samsung

Samsung Shape: Neues Multiroom-Lautsprecher-System vorgestellt

Achtung Sonos und Co.: Samsung hat euch auf dem Kieker. Mit Shape steigt die Galaxy-Firma in die drahtlose Multiroom-Welt ein. Die Lautsprecher heißen M7 und lassen sich quer oder hochkant platzieren und außerdem an der Wand befestigen. Ausgestattet mit WiFi, NFC und Bluetooth soll der Setup-Prozess laut Samsung besonders einfach sein. Mit einer speziellen App für Android und iOS werden die Speaker praktisch automatisch eingerichtet.

Die App selbst scheint ebenfalls sehr intuitiv zu funktionieren. Per Drag & Drop können Songs bestimmten Lautsprechern zugeordnet werden; unterstützt werden außerdem die üblichen Streaming-Dienste und weitere Geräte im Netzwerk, die via AllShare ihre Tracks rausfunken können. Shape arbeitet mit fünf Treibern: ein Tieftöner, zwei für die Mitten und zwei Hochtöner.

Los geht’s bei 400 US-Dollar pro Lautsprecher. Wenn mehr als ein Speaker ins System sollen, kommt ein Router für 50 Dollar dazu.

Gallery: Samsung Shape

Read More »

Samsung Developer Day: Am 18. November in London

Filed under: Android, Tizen

Samsung hat seit jeher ein nicht ganz uneigennütziges Interesse an App-Entwicklern: Smartphones sind immer nur so gut wie die entsprechenden Apps, gerade wenn man einen eigenen App Store befeuern will. Gleichzeitig bietet TouchWiz, Samsungs Android-Skin, aber auch das umfangreiche Produkt-Portfolio mittlerweile so viele Alleinstellungsmerkmale, dass es Sinn macht, Entwicklern einen tieferen Einblick in die Möglichkeiten der Software zu geben. Genau das tut das Unternehmen am 18. November im Londoner Filmmuseum. Die Registrierung für diese erste Veranstaltung auf europäischem Boden ist gerade gestartet.

In zahlreichen Sessions kann man sich über den Stand der Dinge informieren Nicht nur in Sachen Android: Alwin Kim, Chef-Entwickler der Tizen-Gruppe, bietet einen Blick auf Samsungs vermeintliche OS-Zukunft. Gleichzeitig launcht Samsung in London das “European Developer Program”, mit dem die Zusammenarbeit des Unternehmens mit Entwicklern forciert werden soll.

Registrieren kann man sich hier, der Hashtag der Veranstaltung ist #SamsungEUDevDay.

| |

Souce: DE Engadget

Gerücht: LG bringt im November Smartphone "G Flex" mit gebogenem 6-Zoll-Display

Filed under: Smartphones

Erinnert ihr euch noch an das Highlight der Display-Messe SID im vergangenen Mai? Da zeigte LG einen flexiblen OLED-Screen und erklärte, dass dieser noch in diesem Jahr ein Smartphone veredeln werde. Eine “mit den Plänen der Firma vertraute Person” hat nun CNET verraten, dass dieser Plan tatsächlich umgesetzt wird, und LG im November ein 6-Zoll großes Telefon mit gebogenem Display vorstellen möchte. Wahrscheinlich wird es auf den Namen “G Flex” hören – was falsche Vorstellungen wecken könnte, denn der Screen mag für sich alleine mehr oder weniger flexibel sein, das Smartphone aber wird nur kurvig und nicht biegsam sein. Ein Design-Ansatz, der genau so auch von Samsungs erstem gebogenen Phone erwartet wird. Das Rennen ist eröffnet.

| | |

Souce: DE Engadget

Nexus 5: Zulieferer-Quellen bestätigen Release im Oktober

nexus-5-3d-modell

Die Vorstellung des Nexus 5 steht kurz bevor. Bislang gehen wir von einer Vorstellung am 14. Oktober aus – dies zumindest besagt ein derzeit kursierendes Gerücht. Aus Zuliefererkreisen hört man mittlerweile korrespondierende Informationen – zwar gibt aus diesen Quellen keinen konkreten Termin für die Vorstellung des nächsten Nexus-Smartphones, als Zeitrahmen wird aber erneut der Oktober genannt.

Bereits in der vergangenen Woche pfiffen es die Spatzen von den Dächern: Das Nexus 5 soll am 14. Oktober vorgestellt werden. Ob dieser Termin nun stimmt, bleibt zwar weiterhin offen, allerdings hat das taiwanische Branchenblatt Digitimes, die zuletzt mit ihren Informationen meist richtig lagen, aus Zuliefererkreisen die Kunde erhalten, dass mit der Präsentation des nächsten Google-Topmodells noch im Oktober mit Android 4.4 KitKat im Gepäck zu rechnen sein wird.

nexus-5-bar Read More »

Samsung Galaxy Tab 3 8.0 und 10.1 könnten Multi-User Support bekommen

Filed under:

So ein Tablet in der Wohnung wird ja dann gern mal von allen benutzt, da kommt die Multi-User Unterstützung von Android 4.2.2 gerade recht. Die ist jetzt auch auf einer Test-Firmware für das Samsung Galaxy Tab 3.8.0 und das 10.1 aufgetaucht (die das Feature bisher nicht unterstützen), was zwar nicht unbedingt heisst, daß sie auch tatsächlich implementiert wird und wann das passieren könnte, es aber einigermaßen wahrscheinlich macht. Bis dahin müsst ihr euch noch mit etwaigen Mitnutzern die Daten teilen.

| | |

Danke: Engadget

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016