neu

Acer Iconia 2014 Tablets Hands-On

Filed under: Companies

Die neuen Acer Tablets sind schon da und unsere Kollegen haben sie auf der CES schon in die Hand bekommen. Beide kommen mit Android 4.2 Jelly Bean. Das A1-830 mit seinem 1,6GHz Dual-Core Atom Prozessor, 1GB RAM, 16GB Speicher und microSD, 5 Megapixel Kamera und 1,024×768 Auflösung erinnert ein wenig (und vermutlich auch absichtlich) an ein iPad Mini und hat einen Aluminium Rücken. Mit einem US-Preis von 149 Dollar ist es vielleicht aber nur eins der vielen in diesem Segment und wird es schwer haben, sich vom Rest abzusetzen. Das Acer Iconia B1-720 kommt mit ähnlichen Spezifikationen, ist aber als 7-Zoller mit 1024×600 Display, 1GB RAM, 16GB Speicher und magerer 0,3 Megapixel Kamera für vorne ausgestattet. Da macht auch der Preis von 130 Dollar nichts mehr. Video nach dem Break.

Continue ing Acer Iconia 2014 Tablets Hands-On

| |
Read More »

Acer Liquid Z5 Hands-On

Filed under: Smartphones

Acer prescht vor auf der CES und zeigt schon mal was sie mitgebracht haben. Das neue Z5 ist alles in allem ein Smartphone das von seinen Innereien her kaum mit Motorolas Moto G konkurrieren kann, soll aber hierzulande zum gleichen Preis verkauft werden. 5-Zoll, 854×480 Display, 1,3GHz Dual-Core Mediatek, 512MB RAM, 4GB Speicher mit microSD Erweiterung und eine 2.000mAh Batterie. Die 5 Megapixel Kamera ist anständig, die Software aufgefrischt und mit sehr consumerfreundlichen Android-Add-Ons gespickt, ein Extrabutton unter der Kamera-Linse sorgt für mehr Hardware-Gefühl aber letztendlich ist das Smartphone wohl einfach etwas zu schlapp für den immer agressiver mit Highend-Wannabes gesättigten Low-End Markt. Video nach dem Break.

Continue ing Acer Liquid Z5 Hands-On

| |
Read More »

Apple kauft SnappyLabs

Filed under: Software

SnappyCam verschwand vor ein paar Tagen aus dem App Store und jetzt ist es laut Techcrunch klar. Apple hat die Ein-Mann-Entwicklung gekauft. John Papandriopoulos hatte mit SnappyCam 20-30 vollauflösende Fotos aus der iPhone Kamera geholt und scheinbar ein neues System gefunden JPGs um einiges schneller zu schreiben. Wir sind uns sicher, das wird in Zukunft der iPhone Kamera zu gute kommen. Und schnellere Kameras sind immer gut.

| | |
Read More »

Google kauft Bitspin: Android-Wecker Timely jetzt gratis

Filed under: Companies

Das Schweizer Team Bitspin ist für seinen besonders schönen Android-Wecker Timely bekannt. Dass auch Google Timely schick findet, zeigte schon die Wahl der App in die Beautiful Design Winter 2013 Collection. Kurz danach hat Google Bitspin nun übernommen. „Timely wird so funktionieren wie immer”, verspricht das Team in der offiziellen Ankündigung und fügt hinzu, dass es weiterhin neue Produkte entwickeln werde. Geändert hat sich trotzdem was: Timely könnt ihr ab sofort kostenlos runterladen: hier.

| | | |
Read More »

Wacom Cintiq Companion Hybrid: Zeichen-Tablet mit Tegra 4 im Grafiker-Test

Wacom-Cintiq-Companion-Hybrid-stylus-zeichnen

Der Wacom Citrix Companion Hybrid ist kein gewöhnliches Android-Tablet. Zum einen, weil er mit einer Bildschirmdiagonale von 13,3 Zoll recht groß ist, zum anderen, weil das Tegra 4-Gerät mit einem Preis von rund 1.200 Euro deutlich mehr kostet als andere Tablets. Das verwundert wenig, wenn man die Zielgruppe des Zeichentablets mit Anschlussmöglichkeit an PCs und Macs bedenkt: professionelle Grafiker. Darum haben wir uns das Gerät schicken lassen, unserem Grafiker Felix in die Hand gedrückt und ihn gebeten, ein paar Worte darüber zu verlieren.

Wacom Cintiq Companion Hybrid im Hands-On

Vorweg unser Ersteindruck zum Gerät im Video. Bereits auf der IFA 2013 konnten Felix und Amir das Wacom-Tablet in Augenschein nehmen, hier noch einmal unser Hands-On:


(YouTube-Direktlink)

Wacom Cintiq Companion Hybrid: Das meint der Grafiker

Für Illustratoren, Grafikdesigner und Fotografen gab es jahrelang keine Alternative zu Wacom. Die verschiedenen Tablets der Intuos-Serie und später auch deren größere und kleinere Ableger waren immer die erste Wahl, wenn es um Grafiktablets mit Stifteingabe ging. Das Erscheinen der Cintiq-Serie markierte einen Meilenstein, konnte man nun sogar direkt auf dem Monitor zeichnen und retuschieren. Qualität hatte natürlich schon damals ihren Preis, und so waren vor allem die Cintiq-Modelle nur für jene Nutzer eine Option, die professionell mit dem Gerät arbeiten wollten und entsprechend viel Geld zu investieren bereit waren. Read More »

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2016