb jedes Vogels nun Hinweise auf seine Fähigkeiten gibt.

angry-birds-star-wars-2-screenshot-1

Die Kampagne untergliedert sich in zwei Erzählstränge, wobei einer wie gewohnt dem guten Jedi folgt, der andere die Geschichte der Sith beleuchtet. Beide Kampagnen können nicht unabhängig voneinander gespielt werden, sondern setzen voraus, dass in der jeweils anderen eine bestimmte Anzahl von Sternen erzielt wurde. Durch Bonus-Level führt weiterhin das Slapstick-Duo C3PO und R2D2, statt durch goldene Eier wird der Bonus-Pfad aber nun durch Schatzkarten aktiviert, die in manchen Levels versteckt sind.

angry-birds-star-wars-2-screenshot-5

Überarbeitet wurde auch das Achievment-System, das sich leider nicht in Google Play Games integriert. Stattdessen winkt für das Erfüllen bestimmter Aufgaben In-Game-Währung, mit der wiederum spezielle Charaktere freigeschaltet werden können – diese stehen dann ein Mal pro Level zum Einsatz zur Verfügung. Alternativ kann In-Game-Währung natürlich auch für echtes Geld erstanden werden.

Ein besonderes Feature sind die sogenannten Telepods, Spielzeug-Vögel auf Podesten, die durch Platzieren auf der Smartphone- oder Tablet-Kamera ins Spiel übertragen werden – und im Set zwischen 10 Euro und 15 Euro kosten. Angry Birds Star Wars 2 ist dagegen in der werbefinanzierten Version kostenlos, ohne Werbung sind erschwingliche 93 Cent zu zahlen.

Angry Birds Star Wars II Free Angry Birds Star Wars II FreePreis: Kostenlos
Angry Birds Star Wars II Angry Birds Star Wars IIPreis: 0,93 €

angry-birds-star-wars-2-screenshot-3 angry-birds-star-wars-2-screenshot-2 angry-birds-star-wars-2-screenshot-4 Read More »

Nexus 5: Zulieferer-Quellen bestätigen Release im Oktober

nexus-5-3d-modell

Die Vorstellung des Nexus 5 steht kurz bevor. Bislang gehen wir von einer Vorstellung am 14. Oktober aus – dies zumindest besagt ein derzeit kursierendes Gerücht. Aus Zuliefererkreisen hört man mittlerweile korrespondierende Informationen – zwar gibt aus diesen Quellen keinen konkreten Termin für die Vorstellung des nächsten Nexus-Smartphones, als Zeitrahmen wird aber erneut der Oktober genannt.

Bereits in der vergangenen Woche pfiffen es die Spatzen von den Dächern: Das Nexus 5 soll am 14. Oktober vorgestellt werden. Ob dieser Termin nun stimmt, bleibt zwar weiterhin offen, allerdings hat das taiwanische Branchenblatt Digitimes, die zuletzt mit ihren Informationen meist richtig lagen, aus Zuliefererkreisen die Kunde erhalten, dass mit der Präsentation des nächsten Google-Topmodells noch im Oktober mit Android 4.4 KitKat im Gepäck zu rechnen sein wird.

nexus-5-bar Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016