Home » Tech » Blackberry 10 – RIM will sich mit neuem OS wiederbeleben

Blackberry 10 – RIM will sich mit neuem OS wiederbeleben

Ein neues mobiles Betriebssystem soll es für Research In Motion richten – ein Überblick über Funktionen und mögliche Geräte

Blackberry Logo

Der Smartphone-Markt ist hart umkämpft. Wenn es danach geht, liegt RIM am Boden – und wird langsam aber sicher ausgezählt. Einst Hersteller der absoluten Must-Have-Smartphones für Businessanwender verschwindet der kanadischen Hersteller neben Apple und Android heute immer mehr in der Versenkung. Hoffnungsträger für ein baldiges Wiederauferstehen: das neue mobile Betriebssystem Blackberry 10.

Natürlich will RIM auch mit dem Blackberry 10 OS bei Business-Anwendern punkten. So wird das neue OS die komplette Trennung zwischen beruflicher und privater Smartphone-Nutzung ermöglichen. “Innovative Gestensteuerung” und eine spezielle Technik zur noch flotteren Eingabe von Texten auf Touchscreens sollen das Paket unter anderem abrunden.

Für den Start im ersten Quartal 2013 sind bereits sechs Geräte mit Blackberry 10 Betriebssystem geplant. So soll es für den Billig-, Mittel- und Hochpreis-Bereich jeweils ein Modell mit Touchscreen und eines mit RIM-typischem Tastaturlayout geben. Darüber hinaus plant RIM aber auch, Lizenzen an externe Hersteller zu vergeben.

-Be Aktiv-

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Beaktiv @ 2019