Smartphones

Nokia-Flaggschiff Lumia 1520 soll wegen Microsoft-Übernahme einen Monat später kommen

Filed under: Smartphones

Die Gerüchteküche tischt ja in Puncto Lumia 1520 sowieso ziemlich reichlich auf, aber jetzt macht sogar Reuters dabei mit und erklärt, warum die offizielle Vorstellung des Geräts, das wir inzwischen so verdammt gut zu kennen glauben (6-Zoll-Display, Snapdragon 800, 32 GB Speicher, 16-Megapixel-Kamera mit 1080p-Video, Gesichtserkennung, etc.) immer noch auf sich warten lässt: laut Informationen der Nachrichtenagentur sollte das Phablet eigentlich diese Woche präsentiert werden, aber der Termin musste wegen Microsofts Übernahme der Nokia-Handysparte auf den 22. Oktober verschoben werden – was nicht zuletzt angesichts der Markennamen-Entflechtung Sinn machen würde, sprich: das neue Flaggschiff-Smartphone könnte vielleicht schon statt “Nokia” schon einfach “Windows Phone” als Familienamen tragen.

| | |

+ german Engadget

Test: HTC One mini

Das von HTC ganz unspektakulär vorgestellte One mini testen wir jetzt seit knapp vier Wochen. Nun ist es bekannt und hier haben’s. Wie der Name suggeriert, ist es ein kleineres Smartphone, als das seit Februar bekannte HTC One. Wie es sich von dem größeren Modell unterscheidet, welche Dinge daran positiv und negativ sind, erfahrt und seht Ihr in diesem Test zu dem HTC One mini:

Finnland goes Aluminium: Nokia 515 (Video)

Filed under: Handys

Was Nokia bei den Lumia-Smartphones kann, geht auch im Einsteiger-Bereich: Plastik raus, Aluminium rein. Das 515 kommt im September bei uns in den Handel und soll rund 115 Euro kosten. Dafür bekommt man ein Handy mit S40 als OS, ein 2,4″-QVGA-Display – geschützt durch Gorilla Glass 2 -, eine 5-Megapixel-Kamera, 256 MB Speicher, einen microSD-Slot, Bluetooth 3.0, HD Voice, Tethering via USB und eine Tastatur, die aus einer neuen Art von Kunstharz besteht. Telefoniert wird mit 3G (zwei Bänder: 900 / 2.100) und und GSM/EDGE. Das obligatorische Promo-Video haben wir hinter dem Klick.

Read More »

Android Geräte Manager vs Cerberus Anti-Diebstahl App

Ein Vergleich von Android Geräte Manager und Cerberus Anti-Diebstahl App.

Android_Geräte_Manager_vs_CerberusApp

Der Android Geräte Manager ist nun aktiviert und für alle Geräte ab Version 2.2 verfügbar. Aber ist er besser als Cerberus? Und sind die 2 Dienste überhaupt vergleichbar?

Android Geräte Manager:

Der neue Android Geräte Manager ist nun für alle Android Geräte ab Version 2.2 verfügbar. Da braucht man keine extra App (die kommt aber noch). Zum Geräte Manger kommt ihr hier: https://www.google.com/android/devicemanager

Android_Geräte_Manager_Screenshot

Das ist insofern praktisch da man nichts machen muss außer den Geräte Manger auf euren Gerät unter Einstellungen>Sicherheit>Geräteadministratoren zu aktivieren.

Der große Nachteil sind allerdings die wenigen Funktionen die der Geräte Manger bietet. So könnt ihr zwar aus allen euren Geräten auswählen aber ihr könnt die Geräte nur suchen oder löschen. Also die Anzeige der Geräte auf der Landkarte.

Hoffentlich rüstet Google bzw. Android da noch nach. Denn wenn die Ortung und die GPS Funktion am Smartphone deaktiviert ist findet ihr das Gerät nicht. Dann bleibt nur mehr die Fernlöschung.

Aber es soll ja noch eine zugehörige App kommen. Diese soll dann mehr Funktionen bieten. Welche genau steht noch nicht fest. Der Android-Gerätemanager am Smartphone listet momentan folgende Funktionen auf:

  • Alle Daten löschen
  • Passwort zum entsperren des Displays ändern
  • Display sperren

Das ist im Vergleich mit Cerberus aber noch reichlich wenig. Aber die nötigsten Funktionen wie orten und löschen sind damit mal verfügbar.

Cerberus Anti-Diebstahl App:

Hier kann Cerberus deutlich mehr Funktionen aufbieten und macht somit die Kosten von 3 Euro Lebenslang wieder wett. Auch kann man Cerberus auf bis zu 5 Android Geräten installieren. Und das unabhängig vom Google Konto. Zu Cerberus kommt ihr hier: https://www.cerberusapp.com/

cerberusapp_Screenshot

So bietet Cerberus eine bequeme Steuerung seiner Funktionen via Webseite oder über SMS.

So kann man sich bei Cerberus über jeden SIM-Karten-wechsel informieren lassen. Auch die unzähligen Funktionen welche durch einfache SMS ausgelöst werden verschaffen Cerberus meiner Meinung nach einen großen Vorteil.

So könnt ihr OHNE ROOT Fotos von der Kamera machen und auf eine vorher festgelegte E-Mail Adresse senden lassen. Auch mit Blitz.

Die Funktionen reichen von Displaysperre über Alarmtext anzeigen lassen bis hin zum Tracking und Übermittlung des Standortes an eine festgelegte E-Mail Adresse oder Handynummer.

Fazit:

Der Android Geräte Manger ist eine guter Ansatz. Aber um mit Cerberus mithalten zu können fehlen ihm noch einige Funktionen. Mal sehen was die zugehörige App bringt?

Somit ist Cerberus noch der eindeutige Sieger mit besseren Möglichkeiten und mehr Funktionen. Auch ist Cerberus durch sein eigenes Passwort noch etwas sicherer als der Geräte Manger.

Ich bleibe vorerst mal bei Cerberus und warte welche Funktionen der Android Geräte Manager noch implementiert.

Wie ist das bei euch? Habt ihr euch auch so entschieden? Oder findet ihr den Android Geräte Manger besser?

Danke: Tech Mediaz

simfinity – Der neue Sat.1 Smartphone Tarif

Mit der simfinity Flat um nur 19.90 Euro im Monat telefonieren.

simfinity_Flat

simfinity – Der Sat.1 Smartphone Tarif

Mit simfinity habt ihr jetzt die Möglichkeit um nur 19.90 Euro unlimitiert ins deutsche Festnetz und alle Handynetze zu telefonieren. Eine Internet-Flat von 500 MB und eine SMS-Flat ist ebenfalls inkludiert. Und bei einer Anmeldung bis 31.08.2013 entfallen die 19.90 Euro Anschlusspreis.

Natürlich könnt ihr auch die Top Smartphones mit simfinity Flat bestellen:

simfinity_Smartphones

Samsung Galaxy S4 mini

Samsung Galaxy S3 mini

Samsung Galaxy S4

iPhone 5

Sony Xperia Z

simfinity Bestellen

Danke: Tech Mediaz

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016