LED

China landet auf dem Mond

Filed under: Fluggeräte, Forschung

Jetzt ist auch China Mitglied eines sehr exklusiven Clubs – als drittes Land der Welt nach den USA und der früheren Sowjetunion sind die Chinesen am Samstag um 14:12 Uhr MEZ auf dem Mond gelandet – an einem Ort mit dem poetischen Namen “Bucht der Regenbogen”. Das Raumschiff “Chang’e 3″ war die erste Sonde seit 37 Jahren, der eine Mondlandung glückte. Das Erkundungsfahrzeug „Yutu”, auf Deutsch „Jadehase”, wird drei Monate lang den Mond erforschen, während das Raumschiff die Erde und andere Objekte im All beobachtet. Die ersten Fotos vom Mond sendete Chang’e 3 schon kurz nach der Landung.

| | | |

Read More »

Großinvestition: Dyson will den Roboter-Staubsauger

Filed under: Roboter

SONY DSC

Rund fünf Millionen englische Pfund investiert Dyson in ein Robotik-Forschungsprojekt, dass das Unternehmen gemeinsam mit dem Londoner Imperial College betreiben will. Das berichtet die BBC. Dabei soll es nicht nur um den Roboter-Staubsauger gehen, im Gegenteil: Das neue Institut will Roboter für den Heimgebrauch im Allgemeinen nach vorne bringen. In welche Richtungen das gehen könnte, darüber dürften sich beide Seiten schon im Klaren sein: Die Zusammenarbeit ist nicht neu, bereits seit 2005 wurde immer wieder kooperiert.

| |
Read More »

Nokia X & Nokia XL: Die ersten Android-Smartphones aus Finnland zeigen sich im Hands-On-Video MWC 2014

Nokia_X_group_1020_large_verge_super_wide

Nach Monaten der Gerüchte und Spekulationen ist heute tatsächlich das bisher Unvorstellbare passiert: Mit dem Nokia X haben die Finnen ihr erstes Android-Smartphone vorgestellt. Das Gerät der Einsteigerklasse soll schon ab 89 Euro zu haben sein – und wird von seinen beiden Brüdern Nokia X+ und Nokia XL begleitet. Was die ersten Androiden aus dem Hause Nokia sonst noch zu bieten haben, erfahrt ihr unserem Hands-On-Video vom MWC 2014

Außen Windows Phone, innen Android: Dem Nokia X und Nokia XL sieht man es auf den ersten Blick kaum an, dass in ihnen Android zum Einsatz kommt. Unser Hands-On zeigt unter Anderem die diversen Änderungen, die Nokia an seinen 4 Zoll respektive 5 Zoll großen Smartphones  vorgenommen hat.

Zuerst das Nokia X:


(YouTube-Direktlink)

Dann der „große Bruder“ – das Nokia XL:

Samsung Gear Fit: Smarter Activity-Tracker mit flexiblem AMOLED-Display MWC 2014

samsung-gear-fit-1

Samsung hat heute nicht nur das Galaxy S5 offiziell enthüllt, sondern auch ein weiteres Gadget der Gattung Wearable präsentiert: Die Samsung Gear Fit. Bei diesem Device handelt es sich um einen Activity-Tracker mit flexiblem und gebogenem 1,84 Zoll-Super AMOLED-Display mit 432 x 128 Pixeln, das sich optional mit einem Samsung-Gerät verbinden lässt.

Die Gear Fit kann als eine aufgeschraubte Samsung-Version des Fitbit Flex betrachtet werden, die entweder in Kombination mit Galaxy-Smartphones verwendet werden kann, oder aber als Stand-Alone-Gerät. Im Unterschied zu den beiden am Wochenende vorgestellten Samsung Gear-Smartwatches ist die Ausstattung der Gear Fit verstärkt auf Fitness ausgelegt, weshalb sich beispielsweise auch die Armbänder austauschen lassen. Überdies hat Samsung auf Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verzichtet. Dennoch ist die Gear Fit dazu in der Lage, eingehende Benachrichtigungen, Anrufe, SMS, Termine und dergleichen anzuzeigen, wenn sie mit einem Samsung-Smartphone via Bluetooth 4.0 LE gekoppelt ist. Am Spannendsten an der Gear Fit ist das Display: Denn die Südkoreaner haben ihrem Gadget einen flexiblen Super AMOLED-Screen verpasst, weshalb das Armband sich besser um das Handgelenk schmiegen kann als die meisten Smartwatches.

samsung-gear-fit

Hauptaugenmerk bei der Entwicklung war aber der Fitnessgedanke: Entsprechend sitzen im Inneren Pedometer, Pulsmesser, Timer und eine Stoppuhr. Ferner kann die Gear Fit das Schlafverhalten messen und als Fitnesstrainer fungieren. Das Fitnessband ist mit 27 Gramm viel leichter als die anderen Gear-Modelle und soll laut Samsung auch weit günstiger als die beiden Smartwatches sein. Die Gear Fit ist wasser- und staubdicht nach Industriestandard IP67 und misst 23,4 x 57,4 x 11,9 Millimeter. Der verbaute 210 mAh-Akku hält nach Aussagen Samsungs mindestes drei bis vier Tage, bei geringerer Nutzung sogar bis zu fünf Tage.

Gear_Fit_Grey_05 Gear_Fit_Grey_03 Gear_Fit_Black_04 Gear_Fit_Black_02 Gear_Fit_Orange_04 Gear_Fit_Orange_02

Samsung hat bislang noch keinen Preis für seinen smarten Fitness Tracker genannt, lediglich bekannt gegeben, dass er zusammen mit dem Galaxy S5 ab dem 11. April erhältlich sein soll.

Quelle: Samsung

Die neuesten Infos und jede Menge frische Videos aus Barcelona findet ihr auf unserer Sonderseite zum MWC 2014.

Immer auf dem neuesten Stand sein und keine News zum MWC verpassen? Einfach androidnext auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen und auf YouTube abonnieren.

@androidnext folgen

Read More »

LG Electronics stellt G Pro 2 offiziell vor

LG G Pro 2

Das in den vergangenen Tagen des Öfteren angekündigte G Pro 2 von LG Electronics ist heute offiziell. Der Hersteller hat das Phablet auf einem Event in Seoul, Südkorea gezeigt. Der Rest der Welt wird es auf dem GSMA Mobile World Congress 2014 in Barcelona, Spanien sehen und anfassen können.

Das G Pro 2 ist der Nachfolger des G Pro. Es ist ein hochwertiges Phablet der G-Reihe. Das Display ist größer geworden: 5,9-Zoll misst es nun und löst auf mit Full High Definition (1.920*1.080 Pixeln). Bewundernswert ist jedoch das Display-Oberflächenverhältnis: Mit 77,2 Prozent überholt es sogar das hauseigene G2, dessen Anzeige 75,91 Prozent der frontalen Fläche einnimmt. Auf Platz 1 steht nach wie vor das AQUOS Phone Xx von Sharp mit 80,5 Prozent. Eine weitere Besonderheit ist der verbaute Lautsprecher mit 1 Watt Leistung, der für eine hohe Lautstärke sorgen soll. Ob auch die Klangqualität gut ist, wird sich zeigen.

LG G Pro 2

Ein Feature, das LG letzte Woche bereits genannt hat, ist OIS+. Die 13-Megapixel Kamera wird optisch stabilisiert, ähnlich wie bei einem Nokia Lumia 1020. Videos können aufgezeichnet werden in Ultra High Definition (3.840*2.160 Pixel). Darüber hinaus gibt es eine Slow Motion-Funktion mit 120 Bilder pro Sekunde und einen Burstmodus mit 20 Bilder pro Sekunde. Wer ein Fan von Selfies ist, wird das G Pro 2 mögen: Die vordere 2-Megapixel Kamera leitet einen Modus ein, in dem das Vorschaubild verkleinert und auf einer großen weißen Fläche dargestellt wird. Somit wird man von einem Weiß beleuchtet und kriegt eine hellere Aufnahme. Quasi eine Taschenlampen-Funktion ohne LED.

Technische Daten des LG G Pro 2

  • Android OS 4.4 KitKat mit LG OPTIMUS UI
  • QUALCOMM Snapdragon 800 Quad-Core Prozessor mit 2,26GHz
  • 3GB RAM
  • 16GB oder 32GB, Erweiterung möglich
  • 5,9-Zoll IPS-LCDisplay mit Full HD
  • 13-Megapixel Kamera mit OIS (primär)
  • 2,1-Megapixel Kamera (sekundär)
  • 3.200mAh Akku (austauschbar)
  • 157,9mm hoch * 81,9mm breit * 8,3mm dick bei 172g Masse
  • Bluetooth 4.0
  • LTE-Advanced
  • NFC
  • WLAN 802.11 a ac b g n

LG G Pro 2

LG Electronics hat seine sogenannte KnockOn-Funktion, doppeltes Tippen, um das Display zu erleuchten, erweitert. Der Nutzer kann nun von 2 bis 8 Klopf-Kombinationen verwenden, um das Telefon komplett zu entsperren. Laut der eigenen Angabe sind mit Knock Code 86.367 Zusammenstellungen möglich.

Genauere Informationen zu dem Preis und der Regalverfügbarkeit hat LG bisher nicht genannt.


Read More »

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

Beaktiv @ 2016